Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Großdemo gegen TTIP, CETA und Co

Größere Bilder oder Fotos ohne Logo?

Lesen Sie bitte die Bedingungen (CC BY-NC-SA 2.0). Im Zweifelsfall schicken Sie uns ein Mail!

Großdemo in Graz gegen TTIP, CETA und Co

"Wir scheißen heut auf Wind und Wetter - und vielmehr noch auf TTIP und CETA! "

4. Juni 2016

Es war wohl das einzige Thema der letzten Präsidentschaftswahlen bei dem sich alle Kandidaten, mehr oder weniger, einig waren: TTIP, CETA und Co.

Zu groß ist mittlerweile der öffentliche Widerstand gegen die geplanten Freihandelsabkommen zwischen Kanada (CETA), USA (TTIP) und der Europäischen Union, als dass es sich Wahlwerbende der verschiedenen politischen Richtungen leisten könnten, dieses Thema unkritisch abzutun. Das war nicht immer so, wie Michel Reimon, der Grüne Abgeordnete zum EU Parlament, während seiner Abschlussrede am Grazer Hauptlatz diesen Samstag, feststellte.

Tatsächlich war die gestrige Großdemonstration, zu der das "Aktionsbündnis Graz", gemeinsam mit 30 weiteren Organisationen aufgerufen hatte, nicht die erste Kundgebung gegen die sogenannte "Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft" in der steirischen Landeshauptstadt.

Die Kritik des breiten Bündnisses, dessen Aufruf trotz Gewitter und Hagel etwa ein Tausend Menschen gefolgt waren, richtete sich vor allem gegen die durch die Freihandelsabkommen befürchteten Verschlechterungen im Bereich des Verbraucherschutzes, des Umweltschutzes und Arbeitnehmerschutzes, sowie die zu erwartende Senkung der allgemeinen Lebensmittelstandards. Außerdem würden Großkonzerne soziale und ökologische Standards in Gefahr bringen und der Wettbewerb zu Ungunsten kleinerer und mittlerer Betriebe verzerrt werden, wie die verschiedenen Rednerinnen und Redner während ihrer Beiträge bemerkten.

Unter anderen sprachen an mehreren Stationen des Protestmarsches: Irmi Salzer, für die " Bäuerinnen gegen TTIP", Gert Rücker, im Namen der "KMUs gegen TTIP" und die KPÖ-Landtagsklubobfrau Claudia Klimt-Weithaler.

Wenn Sie alle diese Bilder von der Großdemo in Graz gegen TTIP, CETA & Co bequem über DropBox (eventuell auch in größerer Auflösung) wollen -> 

Mail an die Redaktion (und vorher die Copyright-Regeln CC BY-NC-SA 2.0 gründlich lesen). Bei entsprechender Begründung können Sie die Bilder auch ohne unser Logo erhalten – ein „Revanchefoul“ in Form eines Links zu den Fotos von INFOGRAZ.at ist dann hoffentlich selbstverständlich.

Übrigens: wer unser Album verlinkt, hilft uns und ermöglicht es, dass unsere Fotografen und Fotografinnen öfter und mehr Veranstaltungen in gewohnter Qualität festhalten.

Tipps

News und Wissenswertes

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.