Mein Benutzer

Was bringen Bewertungen im Internet?

Dies ist eine subjektive Meinung, aber gut belegt! Was bringen Bewertungen wirklich und werden sie zu Recht so propagiert? Kommentar zu einem Beitrag der WKO.

Bewertung auf Portalen - Vorteile oder Nachteile? Wir meinen natürlich für seriöse Firmen!

Bewertungen,Skepsis,Kontrolle,bewerten,suchmaschinen,internet,diskussion,konkurrenz,rezension,bewertung,baumarkt,tipp,wko steiermark,bestellt
Wir haben an sich nichts gegen Bewertungen – bei all unsrer Skepsis. Dies seriös und fair zu gestalten, erfordert allerdings viel Kontrolle (falls überhaupt Leute bewerten).

Die WKO Steiermark hat in ihrer Ausgabe der „Steirischen Wirtschaft" Anfang Juni d.J. die Umsetzung von Mundpropaganda im Zeitalter des worldwideweb (Geduld nach dem Klick, dann kommt die richtige Seite) ins Visier genommen. Lässt sich Mundpropaganda online nutzen? Wir haben den Artikel zum Anlass genommen, näher auf das Thema einzugehen.

Ich wurde telefonisch befragt zu dem Thema und habe danach noch ein vereinbartes Mail an die zuständige Dame bei der WKO geschrieben.

Wenn Sie es (was wir natürlich verstehen) eilig haben, lesen Sie bei der Überschrift "Mein Mail an die WKO Steiermark" weiter.

Bewertungen auf Portalen - bringen die Vorteile oder Nachteile?            

Es gibt Portale, die hauptsächlich mit Bewertung argumentieren – auch Google™ möchte die Unternehmen dazu bringen, bei Google My Business™ Bewertungen zu sammeln. Machen Sie sich selbst ein Bild, wie erfolgreich der Internet-Gigant damit ist und welcher Art die in Anbetracht der Macht von Google™ spärlichen Bewertungen sind.

In unserem CMS wären Bewertungen vorgesehen – wir haben jährlich eine Diskussion dazu, ob wir das aktivieren sollen.

Nachdem wir absolut nicht daran glauben und immer wieder eindeutige Manipulationen sehen, bleibt es inaktiv. Allein die Frage, wie man dies überwacht und was man toleriert und was nicht, ist ein starkes Argument für uns. Die Frage “wie bekommt man eine aussagekräftige Anzahl an seriösen Bewertungen” kann derzeit offensichtlich (noch) nicht einmal Google™ lösen!

Dass manche Portale anbieten, gute Bewertungen mitzuliefern, gibt es ja sicher nur in Deutschland – wo sich auch der Spiegel Online Reise mit dem Thema beschäftigt hat.  Die Stichwörter rund um Bewertungsportale, wie Betrug, Fälschung etc. bringen bei Google™-Abfragen sehr viele Ergebnisse.

Die Währung im Internet ist derzeit eindeutig Google™ - die anderen Suchmaschinen sind in Österreich bzw. Europa nahezu irrelevant und außerdem sind die Positionen bei BING™ & Co. sehr ähnlich.

Wer bei Google™ nicht auf der ersten Seite ist, den gibt es nicht!

Dieser Spruch ist sicher nicht stark übertrieben.

An neue Interessenten kommt man definitiv am sichersten durch gute Positionen in den SERPs (Search Engine Result Pages, auch Suchmaschinenranking) der Suchmaschinen. Auf Seite 1 zu landen mit einigen seiner wichtigsten Suchbegriffe ist da unabdingbar. Spaßhaft meinte Ben Harmanus von unbounce:

„Wo ist der beste Platz um eine Leiche zu verstecken?

Antwort: Bei Google auf Seite 2“

Der klassische Einkauf im Alltag - Suchmaschinen zeigen auch, wo es die Produkte gibt!

Online-Einkauf,Einkaufszentren,Vergnügen,in Graz shoppen,lokale Arbeitsplätze,internet,online,online-shops,wko steiermark,bestellt,plattformen,klientel,werbung
Beim Thema Online-Einkauf (und Einkaufszentren) fällt mir als erstes ein: es ist ein Vergnügen, in Graz zu shoppen. Gut für die lokalen Arbeitsplätze und fürs ‚Gmüat‘.
  • Produktqualität,
  • Bedienbarkeit,
  • Liefermodalitäten,
  • Ausführung der Dienstleistung,
  • Garantieleistungen und
  • Service sowie
  • Kundenfreundlichkeit und letztendlich auch der
  • Preis

sind Entscheidungsgründe bei der Wahl eines Produktes, einer Dienstleistung. Werbung ist Navigator, um unsere Kaufkraft in entsprechende Bahnen zu lenken. Entlang welcher Marketingstrategien sich das Kaufverhalten bei den gewöhnlichen Dingen des Alltags entwickelt, ist nur den Wenigsten wirklich bewusst.

Top aufgestellt ist hier der Handel: Happy-sound allein in der Abteilung für Putzmittel ist Musik von gestern! Die Gestaltung von Geschäftsflächen, die Ausrichtung und Ausstattung von Regalen und die Platzierung der Waren im Allgemeinen und der Sonderangebote im Besonderen sind bereits der halbe  Einkauf – die nötige Vorarbeit haben hierbei bereits entsprechende Werbespots geleistet.

Portale wie Grazhats.at zeigen an (für Touristen auch mehrsprachig), wo man Marken, Produkte und Dienstleistungen des Grazer Handels bekommt!

Mit der Auswahl kommt die Qual - Online-Shops vs. Einkaufserlebnis

Handel,Produkte,mit Plastik verpackt,Internet,online-shops,wko steiermark,freunde,wer,empfehlungen,bekannte,preis,branche
Ein Bollwerk des althergebrachten Handels wären diese Produkte. Nachdem die aber immer mehr mit Plastik verpackt werden, ergibt sich auch hier die Chance für Große im Internet.

Dinge des täglichen Bedarfs werden also im Vorbeigehen gekauft. Hier darf aber nicht übersehen werden, dass zunehmend über verschiedenste Dienste so manches bereits ausgelagert und delegiert wird und damit dem Handel  auch wiederum eine bestimmte Dienstleistung erweitert zuteil wird.

Dienstleistungen und Artikel, die zunehmend online ausgewählt und bestellt werden, müssen vorab erst einmal gefunden werden. Natürlich wird gelegentlich unter Freunden und Bekannten mit persönlicher Empfehlung ein Link zu einem Unternehmen ausgetauscht, bei Bedarf wird jedoch die Suche meist ins Blaue gestartet - ergänzt vielleicht um eine lokale Einschränkung der Suche wie z.B. „Graz“, um nicht völlig in die Tiefen des WorldWideWeb abzugleiten. Anhand der Suchergebnisse, die einzelne Suchmaschinen liefern - und über ganz offensichtlich teuer gekaufte Werbeplätze dezent hinwegblickend – beginnt erst die Suche nach dem Richtigen…

Entscheidungshilfen, die bei vielen Wahlmöglichkeiten die Kaufentscheidung beeinflussen

Baumärkte,Einkaufszentren,Events,kauflustig,Publikum,dienstleistungen,rezensionen,service,plattform,baumarkt graz,einladungen,ökonomisch,suchmaschinen,internet
Natürlich haben auch Baumärkte und Einkaufszentren ihre Meriten: Events erfreuen das kauflustige Publikum, ob groß oder klein.

„Kunden, die einen bestimmten Artikel gekauft haben, bestellten weiters…“ „oder haben, nachdem sie diesen Artikel anschauten, folgendes gekauft…“

Für gewöhnlich fühlt man sich auf diese Weise in Online-Shops gut bedient (was wohl alle, die einmal versucht haben, in einem großen Baumarkt einzukaufen, an kundenfreundlichem Service vermisst haben). Geflissentlich wird man von Artikel zu Artikel gereicht, kann typische Fragen zum Produkt stellen und sich an Kundenrezensionen orientieren - mit all dem Vorwissen, welches wir hier versuchen, zu bieten.

Wie viel Meinung tut gut bei der Auswahl eines Produktes, um sich letztendlich zum Kauf zu entscheiden? Die Anzahl der Bewertungen und die einzelnen Ergebnisse im Vergleich lassen erst eine solide Urteilsfindung zu.

Bewertungen und Rezensionen bieten nicht immer die gewünschte Transparenz.

Einkaufsbummel,Spaß,prächtige Kulisse,Altstadt Graz,suchmaschinen,internet,online,handwerker,überwachen,geschäftsgebarung,objektiv,propaganda
Weils wahr ist: da macht ein Einkaufsbummel Spaß. Die prächtige Kulisse der Altstadt weihnachtlich geschmückt!

Äußerst negative und überzogen positive Bewertungen sind in jedem Fall mit Vorsicht zu genießen.

Auch zu einseitige Rezensionen lassen Rückschlüsse zu, dass hier die Optik bewusst in eine Richtung gelenkt wird: sei es, um das Unternehmen zu stützen (durch wohlwollende Förderer aus dem Freundes- und Familienkreis) oder zu stürzen (durch missgünstige Konkurrenz aus der näheren und auch weiter entfernten Nachbarschaft).

Was sich in einzelnen Branchen äußerst hilfreich erweist, kann in anderen Bereichen zu höchster Verunsicherung führen.

Mit etwas Aufmerksamkeit und der nötigen Distanz lässt sich z.B.: bei Hotelbewertungen (hier zählt eindeutig die große Anzahl an Bewertungen von Leuten aus verschiedensten Regionen!) schon einmal ein aussagekräftiger Tenor für die jeweilige Unterkunft finden. Hier spielt das Orchester die Musik, einzelne Nebentöne darf man sowohl nach oben als auch nach unten hin überhören.

Ich frage in der Überschrift: „Was bringen Bewertungen im WWW?“. Meine Meinung geht hier klar hervor. Auch im 2. Teil des Titels: „Die Position in Suchergebnissen ist wichtiger“ erscheint mir die Sache klar. Google™ gibt in einem Fall (im wichtigsten) ganz klar zu erkennen, welche Seiten die Suchmaschine für die relevantesten zum jeweiligen Thema hält: die auf der ersten Seite, je weiter oben, je besser.

Besonders wichtig wäre es, die Stockerlplätze zu erreichen. Das Problem dabei: das versuchen alle! :(

Erfahrungsberichte und Bewertungen als neues Empfehlungsmarketing

Fan,Schullin,Schmuck,Familie,Internet,navigator,bewertungen,einkauf,teenager,branchen,solide,ehrlich,suchmaschinen,internet,online,wko steiermark
Ich bin an sich ein Fan der Schullins: Schmuck ist für mich synonym mit der Familie. Dennoch würde ich nicht im Internet schreiben, wie gut mir der neue Ring steht!

Die Meinungen anderer, insbesondere wenn es sich um zufriedene Kunden handelt, wirken wie ein Umsatzturbo.

Damit Unternehmen mit guten Bewertungen punkten können, ist auch eine ehrliche und aussagekräftige Rezension bzw. Bewertung erforderlich. Das kostet etwas Zeit, die man sich nehmen sollte, um etwa Zufriedenheit zum Ausdruck zu bringen oder auch um konstruktive Kritik zu üben.

Erst eine Vielzahl an Bewertungen lässt objektive Meinungsbildung zu und erlaubt einem Unternehmen, sich am Markt zu etablieren. Wer also mit einem Produkt, den Versand- und Zahlungsbedingungen, dem Service rund um Rückgabe, Umtausch und Garantie zufrieden ist, darf dies auch in einer umfassenden Bewertung kundtun und damit auf lange Sicht Erfolg oder gar das Überleben des Unternehmens mitbestimmen!

Die Frage ist dabei: wie viele Menschen tun sich diese Arbeit an?

Bewertungen macht man ggf., wenn man überdurchschnittlich gut behandelt wurde. Häufiger ist jedoch, bei nicht gelenkten Beiträgen, der Zorn ein Beweggrund, seine Meinung loswerden zu müssen. Da ist dann die Arbeit des Portals sehr wichtig: welche Verrisse werden toleriert und welche gelöscht?

Online-Portale bieten verstärkt die Möglichkeit, das wachsende Angebot in einer bestimmten Region zu bündeln. Die große Nachfrage nach bestimmten Angeboten und wiederkehrende Seitenaufrufe wirken ähnlich einer Qualitätskontrolle und helfen, die Kaufkraft in einer bestimmten Region zu binden. Auch Plattformanbieter werden im Bericht der WKO erwähnt

  • gutgemacht.at (Handwerker & Dienstleister)
  • wokadu (Hoch- und Obersteiermark) und
  • INFOGRAZ.at (seit 1999 der „Global Player“ für die Menschen und Unternehmen in Graz und Umgebung!)*

spielen am virtuellen Marktplatz eine wesentliche Rolle gleich einem gut gelegenen Einkaufszentrum, das entsprechend attraktive Unternehmen und Geschäfte beherbergt. Schon die Tatsache der Platzierung in einer Plattform mit hoher Bewertung wirkt sich positiv auf das einzelne Unternehmen aus. Hier ist der Ruf, die Prominenz des jeweiligen Portals maßgeblich für die Neukundengewinnung! Eine kostengünstige Variante der Online-Werbung. Hier übernimmt die Plattform quasi die Mundpropaganda! Aber auch Plattformen wie INFOGRAZ.at mit über 35.000 Seiten legen Wert auf gute Mundpropaganda, obwohl zusätzlich natürlich auch die enorme Reichweite über laufend wiederkehrende User und verschiedene soziale Medien genützt wird.

* INFOGRAZ.at bietet derzeit keine Bewertungsmöglichkeit an - auch nicht in der Gastronomie, wo es eventuell noch am Sinnvollsten wäre. Unsere Beweggründe dafür finden Sie im unteren Teil dieses Blogs.

Facebook & Co für Empfehlungen zur Umsatzsteigerung

Facebook,Werbung,nicht bezahlt,Werbeversuche,dienstleistung,beeinflussen,platzierung,punkten,seriosität,aussagekräftig,wiederkehrend
Natürlich kann man auf Facebook Werbung schalten! Alle nicht bezahlten Werbeversuche werden nicht viele Leute sehen. :(

Natürlich wird hier viel Propaganda gemacht!

Da diese Medien aber vorrangig dazu genutzt werden, dass manche ihre jeweiligen, teilweise minutiös schwankenden Befindlichkeiten kundtun können, mangelt es doch einer gewissen Ernsthaftigkeit bzw. Seriosität. Soziale Medien eignen sich hervorragend für Einladungen, Kundmachungen und Aufrufe durch breite Streuung, die Wahrscheinlichkeit, damit zum aktuellen Zeitpunkt gerade die richtigen Adressen zu erreichen, ist allerdings sehr gering.

Durch inhaltliche Abstriche – wer hat denn auf Dauer wirklich Zeit, das alles aufmerksam mitzuverfolgen?? - verlaufen sich alsbald insbesondere all jene, die als kaufkräftige und umsatzstarke Klientel infrage gekommen wären.

Hier liegt einer der Vorteile, an sich der Hauptvorteil von lokalen Portalen. Wer dort bei der Suche in einer bestimmten Kategorie landet (ob direkt am Portal gesucht wird oder die Besucher über Google™ & Co. kommen spielt dabei keine Rolle), hat ganz offensichtlich einen Bedarf.

Durch Werbung erzielter Kundenkontakt ohne Streuverlust ist der Idealfall von ökonomischer und effizienter Werbung

Rufmord und Ehrenbeleidung im Internet - eine Bewertung ist nicht ungefährlich, wenn sie im ersten Zorn geschrieben wird

Beitrag,Mail an die WKO,Leserbriefe,Steirische Wirtschaft,Web,suchmaschinen,internet,online,hotelbewertungen,suche,familie,cms,produkt,google my business
Mein Beitrag hier ist quasi ein Mail an die WKO. Leserbriefe habe ich in der der ‚Steirischen Wirtschaft‘ leider noch nicht entdeckt, weder gedruckt noch im Web.

Dass jedenfalls die Möglichkeit einer strafrechtlichen Verfolgung besteht, wenn negative Postings sich auf die Geschäftsgebarung eines Betroffenen abwertend bis kreditschädigend auswirken, ist derweil vermutlich auch noch nicht allen bekannt.

Zu einfach, zu rasch lassen sich manche zu unüberlegten Äußerungen, Beschimpfungen (leider auch Hasstiraden) hinreißen und mangels Visasvis wird kräftig und tief in den Schmutzkübel gelangt, ehe die Kampagne auf Knopfdruck ungeahnte Wellen schlägt, nicht mehr rückrufbar!

‚a so a Glumpat (unnötiges Sachgut)‘! Ein gutgemeinter Hinweis in Freundes- und Verwandtschaftskreisen zu einem neu auf den Markt gekommenen Produkr, das bereits erstanden und getestet wurde - ein Tipp, im engsten Kreis natürlich zulässig und hilfreich, jedoch völlig ungeeignet, um auf zügelloses Kaufverhalten von Teenagern einzuwirken…

Mein Mail an die WKO Steiermark - enthält eventuell auch Tipps für Sie!

booking,Bewertungen,Typ der Reisenden,suchmaschinen,internet,online,wko steiermark,bestellt,transparenz,wahrscheinlichkeit,aufmerksamkeit
Wie erwähnt: booking hat so viele Bewertungen, dass sie sogar Bewertungen nach Typ der Reisenden machen können. Jede(r), der über booking gebucht hat, wird dazu befragt!

Ich habe natürlich länger mit der sehr freundlichen und kompetenten Dame der WKO telefoniert und ihr meine Meinung zu Bewertungen sehr eindeutig gesagt.

Ich persönlich lese Bewertungen nicht, weil selbst Google™ in den meisten Fällen keine ernstzunehmende Anzahl an Bewertungen zeigt! Was soll ich dann von zwei oder drei Meinungen halten, die ggf. sogar von Mitbewerbern oder Mitarbeitern gemacht wurden. Alles natürlich anonym.

Eine Ausnahme mache ich persönlich: Hotels suche ich immer auf booking.com, weil dort eine sehr große Anzahl an Bewertungen dahintersteht – ist auch ein Portal, welches weltweit agiert. Die haben so viele Bewertungen, dass man dort sogar detaillierter schauen kann (siehe Bild oben).

Ich buche seit Jahren bei Vorschlägen von booking.com und hab es noch nie bereut. Allerdings schaue ich nicht bei Vorschlägen, deren Bewertung kleiner als 8 ist. Meine Buchung mache ich bei einem Grazer Portal, damit „naschen“ die ein bisschen mit bei den (nicht kleinen) Provisionen, die die Hotels an booking bezahlen müssen. Nun also mein Mail:

Sehr geehrte Frau xxxx!

Hier finden Sie meine Meinung zur Suchmaschinenoptimierung, sprich SEO /suchmaschinenoptimierung-pagerank-website-optimieren-werbung-ranking-suchmaschinen-optimierung/ und in meiner Signatur den Link auf das am Telefon erwähnte Video.

Noch etwas Lesestoff ist hier: /lokale-werbung-internet-onlinewerbung-internetwerbung-medien-online-suchmaschinenoptimierung/ .

Dies

Wir bieten Ihnen z.B.: nicht nur eine Aufzählung der Werkstätten in Graz und Graz Umgebung, sondern auch die Möglichkeiten zum Kontakt inkl. Routenplan. Wenn Sie ein Autohaus in der Nähe bevorzugen, können Sie unsere Suchergebnisse auch nach den Grazer Bezirken eingrenzen. Von einer Bewertung durch (leider im Normalfall nur) Freunde, Verwandte, Nachbarn etc. der Autowerkstätte halten wir nichts – die geringe Anzahl an Bewertungen gibt bei lokalen Unternehmen die Gelegenheit zur Manipulation.

„Vertrauen Sie Ihren Freunden und nicht denen, die ggf. sogar dafür bezahlt wurden, eine positiv Bewertung abzugeben“

steht auf /autowerkstatt-kfz-mechaniker/. Ich habe das, was ich Ihnen am Telefon erzählt habe, noch öfter irgendwo untergebracht.

In der o.a. Kategorie belegen die im beiliegenden Excel* überwachten Keywords (Suchbegriffe ist besser – es ist meistens mehr als ein Wort) die Positionen 1 bis 4 bei Google™. Rankings beobachten ist leider teuer – deswegen gibt es sicher weitere Suchbegriffe in der Branche, bei denen INFOGRAZ.at ganz gut liegt!

 

Noch einmal zu Bewertungen – wieder dieselbe Branche bei Herold: bei den ersten zwei Firmen deaktiviert

autohaus_damisch_bewertungen_online-shops_wko_steiermark_handwerker_ueberwachen_geschaeftsgebarung_objektiv_propaganda_.png

und bei http://www.herold.at/gelbe-seiten/graz/plsNf/porsche-inter-auto-gmbh-co-kg-zweigniederlassung-porsche-graz-k%C3%A4rntnerstra%C3%9Fe-audi/ - sicher kein unwesentlicher Mitspieler in der Branche 2 Bewertungen! Sehenswerte, allerdings vom 21.08.2012 und vom 22.04.2011!

 

Ich finde abgesehen davon den Eintrag bei uns /autowerkstatt-kfz-mechaniker/firmen/22852_porsche-graz-liebenau-autohaus-graz-autohaendler-gebrauchtwagen-vw-audi-skoda-seat/ hübscher, als den sehr viel teureren beim Herold. :)

Mit freundlichen Grüßen

 

Mag. Heinz Rüdisser

Info-Portal Marketinggesellschaft mbH
Geschäftsführer

Lendplatz 40 / Lendloft
8020 Graz

Das Internet ist global, die Bedürfnisse der Menschen sind regional - INFOGRAZ.at

Impressum  Firmenvideo

* Die Daten per 5.6. 2016 sind als PDF abrufbar

Dies würde mir heute noch zusätzlich einfallen dazu: das Internet ist voll von Berichten und auch Sender wie ZDF, N-TV, u.va. widmen sich dem Thema Fake-Bewertungen im Internet bzw. gekaufte Bewertungen. Ob sich Unternehmen etwas Gutes tun, die auf Bewertungsportalen werben, lasse ich dahingestellt: jeder ist seines eigenen  Glückes Schmied.

Bildnachweis:

#96021554 | © nastia1983 - Fotolia.com

© Thomas Brenner / flickr Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

© speed4 / flickr Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

© FaceMePLS / flickr Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Restliche Bilder von INFOGRAZ.at

Tipps

News und Wissenswertes

Intrigen im (Wein-)Keller

Intrigen im (Wein-)Keller

Martin Ohrts "Kohlbein und Schatz" im Theater im Keller funktioniert als Intrigen- und Rätselspiel …

Testserver