Mein Benutzer

Würstel-Fastfood

Eigentlich bedarf das Würstel ja keiner wie auch immer gearteten Ehrenrettung. - Eine Apologie des Frankfurters wäre überflüssig. Zu fest sind Burenheidl, Hot-Dog & Co im Bewußtsein des realitätsbewußten kultivierten Schlemmers verankert.
-- Der Kenner urteilt nach dem Anbiss: knackig soll es sein und saftig. Aber auch nicht zu hart. Selbstredend nicht zu fett. Das Fett wiederum darf spritzen, aber nicht auf die Abendgarderobe der Begleitung; die Semmel nicht zäh, sondern schön resch. - Insidertipp: Frankfurter mit süßem Senf und Kren. Klassisch und doch nicht ohne Raffinement!

Tipps

News und Wissenswertes

Auf in den Festivalsommer!

Hieß es vor einigen Jahren noch 'Sommerzeit ist Urlaubszeit', haben die Festivals dem klassischen Sommerurlaub inzwischen den Rang abgelaufen