Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Tanz NITE - Vorstellung der neuen Ensemblemitglieder

Ballettdirektor Darrel Toulon,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz,veranstaltungsreihe,tanzkompanie,17. september 2014,grazer oper
ballettdirektor darrel toulon,tänzerinnen,tänzer,lockere atmosphäre,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
tanzperformances,improvisationen,interviews,gastauftritte,musiker,sängerninnen,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
vorstellung der neuen ensemblemitglieder,tanzkreationen,choreografie,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz,kana mabuchi,the lobster quadrille,eleonora pennacchini,lorena sabena
tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz,miki wkakbayashi,tanz-foto-shooting,alberto cissello,frederico oliviera,szabolcs pataki,
grazer oper, ballettdirektor darrel toulon,tänzerinnen,tänzer,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
veranstaltungsreihe,tanzkompanie,17. september 2014,grazer oper, ballettdirektor darrel toulon,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
tänzerinnen,tänzer,lockere atmosphäre, tanzperformances,improvisationen,interviews,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz
Vorstellung der neuen Ensemblemitglieder der Grazer Oper,tanz nite 1,die neuen tänzer,first solos,studiobühne,oper graz

TANZ NITE 1

"Die neuen Tänzer - First Solos"

Studiobühne der Oper Graz


17. September 2014

 

TANZ NITE, eine Veranstaltungsreihe der Tanzkompanie der Grazer Oper, die - moderiert von Ballettdirektor Darrel Toulon - Tanz und Tänzerinnen und Tänzer dem Publikum in der lockeren Atmosphäre der Studiobühne nahebringen. Dabei umfassen die Abende der Tanz Nite Tanzperformances, Improvisationen, Interviews und Gastauftritte von Tänzer & Tänzerinnen, Musiker & MusikerInnen oder Sänger & Sängerinnen. Die letzte Tanz NITE stand ganz im Zeichen der Vorstellung der neuen Ensemblemitglieder.

Der Text der Grazer Oper

Beid en meisten Tänzern und Tänzerinnen finden Sie mit dem Link auf dieser Seite einen Beitrag auf YouTube.

"Zwischen Kindheit und Aufbruch, zwischen Comic und Romanadaption, zwischen Soli und Gruppenformationen changiert die Tanz Nite 1 – FIRST SOLOS, wenn sich acht neue Ensemblemitglieder aus drei Kontinenten nicht nur im Interview mit Darrel Toulon sondern auch mit eigenen Tanzkreationen, die für diesen Abend entstehen, präsentieren:

Asiatische Grafikkunst, Kalligraphie, Animationsfilme und Mangas bilden die Basis für die Choreografie der Japanerin Kana Mabuchi, die bekennt: "Ich liebe japanischen Comics, denn sie bereiten mir Ablenkung, wenn ich Sorgen habe. Ich kann für einen Moment lang meine Probleme vergessen und in eine andere Welt abtauchen. Das gezeichnete, farbenfrohe Bild wird  zum Spiegel meiner Wünsche."

Ein Werk aus einem anderen literarischem Genre, nämlich The Lobster Quadrille aus Lewis Carroll Roman "Alice im Wunderland" beschäftigt die Italienerin Eleonora Pennacchini, die in ihrem Tanzstück eigene Kindheitserinnerungen verarbeitet.

Lorena Sabena aus Argentinien will in ihrem Solo dagegen einen Teil des Tänzerdaseins reflektieren und dabei zwischenmenschliche Begegnungen und Beziehungen zur atmosphärischen Musik von Ludovico Einaudi thematisieren.

Die Japanerin Miki Wkakbayashi nutzt ihr Hobby, das Fotografieren mit einer Spiegelreflex-Kamera, um sich und ihre Tänzerkollegen vorzustellen, wenn sie zu einem Tanz-Foto-Shooting bittet: Welche Bilder entstehen hinter den Fotos?

Alberto Cissello aus Italien kämpft mit dem Tanz für die Überwindung seiner Schüchternheit und nimmt das Publikum gleich mit an eine triste Bushaltestelle nach Turin. Die Zahl "31" bildet den Titel für das Solo von Dylan Hoskins, der sich zu Musik aus seiner Teenagerzeit in Belgien bewegt, während Frederico Oliveira aus Portugal in seinem Solo seine Herkunft und Kultur, in der er aufgewachsen ist, die ihn geprägt hat und in der er lebt, verstehen möchte. Auch der Ungar Szabolcs Pataki zeigt ein Solo: In "Changes" beschäftigt er sich mit Veränderungen, Umbrüchen und Neuanfängen, denn:

"Das Leben heißt Veränderung. Es macht uns lieben, hassen, lachen, weinen, manchmal ängstlich oder wütend, aber vor allem lernen wir daraus." © Oper Graz 

Copyright-Regeln & Tipps für den optimalen Download bei INFOGRAZ.at erklären wir Ihnen hier! 

Größere Formate der Bilder von TANZ NITE 1 "Die neuen Tänzer - First Solos" in der Studiobühne der Grazer Oper (auch zum Download) demnächst hier.

Wenn Sie alle Bilder über DropBox oder FTP wollenMail (und vorher die Copyright-Regeln gründlich lesen). Wenn die größeren Bilder länger nicht hier als Link zu finden sind: nachstoßen

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.