Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

A1 und kein Ende, sogar neue 'Spielchen'!

Einerseits gebe ich in der langwierigen, alten Geschichte w.o. - ein neues Ärgernis wird mich jetzt aber doch dazu bringen, Anzeige zu erstatten.

Einerseits hab ich es aufgegeben, die österreichische Politik und/oder Justiz dazu zu bringen,

a1,simlock,sim lock,a1 telekom,download,mobiles internet,telekom.at,router,justiz,micro sim,upload,internetanbieter österreich,....etwas dagegen zu unternehmen, dass

1. Provider nicht mehr tun und lassen können, was sie wollen und Ihre Kunden verarschen – daneben aber Unsummen für Neukundenwerbung auszugeben

und 

2. die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) dazu zu bringen, dass sie in den AGBs das einfordert, was das Gesetz vorsieht und was auch das Ministerium angeführt hat (das sich allerdings inzwischen nicht mehr rührt).

Anscheinend sind die Parteien mit dem EU-Wahlkampf beschäftigt und können sich nicht um Bürger und Bürgerinnen kümmern und vielleicht haben sie auch bemerkt, dass ich nach wie vor alleine kämpfe - obwohl ich alleine aus meinem Umfeld einige kenne, die unter den gleichen Probleme leiden. Hab auch Argumente von Leuten von Leerkilometer und Frust – allerdings:

„Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren“.

Warten,a1,simlock,sim lock,a1 festnetz,revanche,provider,kostenlos,richter,simlock,vorratsdatenspeicherung,sim-karte

Nach zwei Jahren A1 ist man sehr froh, wenn jemand das Telefon beantwortet und das kompetent

Ich freue mich, dass wenigstens der Vertrag mit A1 im Juni ausläuft und hab schon einen anderen Provider. Für A1-Kunden sei gesagt, bei meinem neuen Provider:

  • wird binnen 20 Sekunden das Telefon abgehoben,
  • bekommt man korrekte und kompetente Antworten und
  • bemühen sich die Leute sehr, rufen sogar zurück nach Recherchen, wenn sie etwas nicht sofort beantworten können und
  • dieser Provider kennt auch keine Drosselung und keine Down- und Upload-Limits

bei „unlimitierten“ Verträgen - andere gibt es da nicht. Ich hab die jetzt seit 2 Monaten (billiger, als bei A1 immer wieder Leistung - 3 Gigabyte um 9,90 €- nachzukaufen) und bin sehr zufrieden.

  Um diesen Beitrag bzw. die Hintergründe besser zu verstehen, sollten sie „A1 Telekom Austria AG oder, wie man Kunden ärgert“ (der Beginn vor fast genau einem Jahr am 21.3.2013 - mühsam von dort weg zu lesen, aber aufschlussreich) oder zumindest den letzten Blog meinerseits unter „A1 Telekom Austria AG und RTR-GmbH - wem hilft die Rechtslage?“ gelesen haben.   

Die letzten Scherze bei der A1-Leitung:

 a1,simlock,sim lock,performance,a1 austria,fortschritt,firmware,anwalt,micro sim karte,telekom a1,entgelt,aktion,gesetz

No Comment!

Natürlich habe ich auf meine letzten Mails einige Antworten bekommen – die werden jedoch leider immer unkonkreter.

Ich wollte diesen Beitrag nicht künstlich verlängern - daher die neuen Antworten als PDF. Wer hier nicht angeführt ist, hat gar nicht mehr geantwortet.

Das kann ich absolut nicht nachvollziehen –

die Politiker übernehmen anscheinend die Strategie (oder ist hier Taktik korrekt?) von A1.

Wähler und Wählerinnen, die sich interessieren und Fragen stellen, werden entweder abgewimmelt oder ignoriert. Zur gleichen Zeit fängt die Geldvernichtungsmaschine (in jeder für die EU-Wahl kandidierenden Partei) an, das ganze Land mit schwachsinnigen Plakaten zuzupflastern und die Leute mit unerwünschter Post zu bombardieren – wer liest den Schmafu? Die Mitbewerber, um die Dreckschleuder anwerfen zu können und die eigenen Leute, um die Wahlkampfleitung dann entweder sofort oder nach einem nicht wunschgemäßen Ergebnis „vernichten“ zu können.

a1 simlock entfernen,tarife,eu,a1 internet,a1 telekom,download,mobiles internet,telekom.at,router,justiz,micro sim,upload

Ja, das Kämpfen für die Einhaltung der Gesetze und für korrekte AGBs gebe ich auf und hab nicht einmal ein schlechtes Gefühl dabei, geschweige denn ein schlechtes Gewissen, was ich beim Aufgeben im Normalfall habe. Wenn ich der Einzige bin, der leidet – kann ich auch aufgeben, denn der Wechsel des Providers löst zumindest mein Problem.

Ich würde nur bitten, nicht die falschen Schlüsse zu ziehen und die EU-Wahlen wegen solcher österreichischer Spielchen zu boykottieren oder Parteien zu wählen aus Revanchegründen, die man/frau in Österreich nicht wählen würde. Die EU ist dafür zu wichtig und kann auch Regierungen vor sich hertreiben: die kleinen, aber wichtigen Fortschritte im Bereich Vorratsdatenspeicherung  und Netzneutralität sind doch schon etwas und ich bin sicher, da kommt noch mehr.

A1 hat etwas Neues, um mich zu ärgern

HUAWEI B593,a1,simlock,sim lock,a1 internet, imei, sim unlock,probleme,eigentumsvorbehalt,boykottieren,mobiles internet österreich,billiger

Nun tut sich aber bei mir eine neue Frage auf in Zusammenhang mit dem abgebildeten Router und diesmal bin ich entschlossen, dies gerichtlich feststellen zu lassen. Ich wusste bis dato weder, dass auch Router einen Sim Lock bekommen und dass mein Router (obwohl vollständig bezahlt) auf diese Art gesperrt ist!

Am schnellsten sind Sie informiert, wenn Sie meinen Mailverkehr mit A1 hier lesen.

Die Grafiken, die zwischendurch „eingestreut“ sind, haben keinen direkten Bezug zum umliegenden Text – in der Abfolge sollten sie aber zum gesamten Beitrag Erhellendes bringen. Die meisten davon können Sie auch größer bestaunen – Klick auf die jeweilige Grafik.

Ich habe (über ein Formular - auf der Homepage von A1 finde ich keine Mailadressen) geschrieben:

Gesendet: 02.04.2014 10:39:25
Betreff: Hardware: Handys, Tablets, Modems, A1 TV,... / Geräte Entsperrung

Meine Frage: Ich habe ein HUAWEI B593u von Ihnen um einen sehr hohen Preis erworben. Jetzt heißt das Gerät bei Ihnen: A1 Internet Box 4G/LTE. Mein Vertrag läuft aus und ich möchte den Router anderweitig benutzen. Wie kann ich den entsperren? MFG Mag. Heinz Rüdisser

huawei b593,a1,simlock,sim lock,a1,konditionen,breitband internet,internet a1,a1 internet tarife,entsperren,verarschen,parteien,ministerium,judikaturSicherheitshalber habe ich noch einmal geschaut, ob in den Produktbeschreibungen etwas von einer „Produkteigenschaft Sim Lock“ steht. Um nicht in die Gefahr einer Anzeige nach UWG zu kommen, würde ich so ein wesentliches Merkmal anführen. Ich habe nichts gefunden, auf der gesamten Seite von A1 nicht (schon gar nicht in Zusammenhang mit dem von mir erworbenen Gerät). 

Die Antwort kam prompt. DIESE wollte ich aber nicht!

Lieber Herr Mag. Rüdisser,

bei uns sind Sie mit Ihrer Frage genau richtig.

Sie können den SIM Lock in jedem A1 Shop aufheben lassen. Kommen Sie einfach vorbei und nehmen Sie bitte die Rechnung von Ihrem Handy-Kauf mit.

Die Entsperrung kostet...

... innerhalb der ersten 12 Monate ab Kaufdatum: 150,- Euro

... innerhalb von 12 bis 24 Monate ab Kaufdatum: 100,- Euro

... ab dem 24. Monat ab Kaufdatum: 50,- Euro

... ohne Rechnung*: 150,- Euro

* Rechnung vom A1 Shop/Händler oder A1 Online-Shop (Erstanmeldung oder MyNext)

Viele Handys können unsere A1 Shop MitarbeiterInnen sofort entsperren, für andere müssen Sie einen speziellen Entsperrcode anfordern. Bitte bedenken Sie, dass es dadurch zu Wartezeiten kommen kann.

WICHTIG:

Datenkarten bzw. USB Modems können nur in unseren A1 Shops entsperrt werden.

Schöne Grüße

XXXXXX

A1 Service Team
A1 Telekom Austria AG, Postfach 1001, 1011 Wien

Sitz: Wien, Firmenbuch-Nr. FN 280571f, Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien, DVR 0962635, UID ATU 62895905

Sie haben doch Mailadressen und Sim Lock scheint so wichtig zu sein, dass sie dafür eigene Mailadressen haben.

Das war aber absolut nicht das, was ich hören (lesen) wollte und 150,- Euro für die automatische Ermittlung eines Entsperrcodes...... !

huawei b593,a1,simlock,sim lock,a1 tarife,eu,tarife gesperrt,wählen,gerät,eigentum,mobiles internet a1Die „Technischen Details“, die uns A1 verrät, verraten viel über die Mentalität und Philosophie von A1. Es gibt etwas Ähnliches als nicht ganz ernstgemeinte (aber durchaus angewandte) Managementmethode: „Management by Champignons“: alle im Dunkeln halten und wenn ein Kopf herausragt – abschneiden.

Was noch dazu kommt: andere Anbieter am Markt sind nicht nur wesentlich billiger, sie versprechen bei der Gelegenheit auch gleich die neuste Firmware einzuspielen.

Wikipedia weiß dazu:

In Österreich ist das Entsperren von Handys prinzipiell erlaubt, da mit dem Kauf das Gerät in das Eigentum seines Besitzers wechselt, der somit freie Verfügungsgewalt über das Gerät hat. In Österreich wurde ein Rechtsstreit zwischen T-Mobile und YESSS! geführt, da YESSS! Links zu kostenlosen Entsperrdiensten veröffentlicht hatte. Der Rechtsstreit wurde zugunsten von YESSS! entschieden. © Wikipedia 

Also antwortete ich mit einigen Argumenten

Sehr geehrte Frau xxxx,

ich hab das Gerät bei Abschluss des Vertrags GEKAUFT und dafür einen Betrag bezahlt, der über dem damaligen Marktpreis lag. Den Marktpreis konnte ich leider erst feststellen, als ich das Gerät hatte. Auf alle Fälle war das Ihr KAUFPREIS, denn in meinem Vertrag war kein Nachlass für den Router enthalten und auch keine Rückgabeverpflichtung o.Ä.. Er gehört also definitiv seit Vertragsbeginn MIR!

Ich sehe es daher absolut nicht ein, dass ein mir gehörendes Produkt von Ihnen gesperrt wurde und ich dafür nun noch einmal einen unverschämt hohen Betrag bezahlen muss, um es benutzen zu können.

Sollten Sie mir keine andere Auskunft geben oder mir an Hand der Gesetzeslage nachweisen, dass Sie irgendein Recht auf MEIN Gerät haben, übergebe ich die Sache an meinen Anwalt.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Heinz Rüdisser
Info-Portal Marketinggesellschaft mbH
Geschäftsführer

huawei b593,a1,simlock,sim lock,entfernen,kunden,argumente,wahlkampf,eu-wahlen,internetanbieter graz,agbsSo etwas habe ich noch nicht einmal bei bekannt unseriösen Anbietern (in allen möglichen Branchen) gesehen: eine einzige Bewertung wird hochgejubelt – der Rest steht auf der Grafik! Interessant, was in Österreich alles an Werbung erlaubt ist!

Da kam wiederum eine Antwort auf Fragen, die ich nicht gestellt habe,...

wohingegen meine Argumente ignoriert wurden.

Von: [email protected] [mailto:[email protected]]
Gesendet: Freitag, 04. April 2014 12:26
Betreff: AW: AW: Simlock Entsperrung HUAWEI [Service-Ticket: C29242145]

Lieber Herr Rüdisser ,

danke für Ihr E-Mail.

Wird ein Handy im Zuge einer Neuanmeldung oder im Zuge einer Aktion erworben, sind diese Geräte immer Sim Lock gesperrt, da es sich um ein gestütztes Gerät handelt. Aus diesem Grund ist es uns leider nicht möglich, auf das Entgelt für die Entsperrung zu verzichten bzw. diese günstiger anzubieten.

Schöne Grüße

XXXXX
A1 Service Team

huawei b593,a1,simlock,sim lock,a1 tarife internet,verträge,telecom austria,sperre,antworten,kauf,sim cardNach diesen erschöpfenden (richtiger erschöpften) Aussagen über das gar nicht so billige Gerät heißt es dann: „lass uns in Ruh und red weiter mit Deinesgleichen“. Zumindest ich verstehe das so!


Ich bin inzwischen gar nicht mehr lieb,...

hab aber noch einen Versuch gestartet, zu argumentieren:

Gesendet: 08.04.2014 13:07:34
An: [email protected]
Betreff: AW: AW: Simlock Entsperrung HUAWEI [Service-Ticket: C29242145]

Sehr geehrte Frau xxxx,

wir sind also zumindest einer Meinung, dass ich das Gerät erworben habe. Für mich bedeutet dies, dass es spätestens mit Lieferung in mein Eigentum überging. Dies ist sogar unabhängig von der Bezahlung (die eh erfolgt ist), wenn Sie nicht unter Eigentumsvorbehalt geliefert haben.

In den Produktbeschreibungen steht nichts von einem SIM Lock. Ist aber irrelevant.

Genauso irrelevant ist es, zu welchen Konditionen ich das Gerät gekauft habe. Abgesehen davon, dass bei Lieferung des Gerätes im Web dasselbe um 149,- Euro angeboten wurde und ich 199,- Euro bezahlt habe. Jetzige Verkaufspreise sprechen auch dafür, dass A1 dieses Gerät ganz sicher billiger als 199,- Euro einkaufen konnte.

Das Gerät ist mein Eigentum und zwar unabhängig vom Preis den ich dafür bezahlt habe! Dürfen Sie etwa ein Auto nicht weiterverkaufen, nur weil es im Rahmen einer Aktion gekauft wurde?

Ich schicke Ihnen hiermit den IMEI-Code: 123456789012345 und erwarte umgehend die Information über die Entsperrung und den dazugehörigen Entsperrcode. Andernfalls werde ich dies meinem Anwalt übergeben und gerichtlich prüfen lassen - bis zur obersten Instanz und dies unter Einbeziehung einer großen Öffentlichkeit.

Ich könnte es auch irgendwo weit billiger entsperren lassen - hier geht es mir aber um das Prinzip! Eine Branche mit drei Anbietern kann und darf in meinen Augen nicht alle Prinzipien des HGB und alle Usancen in der Wirtschaft für sich neu definieren!

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Heinz Rüdisser

huawei b593,a1,simlock,sim lock,a1 tarif,bürger, rtr-gmbh,frust,bemühen,rechte,öffentlichkeit,anbieter,besitzer

huawei b593,a1,simlock,sim lock,österreichische politik,entsperrcode,mailverkehr,bezahlung,rundfunk und telekom regulierungs-gmbh,rechtsstreit,verdeckter mangelDa ich sowohl “Sim Lock“ als auch “Simlock“ gefunden habe (nicht in Zusammenhang mit Routern auf der A1-Seite) – zwei Versuche. Beide bringen dasselbe Ergebnis: NICHTS. Es scheint aber doch schon andere zu geben, die mit dem Problem zu tun haben – Google & Co. bringen da einige Ergebnisse. Die "A1 Support Community" wird (wegen sportlicher Wertlosigkeit) nicht mit diesem Problem behelligt.

Bis hierher hatte ich es ausschließlich mit Damen bei A1 zu tun. Nun kommt die Bitte um Verständnis von einem Mann!

Lieber Herr Mag. Rüdisser ,

wir können den SIM-Lock nicht kostenlos entsperren. Bitte verstehen Sie, dass ich Ihnen hier nicht entgegenkommen kann.

Schöne Grüße

XXXXXX
A1 Service Team

Nein, ich habe da keinesfalls Verständnis und daher wird mich diesmal A1 nicht los. A1 hat, falls das Gerät überhaupt gestützt wurde, dies mehrfach dadurch wieder hereingeholt, dass ich zwei Jahre lang in diesem Vertrag bleiben musste. 

Ich denke, ich war einer der ersten mit diesem Router und andere werden die gleichen Erfahrungen machen – falls sie nicht pragmatisch agieren und den Router irgendwo günstig oder gratis entsperrenlassen!

Korrekt: ich weiß, ich war einer der ersten mit diesem Router! Beim ersten Anruf bei A1 zu diesem Thema musste ich der Dame am Telefon im A1-Support aus meiner Gebrauchsanleitung vorlesen: sie hatte noch keine.

Ich möchte wissen, wie die Rechtslage genau ist!

Da fallen mir zwar Worte eines Rechtsanwaltes und guten Freundes ein,

„Lös Dich endlich von dem infantilen Gedanken, dass Recht und Gerechtigkeit miteinander zu tun haben“.

ich werde also zufrieden sein, wenn ich die Meinung der Gerichte zur Rechtslage lese.

Heinz Rüdisser 

News und Wissenswertes