Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Elektromotoren und Getriebemotoren für die Antriebstechnik

Elektromotoren vom geprüften Fachmann erhöhen die Sicherheit und Effizienz. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und vertrauen Sie dem langjährigen Know-how des Unternehmen JS-Technik GmbH in Großenkneten.


Antriebstechnik von JS-Technik GmbH: Elektromotoren, Getriebemotoren,... von höchster Qualität

JS-MV002-631-2,0,18KW,392Upm,Stirnradgetriebemotor,Getriebemotoren,Elektrische Maschinen,Antriebstechnik
Getriebemotoren: JS-MV002-631-2 - 0,18KW - 392Upm Stirnradgetriebemotor

Elektromotoren der JS-Technik GmbH https://www.js-technik.de/ unterliegen regelmäßigen und strengsten Qualitätskontrollen. Dies erweckt Vertrauen und lässt auf eine hohe Kundennachfrage schließen.

Gefragt sind Graugussmotoren, Alu-Elektromotoren, Einphasenmotoren, Bremsmotoren und verschiedene Bauarten aus der Reihe der Getriebemotoren. Das gesamte Team der JS-Technik GmbH steht Ihnen fachmännisch zu allen Fragen zur Seite; gerade auch zu Spezialmotoren und diverse Frequenzumrichter. Sie sind "die Experten" und kennen sich in weiten Bereichen der Antriebstechnik aus.

Zu den zufriedenen Kunden gehören Unternehmen, Fabriken und Werkstätten aus den Bereichen des Maschinen- und Automobilbaus, der Fördertechnik, von Wasch- und Recyclinganlagen, Säge- und Mühlwerke und generell überall dort, wo Schredder, Rührwerke, Pressen und Ventilatoren eingesetzt werden. Eine telefonische Beratung zu allen Fragen und Problemen vor einem Kauf ist für die Mitarbeiter selbstverständlich. Als besonderer kundenfreundlicher Service wird auf der Internetseite des Unternehmens ein Energiesparrechner für Energiesparmotoren angeboten.

Von der Dampfmaschine zum Elektromotor

ATEX,Elektromotor,JS-ASA,355L,200 kW,8pol-B3,Elektromotoren,Elektromaschinenbauer
König unter Elektromotoren: ATEX- Elektromotor JS-ASA 355L 200 kW 8pol-B3 - Antriebstechnik der JS-Technik GmbH

Ohne Elektromotoren geht es in der Elektro-Technologie nicht. Es ist nahezu unvorstellbar, dass Maschinen und Geräte ohne einen Motor genutzt werden bzw. den nötigen Antrieb bekommen. Dies reicht vom Computerventilator, über die Spülmaschine bis hin zu großen tonnenschweren Schiffsmotoren. Damit derartige Elektromotoren überhaupt in Betrieb genommen werden können, ist eine Energiequelle von Nöten. Dabei handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um elektrischen Strom.

Doch Strom ist nicht gleich Strom. Es gilt zu unterscheiden zwischen den beiden Stromarten Gleichstrom und dem Dreh- und Wechselstrom. Unter Dreh- und Wechselstrom (auch Starkstrom genannt) betriebenen Elektromotoren, gilt es wiederum zwischen zwei Elektromotorenarten zu unterscheiden. Diese sind bekannt als Synchronmotoren und Asynchronmotoren. Wobei Asynchronmotoren 80 Prozent aller genutzten Elektromotoren ausmachen. Dies ist den kostengünstigeren Herstellungskosten geschuldet.

Synchronmotoren sind teurer in der Anschaffung, sorgen jedoch in der Nutzung für einen höheren Wirkungsgrad. Während Asynchronmotoren in vielen Haushaltsgeräten und Automobilen verbaut sind, werden Synchronmotoren bei sehr hohen Anforderungen, etwa in Schiffsmotoren oder industriellen Häckselanlagen genutzt.

Die Energie-Effizienz ist zu beachten

Der Umwelt zuliebe finden bei den Verbrauchern bereits seit etlichen Jahren beim Kauf von Haushaltsgeräten die amtlich festgelegten Effizienz-Klassen A bis G Beachtung. Wobei Klasse A zur besten gehört.

In der Industrie sind Effizienz-Klassen laut der Norm "IEC 60034-30:2008" in die Stufen von IE1 (Standard Effizienz) bis hoch zu IE4 (Super Premium) unterteilt. Dies betrifft in der Hauptsache Asynchron-Elektromotoren im Niederspannungsbereich von 0,75 kW bis 375 kW. Standard-Motoren der Effizienz-Klasse IE1 dürfen seit 2011 nur noch in Ausnahmefällen genutzt werden. In der Regel sind dies alle Motoren, die noch in 2008 mit dem IE1 Effizienz-Siegel gekennzeichnet waren.

Grundsätzlich ist es ratsam, Maschinen und Elektromotoren der höheren Effizienz-Klassen zu kaufen. Die damit verbundenen Mehrkosten machen sich innerhalb weniger Jahre bezahlt (durchschnittlich 3 Jahre).

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.