Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Beliebte Alternativen zum Bargeld

Viele Menschen zahlen hierzulande immer noch mit Bargeld. Dabei gibt es bereits viele bargeldlose Alternativen, die das Bezahlen besonders einfach und attraktiv machen.

Bitcoin, Krypto, Kryptowährung,Bargeld,Beliebte Alternativen,Zahlen,Graz,bezahlen,Währung,Geld
Der Bitcoin wird nicht nur als Anlageobjekt, sondern auch zum Bezahlen genutzt.

Gerade durch die Digitalisierung ist es häufig möglich, kontaktlos und schnell zu bezahlen und hierbei ein Höchstmaß an Sicherheit zu genießen. Dieser Artikel stellt die wichtigsten und gängigsten Bezahloptionen ohne Bargeld vor.

Kreditkarten und Schecks

Kreditkarten und Schecks gehören zu den bargeldlosen Bezahlvarianten, die bereits seit vielen Jahren erprobt werden und sich großer Beliebtheit erfreuen. Die Kreditkarten bieten die Möglichkeit, schnell und einfach zu bezahlen. Da die Karten zahlreicher Anbieter nahezu überall akzeptiert werden, ist diese Art des bargeldlosen Bezahlens besonders unkompliziert. Zudem sind die Nutzer bestmöglich vor Betrug geschützt, falls ihre Kreditkarte einmal gestohlen oder missbräuchlich verwendet werden sollte.

 Schecks sind allem auf Reisen äußerst populär. Hier ist es wenig praktisch, viel Bargeld mit sich zu führen, da dieses gestohlen werden oder verlorengehen kann. Durch Schecks ist es möglich, bequem zu zahlen und gerade unterwegs für ein Höchstmaß an Sicherheit zu sorgen. Denn Schecks funktionieren nur mit der Unterschrift der Nutzer, die einzigartig ist und nur schwer gefälscht werden kann. Es gibt unterschiedliche Arten von Schecks. Je nach Verwendungszweck und Einsatzgebiet sollten jeweils andere Varianten genutzt werden.

Zahlen mit Bitcoin

Kryptowährungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Viele Menschen nutzen den Bitcoin und andere digitale Währungen als Anlageoptionen. Sie gehen davon aus, dass sich der dezentrale Ansatz des digitalen Geldes durchsetzen und die Währung an Wert gewinnen wird. Entsprechend gibt es bereits viele Anleger, die Bitcoins in ihrem Portfolio haben. Bisher haben Kryptowährungen allerdings eine hohe Volatilität gezeigt. Es gab enorme Preissteigerungen aber auch erhebliche Einbrüche beim Börsenwert.

Digitale Währungen sind jedoch nicht nur Anlageobjekte, sondern können ganz praktisch im Alltag verwendet werden. Zahlreiche Anbieter stellen bereits die Option zur Verfügung, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Das reicht von der einfachen Pizza bis hin zum Luxusauto. Wer Bitcoin kaufen möchte, profitiert somit auf ganz unterschiedliche Arten von den digitalen Möglichkeiten und kommt in vielen Bereichen komplett ohne Bargeld aus.

Die digital Wallet

Geld,Bargeld,Beliebte Alternativen,Zahlen,Graz,bezahlen,digital,Smartphone,Internet,wireless

Spätestens seit der Corona-Krise erlebt das kontaktlose Bezahlen einen echten Boom. Die Vorteile dieser Bezahlvariante gehen aber weit über den fehlenden Kontakt hinaus. So kann die Bezahlung schnell und einfach erfolgen, ohne dass man separate Karten mitführen oder sich Geheimzahlen merken muss. Das Smartphone hat man sowieso immer dabei und kann es für ganz unterschiedliche Transaktionen und Bezahlvorgänge nutzen.

Digital Wallets gibt es von vielfältigen Anbietern, die bei ihren Bezahllösungen jeweils andere Schwerpunkte setzen. Besonders wichtig ist, dass die jeweiligen Lösungen ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Finanzdaten sind äußerst sensibel und müssen unbedingt vor dem unerlaubten Zugriff Dritter geschützt werden. Ebenso kommt es darauf an, für eine hohe Nutzerfreundlichkeit zu sorgen. Nur wenn das Bezahlen schnell und einfach gelingt, profitieren die Nutzer tatsächlich davon.

Sofortüberweisungen

Wenn es schnell gehen muss, sind Sofortüberweisungen genau der richtige Weg. Mit ihnen ist es möglich, Geld innerhalb kürzester Zeit an die Empfänger zu schicken. Gerade wenn kurzfristig Artikel gekauft oder Rechnungen beglichen werden müssen, greifen viele Anwender schon heute auf Sofortüberweisungen zurück. Aber auch wenn es nicht zwingend schnell gehen muss, sind Überweisungen eine gute Möglichkeit, um vielfältige Bezahlungen zu tätigen.

Sofortüberweisungen werden von nahezu allen Geldinstituten angeboten. Bei der Auswahl der passenden Bank sollte geprüft werden, ob für solche Leistungen Zusatzkosten anfallen und wenn ja, in welcher Höhe. So kann leicht ein Bankkonto gefunden werden, dass zu den eigenen Wünschen und dem individuellen Bezahlverhalten optimal passt und möglichst günstig ist.

Online-Bezahldienste

Es gibt eine Vielzahl von Online-Bezahldiensten, auf die Nutzer zurückgreifen können. Diese bieten den Vorteil, dass das Geld unmittelbar bei den Empfängern ankommt. Für Käufe in der digitalen Welt sind solche digitalen Bezahldienste ein enormer Vorteil. Mittlerweile ist es dank digitaler Endgeräte wie Smartphones und Tablets aber auch möglich, klassische Käufe mittels solcher Bezahldienste zu tätigen. Gerade auf Reisen kommen solche Online-Bezahldienste beim Bezahlen im öffentlichen Wifi häufig zum Einsatz.

Die verschiedenen Anbieter setzen jeweils andere Schwerpunkte bei ihren Leistungen. Insbesondere kommt es auf die Sicherheit an. Die eigenen Bankdaten müssen bestmöglich geschützt sein. Außerdem sollten Verschlüsselungen genutzt werden, damit sich Unbefugte keinen Zugriff auf das Konto der Nutzer verschaffen können. Auch sollte eine Rücküberweisung möglich sein, wenn sich ein Empfänger oder dessen Profil als unseriös herausstellen.

Unternehmen bieten immer mehr Bezahloptionen an

Immer mehr Unternehmen erkennen den Trend weg vom Bargeld hin zu digitalen Bezahloptionen. Die Menschen haben ein Interesse daran, möglichst viele unterschiedliche Bezahlvarianten zur Verfügung zu haben. So können Sie genau die Bezahlart wählen, die ihnen am meisten liegt und bei der sie ein möglichst gutes Gefühl haben. Hierbei kommt es darauf an, Bezahlungen mit Bargeld nicht aus den Augen zu verlieren. Denn nach wie vor gibt eine Mehrzahl der Menschen hierzulande an, dass es ihnen wichtig ist, mit Bargeld bezahlen zu können.

Gerade das kontaktlose Bezahlen hat in den letzten Monaten und Jahren massiv an Bedeutung gewonnen. Immer mehr kleine und große Betriebe bieten nicht nur die Möglichkeit, mit der EC-Karte zu zahlen, sondern erlauben es ihren Nutzern, ihre digital Wallets für kontaktlose Bezahlungen einzusetzen. In der Zukunft werden solche unterschiedlichen Bezahloptionen ein Wettbewerbsfaktor sein, der bei der Gewinnung von Kunden eine große Rolle spielen wird.

Fazit

Der Siegeszug der Digitalisierung ist nicht aufzuhalten. Das betrifft nicht zuletzt die Finanzwelt. Sowohl Unternehmen als auch Privatleute haben ein Interesse daran, Bezahlungen bargeldlos vornehmen zu können. Das gelingt besonders schnell und effizient und reduziert die Gefahr von Fehlern und Problemen. Bei der Auswahl der passenden Bezahlfunktion sollte dem Thema Sicherheit immer eine größtmögliche Aufmerksamkeit zukommen.

Es ist davon auszugehen, dass eine Diversifizierung der Bezahlfunktionen stattfinden wird. Die digitalen Lösungen, die es schon heute gibt, dürften in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Das bedeutet aber nicht, dass ältere Bezahlvarianten obsolet werden. Stattdessen werden unterschiedliche Angebote parallel existieren. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich einige große Player in den unterschiedlichen Bereichen herauskristallisieren und diese dominieren werden.

Bildrechte

© Bild von Petre Barlea auf Pixabay

© Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Tipps

News und Wissenswertes

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Die Schlafqualität spielt für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit eine entscheidende Rolle. Wer schlecht schläft, der ist am Morgen nicht ausgeruht und die Aufgaben des Alltags können zu einer wahren Belastungsprobe werden.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Für viele Paare ist sie einer der romantischsten Momente ihrer Beziehung - die Verlobung. Manchmal ist es ein langer und beschwerlicher Weg, bis die bedeutsame Entscheidung getroffen wird, mit dem Partner den Rest des Lebens verbringen zu wollen.