Mein Benutzer

Vom Schloßberg zum Flughafen: Ein Streifzug durch Graz

Vom Erzherzog Johann bis zu sbox uni graz und ugo graz, vom Grazer Schauspielhaus und der Oper bis zu Event-Locations, wie p.p.c., Postgarage, Thalia u.v.a.: Graz verbindet Tradition mit Moderne und ist nach Wien die zweitgrößte Stadt in Österreich – steht dieser aber um nichts nach.

Was Erzherzog Johann mit Graz zu tun hat, außer, dass ihm am Hauptplatz eine Statue gewidmet wurde, wann der Flughafen erbaut wurde, wann die Universität, TU oder Meduni gegründet wurden oder wie das Wetter in Graz in den kommenden Tagen wird – dieser Artikel beschäftigt sich nicht mit der Geschichte und Voraussagen, sondern mit aktuellen Themen rund um die Stadt Graz, denn darauf liegt auch 2015 der Fokus von INFOGRAZ.at. Es geht auf dieser Website um Lifestyle, um Veranstaltungen, Veranstaltungs-Fotos, Blogs, Gastronomie und natürlich vor allem um eine Übersicht der Branchen und Dienstleistungen. Informationen über die Landeshauptstadt der Steiermark, das lebens- und liebenswerte Graz, für alle, die die Geheimnisse der Stadt interessieren.


Tourismus als Zugpferd

Schanigärten,Gastgärten,attraktiv,entspannend,graz,sbox uni graz,stadt,wetter,uni,tu,schauspielhaus,meduni
Schanigärten bzw. Gastgärten findet man allerorts in Graz, für ‚Durch‘-Reisende, Geschäftsleute und ganz Private gleichermaßen attraktiv und entspannend

Ob Studentenstadt, Murstadt, Sportstadt, Kultur-Hauptstadt oder Menschenrechtsstadt – Graz hat viele Bezeichnungen, irgendwie passt alles ein wenig. Die Mischung macht es aus. Von dieser Mischung haben sich 2014 auch zahlreiche Touristen und Gäste überzeugen lassen und es geht 2015, nicht zuletzt durch das „emsige Treiben“ von Graz Tourismus, sicher wieder nach oben.

 

Rund eine Million Nächtigungen konnten registriert werden. Vor allem die Highlights, wie der Grazer Advent, die diversen Messen am Messegelände oder in der Stadthalle, die Kulturhöhepunkte (z. B. Straßenfestival La Strada oder Steirischer Herbst) oder Aufführungen und Premieren in der Oper und im Schauspielhaus locken Gäste nach Graz.

 

Der südlich von Graz gelegene Flughafen und auch der rund zwei Autostunden entfernte Flughafen Wien dienen dabei als ideale Knotenpunkte für eine sehr gute Erreichbarkeit der Stadt.

Zum Übernachten finden sich innerhalb und außerhalb des Zentrums jede Menge Hotels und Pensionen zum Verweilen.

So bieten sich etwa das Hotel Gollner oder das Romantik Parkhotel **** superior im Zentrum, sowie das Hotel Paradies oder Harry's Hotel Home an der Peripherie von Graz an. Unsere Gliederung der Hotels in Graz und Graz Umgebung ist sowohl nach der Qualität (Anzahl der Sterne) als auch nach Entfernung von der historischen Altstadt verfügbar. Nachdem jedes Suchergebnis in unserem Branchenbereich auch auf einzelne Bezirke eingegrenzt werden kann, finden Sie auch Unterkünfte z.B.: in der Nähe Ihrer Geschäftskontakte oder Freunde. Ganz praktisch: meistens ist auch direkt beim jeweiligen Eintrag eines Hotels, einer Pension... die Möglichkeit gegeben, sofort die Verfügbarkeit von Zimmern abzuprüfen und natürlich auch online zu buchen.

 

Wo wir nicht alles wissen, verweisen wir gerne an Graz Tourismus, die auch laufend Mails von uns weitergeleitet bekommen. Wir nennen uns seit 1999 INFOGRAZ.at – denn Informieren über Graz ist unsere (selbstgesteckte) Aufgabe, wir sind aber eine rein private Seite. Wir hatten und haben seit Beginn stets ein gutes Verhältnis sowohl zur Graz Tourismus & Stadtmarketing GmbH als auch zum Magistrat der Stadt Graz. Wir sind auch davon überzeugt, dass INFOGRAZ.at und das Schwesterportal Grazhats.at die Seiten des Magistrats und von Graztourismus trotz geringfügiger Überschneidungen bestens ergänzen.

Überschneidungen machen uns da auch kein Kopfzerbrechen: der Zufall entscheidet dann eben, woher User die richtigen Informationen beziehen.

Fasching, Kino, Ballsaison und Festivals

Ballsaison in Graz,Ballereignis,Oper Graz,Congress Graz,steirischer Ballkalender,graz tourismus,ugo,flughafen, wien,ppc,ams
Ballsaison in Graz – über die Feststiege zum Ballereignis: die Oper Graz und der Congress Graz zählen zu den schönsten Örtlichkeiten für Highlights der Ballsaison im steirischen Ballkalender

Egal zu welcher Jahreszeit, zahlreiche Veranstaltungen begleiten Gäste und Bewohner durch das Jahr. So lockt etwa der Faschingsumzug am Faschingsdienstag die gesamte Familie in die Stadt.

Das Brauchtumsfest „Aufsteirern“ bringt Jahr für Jahr zehntausende Steirer in die City. Cineasten kommen etwa beim Festival des österreichischen Films „Diagonale“ oder beim jährlich stattfindenden Berg- und Abenteuerfilmfestival auf ihre Rechnung.

Musikalisch begleiten unter anderem das Elevate Festival und die styriarte (dem großen Sohn der Stadt Nikolaus Harnoncourt gewidmete Klassik-Festspiele) durch den Jahresverlauf.

 

Auch die Bälle, die hauptsächlich in der Faschingszeit über die Bühne gehen, haben in Graz eine lange Tradition. Zu den Highlights zählen die Opernredoute (das Grazer Gegenstück zum Wiener Opernball), der Bauernbundball (mit rund 15.000 Besuchern der größte Ball im Land) und auch der Tuntenball, der schrillste und bunteste Ball des Jahres.

Die Grazer Museumslandschaft

Zeitgenössische Kunst Graz,Einzelausstellungen,Künstlerhaus KM – Halle für Kunst & Medien,kulturserver, vienna,tu graz online,orpheum,wohnbeihilfe,finanzamt graz
Zeitgenössische Kunst zum Bestaunen, Anfassen und darüber Reden: der Variantenreichtum an interessanten Einzelausstellungen bzw. Gruppenausstellungen im Künstlerhaus KM– Halle für Kunst & Medien

Zahlreiche Ausstellungsorte des Universalmuseum Joanneum befinden sich in Graz.

Dazu gehören unter anderem:

  • das Schloss Eggenberg: eine bedeutende barocke Schlossanlage mit groß angelegtem Park. 24 Prunkräume bezeugen das mehr als beeindruckende Innenleben.
  • das Landeszeughaus: Dieses diente in der Zeit der Türkenkriege als zentrales Waffenlager der Steiermark. Über 30.000 Exponate – von Panzerhemden bis Kriegsgeräten aus dem 17. Jahrhundert – gibt es dort zu sehen.
  • das Joanneumsviertel: Dieses wurde 2011 eröffnet und umfasst unter anderem die Neue Galerie Graz, multimediale Sammlungen, ein Studienzentrum für Naturkunde, Mineralogie und Zoologie und das einem der weltweit bekanntesten österreichischen Künstler, Günter Brus, gewidmete Bruseum.
  • das Kunsthaus Graz: Seit Oktober 2003 vereint das Kunsthaus Gegenwartskunst in all seinen Facetten unter einem Dach. Aufgrund seines markanten Äußeren wird das Kunsthaus „Friendly Alien“ genannt. Ein Highlight des Gebäudes ist die so genannte „Needle“. Von dieser Aussichtsplattform hat man einen großartigen Blick auf die Grazer Altstadt.

Weitere Museen außerhalb des Joanneum-Verbundes

  • Kindermuseum Frida&freD
  • Stadtmuseum Graz
  • Literaturhaus
  • Museum der Wahrnehmung
  • Kriminalmuseum
  • Tramwaymuseum
  • u.v.m.

Ausflüge von Mariatrost nach Gösting

Basilika Mariatrost,Lauftraining,Nordic Walking,umgebung,kleine zeitung,usi,wetter graz,fh joanneum,graz 99ers
Mariatrost – innehalten an diesem wunderbaren Ort! Gerne startet man hier auch auf diesem Hügel zum Lauftraining bzw. Nordic Walking in alle Himmelsrichtungen - vor allem in den nahen Leechwald!

Sehenswürdigkeiten in Graz

Zu sehen gibt es sowohl für die Touristen aber auch für die Bewohner selbst genug. Zahlreiche Kirchen, wie etwa die Basilika Mariatrost oder der Dom, Denkmäler, die etwa Erzherzog Johann, Franz Xaver Hackher oder Peter Rosegger gewidmet wurden, gibt es zu bestaunen.

 

Was nicht fehlen darf bei einem Graz-Besuch ist ein Spaziergang oder ein Lauf durch die zahlreichen Grünanlagen. Der größte Park ist der Stadtpark im Zentrum der Stadt. Er ist rund 12 Hektar groß und steht unter Denkmalschutz. Er dient den Grazern als Erholungsoase, Laufstrecke, Sonnenbank und vieles mehr.

Ein Pflichtbesuch bei jedem Graz-Besuch ist der Schloßberg.

Zu Fuß, mit dem Lift oder mit der Schloßbergbahn erreichbar, ragt das Naherholungsgebiet, das auch als optimaler Aussichtspunkt auf die Stadt genutzt werden kann, heraus.

 

Restaurants, Cafés und mehrere Konzert-Locations (darunter die Schloßbergbühne Kasematten und der "Dom im Berg") machen den Schloßberg auch zu einem idealen Ort zum Feiern.

 

(Fast) ganz oben das Wahrzeichen der Stadt, der Grazer Uhrturm. Die Uhr zeigt, anders als heute üblich, mit dem kurzen Uhrzeiger die Minuten und mit dem langen Zeiger die Stunde an. Der wahre Grund liegt darin, dass es vor langer Zeit nur Stundenzeiger gab, für damalige Zeiten völlig ausreichend. Als dann auch die Minutenanzeige hinzukam, wurde der Minutenzeiger kurzerhand kleiner gemacht - so ist Graz: schnellentschlossen, tatkräftig und unkompliziert...

 

Herrliche Wanderstrecken am Stadtrand führen etwa zur Burgruine Gösting oder zum Schöckl.

 

Dieser Hausberg aller Grazerinnen und Grazer ist auch bequem mit einer Seilbahn oder aber sportlich mit dem Mountainbike zu erreichen.

Gastronomie ist Trumpf

Saubohnen,Köstlichkeiten,kulinarische Szene,steirische Spezialitäten,Gourmet,internationale Gaumenfreuden,erzherzog johann, 14 tage,online uni,
Saubohnen und andere Köstlichkeiten – die kulinarische Szene hält neben steirischen Spezialitäten auf 'Gourmet-Niveau' auch internationale Gaumenfreuden bereit.

Egal, ob das Lokal bzw. Restaurant Lendplatzl, Eckstein, Erlebnisbrauerei RUDOLF oder thomawirt heißt: zahlreiche junge Top-Köche haben Graz und Umgebung als „Versuchswerkstatt“ entdeckt und so in den letzten Jahren zur Entstehung einer kleinen aber feinen Gastroszene beigetragen.

 

Der anspruchsvolle Gaumen kommt genauso auf seine Rechnung, wie die etwas kleinere Brieftasche – in einer Studentenstadt nicht unwesentlich.

 

Vor allem in den Frühlings- und Sommermonaten locken die kleinen Plätze in der Innenstadt (Franziskanerplatz, Färberplatz oder auch am Schloßberg) mit ihren zahlreichen Gastgärten und einem großartigen Ambiente zum Dinieren und gemütlichen Zusammensitzen unter freiem Himmel.

 

Und das mitten in einer der am besten erhaltenen Altstädte Europas (architektonischer Mix aus Mittelalter, Renaissance und Barock und seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe) sowie großartiger moderner Architektur wie dem Kunsthaus oder der Murinsel.

 

Das doch mediterrane Klima in der steirischen Hauptstadt ermöglicht es, bis in die späten Abendstunden bei angenehmen Temperaturen im Freien zu Sitzen.

 

Stöbern in unserem Lokalführer (auch beim "Reiter" Gastronomie oben immer zu erreichen) lohnt sich: verschiedenste Kategorien werden angeboten - von vegan bis zum Steakhaus, von afrikanisch bis türkisch und ermöglichen es, auch besondere Spezialitäten (für Ihren aktuellen besonderen "Gusto") zu finden.

Die Studentenstadt und junge Szene

HELMUT LIST HALLE,beliebte Location,Veranstaltungen,Grazer Events,Industriearchitektur,Ballveranstaltung,Musical,Konzert,Kindertheater,Tagung,universität,stadtbibliothek
Die HELMUT LIST HALLE ist eine beliebte Location für verschiedenste Grazer Events: Industriearchitektur umgibt Ballveranstaltung, Musical, Konzert, Kindertheater oder Tagung.

ZeitOnline schrieb vor rund fünf Jahren, dass „hinter den historischen Fassaden eine junge Kulturszene agiert“. Wie Recht sie damit hat und wie sehr dies auch und gerade im Jahr 2015 stimmt. So werden zum Beispiel die lauen Sommernächte im „Parkhouse“ (Rundbau mitten im Stadtpark) um die Ohren geschlagen, kleine Konzert-Locations wie etwa das Orpheum oder das ppc sorgen für regelmäßige Konzertgenüsse und im sogenannten „Uni-Viertel“ reiht sich ein Lokal an das andere. Sei es der Kulturhauskeller, das Three Monkeys oder das Merano – gefeiert wird, wenn die Stadtregierung nicht gerade eine Sperrstundenverordnung in Kraft setzt, um auch den Anrainern etwas Schlaf zu gönnen, bis in die Morgenstunden.

 

Frisch und ausgeschlafen geht es dann am nächsten Morgen (oder Nachmittag) für die rund 50.000 Studenten in Graz zur Vorlesung, oder man loggt sich über diverse Server wie sbox uni graz oder ugo graz von zu Hause aus ein. Die Studenten verteilen sich auf folgende Universitäten und Hochschulen:

  • Karl Franzens Universität
  • Technische Universität
  • Medizinische Universität
  • Universität für Musik und Darstellende Kunst
  • Fachhochschule Joanneum
  • Fachhochschule Campus 02
  • Pädagogische Hochschule des Bundes in der Steiermark
  • Kirchliche Pädagogische Hochschule

 

Damit ist Graz auch in diesem Bereich hinter Wien die zweitgrößte Stadt Österreichs. Bemerkenswert:

Fast jeder sechste Grazer Bewohner ist Student.

Das ist nur einer der Gründe, warum wir dem Thema Studieren in Graz, von Universität, Fachhochschule bis Pädagogische Hochschule – von Studentenlokalen bis zur Möglichkeit, die Diplomarbeit oder Dissertation binden zu lassen - einigen Raum gewidmet haben.

Wissenschaft und Forschung

Kunsthaus Graz,Führung durch die Altstadt,kastner und öhler,Altstadtrundgänge,Gebäude,Fassaden,gkk,lkh,finanzamt,graz wetter,lifestyle ladies
Kunsthaus Graz – man trifft sich zur Führung durch die Altstadt, welche sich in der ‚Blase‘ spiegelt – die Altstadtrundgänge finden ganzjährig statt – auch Einheimische lernen dabei viel!

Diesen Reichtum an Wissen macht sich auch die ansässige Wissenschaft und Forschung zu Nutzen.

 

So stellt etwa die Joanneum Research GmbH mit ihren rund 400 Mitarbeitern die zweitgrößte außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Österreich dar. Auch die Österreichische Akademie der Wissenschaften ist mit ihrem Institut für Weltraumforschung in Graz ansässig.

 

Weitere Einrichtungen sind etwa das Akustikkompetenzzentrum und das Interuniversitäre Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur.

 

Für die Einwohner dieser Stadt gibt es immer wieder einen Grund, stolz zu sein auf die auch international beachteten Leistungen privater und öffentlicher Forschung. Firmen wie AVL List und Magna haben Weltruf mit ihrer Forschung, sei es zum Thema Dieselfahrzeuge oder Geräusche von Fahrzeugen bis zu Allradtechnik

Der Wirtschaftsmotor

Graz,City of Design,Innovation,internationales Design,Grazer Künstler,Unternehmen,wohnungen,sägewerk,sws,gvb,teilzeit jobs,wifi
Graz - City of Design – nicht nur, wenn es um Innovation geht, auch beim internationalen Design spielen Grazer Künstler und Unternehmen in der Champions-Liga!

Auch am Automobilsektor hat sich Graz in den letzten Jahrzehnten einen großen Namen gemacht. So haben sich rund 180 steirische Unternehmen zum sogenannten Autocluster Steiermark, dessen Zentrum in Graz liegt, zusammengeschlossen. Rund 50.000 Menschen arbeiten in diesem Cluster, dessen größtes Unternehmen der Magna-Konzern ist. Aber auch in den Branchen wie Nano- und Biotechnologie, Medizintechnik, Umwelttechnik und Flugzeugbau spielt Graz eine führende Rolle.

 

Zu den großen und weltweit bekannten Arbeitgebern gehören auch der Anlagenbauer Andritz AG sowie der Motorenbauer AVL List. Ersterer beschäftigt weltweit an 220 Produktionsstätten rund 24.000 Mitarbeiter – die Konzernzentrale befindet sich in Graz. AVL List arbeitet für nahezu jeden Automobilproduzenten auf der Welt – auch wenn sie aus verständlichen Gründen keine Namen nennen dürfen.

 

Nicht nur der Automobilsektor macht unsere liebens- und lebenswerte Stadt Graz bekannt: kleine Unternehmen, wie die edition keiper, der Leopold Stocker Verlag bzw. der Literaturverlag Droschl helfen, dass Graz als Stadt der Literatur (sicher demnächst) weitere Nobelpreisträger (im Jahr 2004 erhielt Elfriede Jelinek - adoptiert vom Forum Stadtpark - den Literaturnobelpreis) hervorbringt. Auch die Anton Paar GmbH, die Leder & Schuh AG (Humanic) und nicht zuletzt die Brauereien Puntigamer und Reininghaus sind Fahnenträger der Landeshauptstadt der Steiermark.

Von Kastner & Öhler nach Seiersberg

Maria-Theresia-Allee,Grazer Stadtpark,Graz,Parkanlagen,Murpromenade,ub,tierheim,bh graz umgebung,meldeamt,lehrstellen,kika,ukh
Maria-Theresia-Allee im Grazer Stadtpark: Wer in Graz zu Fuß unterwegs ist, erfreut sich an den großzügigen Parkanlagen bzw. Murpromenaden – so wird der Weg zum Spaziergang!

Shoppingwütige kommen in Graz bestens auf ihre Kosten. Im Zentrum ragt das traditionsreiche Kaufhaus Kastner & Öhler, welches 1876 gegründet wurde, über allen anderen Geschäften und Boutiquen.

 

Auf sechs Stockwerken wird vom Kochgeschirr, über Sportartikel, Kleidung bis hin zu Spielsachen jede Menge zum Verkauf angeboten.

 

Die größte Einkaufsstraße im Zentrum ist die Herrengasse, die den Haupt- und Jakominiplatz verbindet.

Ansonsten verlagerte sich das Geschehen in den letzten Jahren teilweise in die Einkaufszentren Citypark, Center West, Shopping Nord und Murpark. Der größte Player siedelte sich südlich von Graz an. Dort thront die Shoppingcity Seiersberg.

Sport: Sturm Graz und der Marathon

Renaissance,Gründerzeit,Jugendstil,Grazer Stadtbezirk,Juwelen der Baukunst,Villen,großzügige Villengärten,zahnklinik,mietwohnungen,studentenjobs
Ob Renaissance, Gründerzeit oder Jugendstil – in jedem Grazer Stadtbezirk finden sich Juwelen der Baukunst. Villen und vor allem auch die großzügigen Villengärten.

Ende des vorigen Jahrhunderts haben die Fußballer von Sturm Graz (sie ziehen mit Abstand die meisten Zuseher bei Sportveranstaltungen in Graz an) über Österreichs Grenzen hinweg für Furore gesorgt. Als einziges Team in Österreich konnten sie damals die Champions League-Gruppenphase als Sieger beenden. Mittlerweile pendelt Sturm zwischen den Plätzen, die zu einem europäischen Startplatz berechtigen und dem Mittelfeld. Sie tragen ihre Heimspiele in der UPC-Arena aus, die bis vor einigen Jahren noch den Namen von Arnold Schwarzenegger getragen hat.

 

Bis 2007 gab es mit dem GAK in der Stadt noch einen zweiten Klub in der höchsten Spielklasse, dieser findet sich nun nach finanziellen Turbulenzen in den Niederungen des unterklassigen Fußballs wieder. Nach einer Neugründung hoffen die Fans wieder an alte Zeiten anknüpfen zu können. Der zweitgrößte Zuschauermagnet in Graz sind die Eishockey-Cracks der Graz 99ers. Sie spielen in der „Erste Bank Liga“, der höchsten Spielklasse in Österreich, der Erfolg ließ bislang jedoch auf sich warten.

 

Jährliches Highlight für Hobbysportler ist der alljährliche Marathon, der im Herbst immer vor der Grazer Oper startet. Über 10.000 Läufer nehmen dabei die verschiedensten Distanzen in Angriff. 2017 ist Graz neben Schladming Ausrichter der Special Olympics.

 

Gesundheitsversorgung in Graz

Bestens versorgt sind die Sportler, und natürlich alle anderen von den Grazer Gesundheitsdienstleistern. Am Gelände des LKH Graz, welches mit insgesamt 60 Hektar das flächenmäßig größte in Europa ist, kümmern sich rund 7.500 Angestellte um die Gesundheit der steirischen Bevölkerung.

 

Diese verteilen sich auf diverse Gebäude wie Chirurgie, Zahnklinik, Kinderklinik und viele mehr. Weiters beheimatet Graz – neben einigen Privatkliniken – ein Unfallkrankenhaus (UKH), das LKH Graz-West, die Landesnervenklinik Siegmund Freud, das Krankenhaus der Elisabethinnen und jenes der Barmherzigen Brüder.

 

Unser umfangreiches Angebot, die Services auf INFOGRAZ.at 

Sie wissen nun einen Teil dessen, was Sie von und in Graz erwarten können - fehlt nur noch, unsere Website ein wenig vorzustellen.

Diese oben beschriebene Vielfalt der steirischen Landeshauptstadt wollen wir auf INFOGRAZ.at kompakt unter einer Adresse zusammenführen. Das erwartet Sie neben vielen Informationen hier:

 

  • aktuelle Veranstaltungs-Fotos von Konzerten, Festen, Bällen, Vernissagen, Eröffnungen, Jubiläen und noch vielen weiteren Events. Wir sind unterwegs für Sie und manches Foto entsteht, wo die „üblichen Verdächtigen“ nichts zu berichten finden. Wir schauen darauf, dass unsere Bilder nicht ewiggleiche, gestellt Posen von Adabeis zeigen und der eigentliche Anlass untergeht. Wir haben natürlich auch die üblichen „Party-Pics“, die holen wir uns von Partnern. Unsere Fotografen und Fotografinnen sollen denen die dort waren, Erinnerungen mit unseren Fotos bringen und denen, die es nicht schafften dabei zu sein, auf den Bildern zeigen, was geschah. Damit möglichst viele in den Genuss der Fotos kommen, posten wir diese auf Facebook und Twitter und anderen sozialen Medien. Besonders stolz sind wir darauf, dass auch die prominente Grazer Presse gelegentlich um ein Foto bei uns anfragt. Hier unterscheiden wir uns sowieso von anderen Medien: wir geben unsere Fotos gerne alle über FTP oder DropBox weiter, wenn die ©-Regeln eingehalten werden. Wir machen die Fotos ja an sich nicht für uns selber!

 

  • Veranstaltungskalender für verschiedenste Kategorien und alle Altersstufen. Suchen in speziellen Bereichen, von „Familie und Kinder“ bis zu kulinarischen Higlights, von Bällen bis zu Ausstellungen.  Damit unser Angebot hier möglichst vielfältig und (falls so etwas in Graz und Umgebung möglich ist) komplett ist, darf jeder seinen Event selber eintragen.
  • Blogbeiträge in zwei Blogs zu brandaktuellen Themen: Egal ob es um das Thema Wohnen, Scientology, Rauchen oder Energie geht. INFOGRAZ.at greift heiße Themen und News, genauso wie Wissenswertes und Politik auf und verarbeitet dies in diversen Untergruppen im Blog. Ein eigener Blog zum Thema Essen, Trinken und Kochen findet sich im Küchenplatzl (mit interessanten Informationen rund um die Ernährung, Nachhaltigkeit und den Genuss) – direkt im Lebens-Guide. Schwerpunkt in den Blogs sind nicht aktuelle News (das können Tageszeitungen u.Ä. besser), sondern Themen, die Grazer interessieren. Hier wollen wir auch darauf hinweisen, dass unser Blog jedem offensteht, der etwas „unters Volk“ bringen will – solange er die dafür gültigen (eh selbstverständlichen) Regeln einhält. Um unsere User dabei zu unterstützen, das Gesuchte schnell zu finden (unser Portal ist mächtig), helfen wir uns mit Tools von Google™: Google™-Suche über das ganze Portal, in den Blogs oder im Bereich der Gutscheine für viele Marken und renommierte Produzenten bzw. Handelsunternehmen.
  • ein ausführlicher Streifzug durch die Grazer Gastronomie: Sie suchen die passende Pizzeria, einen guten „Griechen“, oder wollen schnell etwas für zu Hause bestellen? Auf unserer Website finden Sie dazu die passenden Adressen und Lokale, von Hausmannskost bis zu Haubenköchen… Natürlich auch Information nach Wahl, wie überall in den Kategorien auf INFOGRAZ.at, eingegrenzt auf Bezirke und mit Routenplan für Kfz & "Öffis" (im gesamten steirischen Verkehrsverbund).  Auch beim Parken unterstützen wir Sie mit aktueller Information.
  • Lifestyle-Themen: Egal ob Wellness und Beauty, Kunst und Kultur oder Freizeit- und Sportangebote. Unsere Website liefert Ihnen ideale Hintergrundberichte, aktuelle und neue Angebote und Top-Adressen für Ihre Freizeitgestaltung. Zum Thema Lifestyle in Graz und Umgebung bzw. der Steiermark führen wir auch einen großen Bereich Hochzeit und Feste feiern.
  • ein riesengroßes Branchenverzeichnis: Vom Arzt oder Apotheker bis hin zum Zahntechniker, oder von Autoersatzteilen bis Zoofachgeschäften. Die "Branchensuche von A bis Z" erleichtert es Ihnen, sich in Graz zurecht zu finden – darüber hinaus gibt verschiedenste spezielle Suchen bis zur Google™-Suche über das ganze Portal. Das Service von INFOGRAZ.at steht jedem gratis zur Verfügung, auch wenn wir noch keine Kategorie dafür haben. Wenn es erforderlich ist, gibt es eben sogar einmal eine neue Branche und einen Gratiseintrag.  Der Gratiseintrag steht jedem zu, seien es Künstler oder soziale Gruppierungen, Berufsgruppen der WKO oder freie Berufe. Da wir auch von etwas leben müssen, bringt dann ein Premium-Eintrag oder ein Premium-Plus-Eintrag einige weitere Vorteile, damit auch Sie besser gefunden werden.
  • ein Lebens-Guide, bei dem Themen rund um Kinder, Eltern und Familien, Gesundheit & Soziales oder auch alles rund um Tiere oder Mobilität und natürlich studieren auf der Universität oder Fachhochschule behandelt werden. Hier helfen wir Ihnen durch den Alltag. Egal, ob Sie einen Job suchen oder einen Hausarzt, eine Betreuung für Ihre Kinder oder das Haustier – hier finden Sie umfangreiche Informationen zum jeweiligen Thema und natürlich die dazu gehörigen Kontaktadressen. Außerdem schenken wir Ihnen bares Geld: Mit unseren Gutscheinen für zahlreiche Geschäfte und Webshops in ganz Österreich.

 

Gewinnspiele, Gutscheine und vieles mehr runden das umfangreiche Angebot auf INFOGRAZ.at ab. Auch wenn man sagt

„Wer nichts zu sagen hat, redet gerne übers Wetter“


– wir finden auch News zum Wetter in Graz wichtig für die Freizeitplanung. Deswegen ist das aktuelle Wetter in Graz (natürlich mit Vorschau und Biowetter und..) auf jeder Seite von INFOGRAZ.at  (im sog. Footer, also immer unten) zu finden. Dies gilt auch für Notdienste aller Art (unser Apothekennotdienst ist seit vielen Jahren der meistgenutzte in Graz) und ein Routenplan für KFZ und Öffis, sowie ein Hinweis auf einige wenige Events aus unserem Eventkalender.

 

So werden wir sowohl dem Motto:

„Das Internet ist global, die Bedürfnisse der Menschen sind regional“


gerecht als auch unserem Leitmotiv


„Nicht Suchen – Finden!“.


Formuliert mit den Worten unserer Kunden

„Eine Homepage, die niemand findet ist ein Schaufenster im 5. Stock“


– daher unsere Hilfe beim „Gefunden werden‘!

 

Viel Spaß beim Lesen, Schmökern und Informieren.

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Um Ihnen das Lesen dieses Textes zu erleichtern, haben wir darauf verzichtet, geschlechtsspezifisch zu differenzieren. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter

 

Wie denken Sie darüber? Lassen Sie uns das wissen. Treten Sie mit uns in Kontakt und schreiben Sie an unsere Redaktion. 

 

Sie erreichen diese unter redaktion@info-graz.at und dies ist nahezu die einzige Mailadresse auf INFOGRAZ.at, die Sie offen sehen können (andere Verantwortliche bei uns erreichen Sie unter Kontakt). Wir möchten es den Hackern nicht gar zu leicht machen und so können Sie die Verantwortlichen für die fast 50.000 lokalen Einträge bei uns erreichen, wenn wir die Mailadresse wissen, ohne dass diese Adresse (mit überschaubarem Aufwand und sogar mit überdurchschnittlichem Knowhow) gehackt werden kann.  

Aktuelles zum Thema

Tipps