Kräuter - Küche und HausapothekeZurück

Unsere Kräuterhexe - Marina Soral - beschäftigt sich mit dem Anbau und der Anwendung von Heilkräutern. In der Reihe "Kräuter - altes Wissen neu angewandt" wird Sie Ihnen Kräuter von A – Z vorstellen und Ihnen die Anwendungsmöglichkeiten näher bringen. Heute ... den Arnika

Kraeuter, Kräuterlehre, Heilkräuter, Kräutertee, Kräuterbad, Anwendungen mit Kräutern, Kräutersalben, Die Heilkräuterlehre zählt wohl zu den ältesten Heilmethoden. Manche Heilkräuter stärken auf ihre natürliche Art unsere Widerstandskraft, helfen uns gesund zu bleiben bzw. lindern oder heilen Beschwerden.

Auch in der Küche finden immer mehr Kräuter wieder ihre Anwendung. Sie werden auch als Seele der Kochkunst bezeichnet.

Heilkräuter können auch heute auf Balkon, Terrasse oder im Garten selber angepflanzt werden. Wer selber nicht anpflanzen will, findet in den einzelnen Reformhäusern die richtigen Mischungen und Zutaten zum Herstellen der Tees, Badezusätze und Heilsalben etc.

Heute erfahren Sie mehr über

Heilkraut, Gesundheit, Salben, Creme, Umschläge, alternative BehandlungArnika

Vielerorts ist Arnika geschützt oder die Sammelmenge limitiert. Erkundigen Sie sich, ob Sie Arnika in freier Natur pflücken dürfen. Falls ja, achten Sie darauf, dass sich keine Larven von Arnikafliegen in den Blütenköpfchen befinden (hautreizend!)

Arnika ist eine der am meisten verwendeten Heilpflanzen, obwohl sie wegen ihrer Giftigkeit nicht innerlich eingenommen werden soll. Von Tee aus Arnikablüten ist dringend abzuraten, da bereits solche Dosierungen Brechreiz, Allergien und Hautreizungen zur Folge haben können. Äußerlich kommt die kleine gelbe Blume in der Haut- und Haarpflege sowie in Form von Umschlägen, Salben oder Ölen gerade bei Sportverletzungen (Blutergüsse, Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen), Krampfadern und rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden zum Einsatz ebenso werden Arnikatinkturen bei Furunkel, Abszesse und Entzündungen in Folge von Insektenstichen eingesetzt.

Wirkung und Anwendung von Arnika

Blutergüssen
Krampfadern
Gelenksbeschwerden
Entzündungen
Muskelkrämpfen

Anwendungen äußerlich

Waschlotion für das Gesicht
50 g Weizenkleie
1 TL Arnika-Tinktur
1/2 Liter warmes Wasser

Weizenkleie und Arnika-Tinktur mit Wasser verrühren und sanft kreisend in die Gesichtspartien einmassieren (Achtung nicht in die Augen bringen), dann lauwarm wieder abwaschen.

Arnika-Umschläge 1
2 TL frische Arnikablüten mit
10 Min. ziehen lassen, abseihen.
1 Tasse kochendem Wasser übergießen

Arnika-Umschläge 2
1 EL Arnika-Tinktur mit 1/2 l abgekochtem Wasser verdünnen.

Ein Leinentuch mit dem Aufguss bzw. der verdünnten Tinktur tränken, abtropfen lassen und auf die schmerzenden Körperstellen legen. Mit einem Handtuch bedecken und nach 1/2 Std. entfernen.

Arnika-Umschläge werden auch in der Tierheilkunde bei Verstauchungen, Prellungen, Gelenksentzündungen oder Blutergüssen angewendet.

Massageöl
1 TL frische Arnikablüten
1TL frische Lavendel- oder Schlüsselblumenblüten
1 Prise frischen Thymian
1 l Mandel- oder Sonnenblumenöl
1 TL frische Ringelblumen

Die Kräuter in Mandel- oder Sonnenblumenöl ansetzen. 3-4 Wochen an die Sonne stellen, zwischendurch gut schütteln und dann auspressen und abseihen.

Dann hat man ein hervorragendes Massageöl, das die Haut nach dem Bad glättet und nährt und zugleich Muskeln und Nerven verwöhnt

 

Kräuterwissen, Anwendungen von Kräuter, Kräutertee, Kräuterbad, Kräuterlehre, Alternative HeilmethodeAckerschachtelhalm
(Schachtelhalm, Zinnkraut)

Der Ackerschachtelhalm hat keine Blüten sondern vermehrt sich durch Sporen.

Während der Schachtelhalm im Frühjahr eine blassgelbliche Pflanze ist, die sehr schnell wieder verschwindet, wachsen im Sommer grüne Triebe, die man früher z.B. zum Putzen von Metall genutzt hat. Daher stammt auch der Name Zinnkraut.
Durch die großen Mengen an Kieselsäure, die der Schachtelhalm enthält, wird der Schachtelhalm bei Nierenkrankheiten und Problemen mit dem Bindegewebe eingesetzt. Der Schachtelhalm wirkt daher auch auf die Haut verjüngend.

Anwendungsgebiete von Ackerschachtelhalm

-- > Durchblutungsstörungen
-- > Hautentzündungen
-- > Hautleiden
-- > Nierenleiden
-- > Prostataleiden
-- > Wundheilung
-- > wirkt positiv auf Haare, Haut und Fingernägel
-- > wirkt auch gegen Mehltau bei Zimmerpflanzen

Innerliche Anwendung

Man trinkt Schachtelhalm üblicherweise als Tee.
Kochen Sie den Tee mindestens 15 Minuten, damit sich alle Wirkstoffe aus der Pflanze lösen.

Zinnkraut, Ackerschachtelhalm, natürliches Mittel, gegen Haarausfall, alternativ, Kräuter, Äußerliche Anwendung

Möchte man den Schachtelhalm zur Blutstillung anwenden, nutzt man den Presssaft.

Man kann den Schachtelhalm als Badezusatz benutzen, als Wickel oder als Auflage.
Kochen Sie dazu größere Mengen Tee.

Auflage und Wickel werden in den Tee getaucht und auf die betroffenen Stellen gelegt.

Badezusatz bei Hautproblemen
Abkochung von 500 bis 1000 g Ackerschachtelhalm (Zinnkraut) in 3 bis 4 Liter Wasser auf ein Vollbad.

© Marina Soral, wenn Sie Fragen dazu oder zu Kräutern im Allgemeinen haben: im Expertinnen-Forum  können Sie sie stellen!

Tipps

weiterführende Informationen und Adressen