Mein Benutzer

'Stadtplauderei' für Graz-Liebhaber

Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit von Graz mit zahlreichen historischen Fotos. Spannende und unterhaltsame Grazer Alltagsgeschichten.

Autorin Ilona Mayer-Zach über Ihre Geburtsstadt

Autorin Ilona Mayer-Zach kehrte nach rund zwei Jahrzehnten in ihre Geburtsstadt zurück und plauderte – wie schon der Titel ihres Buches verrät – mit Freunden und Kennern über das Graz ihrer Kindheit und Jugend. Eigene Erinnerungen über Begebenheiten und Persönlichkeiten, die das Leben der Stadt prägten, verknüpfte sie mit Erzähltem und Gehörtem.

 

Ein buntes Sammelsurium an Geschichten und Anekdoten

Stadtplauderei,Geschichten,Anekdoten,Graz,fotos,vergangenheit,alltagsgeschichten,erinnerung,geschenk,stadtpark

‚Stadtplauderei‘ – Geschichten und Anekdoten aus Graz Wartberg Verlag, 80 Seiten, gebunden, zahlreiche Fotos, ISBN 978-3-8313-2719-5 - Ein Klick auf das Foto und wieder ein Weihnachtsgeschenk (oder mehrere) abgehakt! 

 

Herausgekommen ist das Buch „Stadtplauderei“, ein buntes Sammelsurium an Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit der Murmetropole mit zahlreichen historischen Fotos. Interessante historische Postkarten haben auch wir auf INFOGRAZ.at. Egal ob fröhlich oder ernst – spannend und unterhaltsam sind die Grazer Alltagsgeschichten allemal.

 

Dem „Karajan von Graz“ und dem Kastner&Öhler-Löwen sind im Buch ebenso Erinnerungen gewidmet, wie der Weikhard-Uhr oder der Wagner-Brezen. Auch vom ersten (illegalen) Fahrradweg, der verwunschenen Welt des Stadtparks oder wie die Altstadt autofrei wurde, wird unter anderem erzählt. „Stadtplauderei“ ist eine Erinnerungsreise, die den Leser ebenfalls zum „Plaudern“ über frühere Zeiten einlädt.

 

Zur Autorin: Ilona Mayer-Zach, 1963 in Graz geboren und aufgewachsen, absolvierte das Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Heute lebt und arbeitet sie als freie Autorin in Wien, ist aber häufig in Graz anzutreffen. Neben Kriminalromanen, Kurzgeschichten und Bühnenstücken schreibt sie Auftragswerke für Medien, Verlage und Unternehmen. 

Wir haben diesen Beitrag sehr gerne gebracht, denn INFOGRAZ.at ist wohl einer der größten Fans der liebens- und lebenswerten Stadt Graz.

 

News und Wissenswertes

Initiative für Wohnungssuche nach dem Asylverfahren

In den kommenden Jahren wird österreichweit mit 25.000 positiven Asylbescheiden pro Jahr gerechnet. Das bedeutet, dass zehntausende anerkannte Flüchtlinge nach Abschluss des Asylverfahrens auf Wohnungssuche sein werden.