Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Flugreisen und worauf es zu achten gilt

Von Graz aus mit dem Flugzeug zu verreisen, ist im Grunde nicht schwer. Schließlich verfügt die Stadt über einen eigenen internationalen Flughafen.

international,Fluggesellschaften,Airbus,Reise,Luftfahrt,Turm,Kontrollzentrum
Moderner Flughafen in München, von dem viele interessante Destinationen angeflogen werden. Eine Anreise mit Auto erfordert Parkmöglichkeiten.

Dieser zählt mit nur ca. 15.000 Flugbewegungen pro Jahr jedoch nicht gerade zu den größten seiner Art. Die allermeisten begehrten Reiseziele können von hieraus nicht direkt angeflogen werden. Von daher bleibt nur ein Umsteigen an einem anderen Airport als Zwischenstation - oder ein Ausweichen auf die größeren Nachbarflughäfen. Neben Wien ist hier vor allem der Flughafen München mit über 400.000 jährlichen Flugbewegungen als wichtiges Drehkreuz zu nennen, der sich nicht allzu weit von Graz entfernt befindet und mit dem Auto leicht erreicht werden kann.

Welches Fortbewegungsmittel darf es sein?

Grundsätzlich kann man für eine Reise verschiedene Fortbewegungsmittel nutzen. Für welches man sich hierbei letzten Endes entscheidet, kann von verschiedenen Faktoren abhängig sein. Sicherlich spielt die Entfernung bis zum Reiseziel dabei eine große Rolle. Aber auch, welche Art Reisen man bevorzugt und wie viel Geld man dafür ausgeben möchte. Man kann theoretisch auch zu Fuß eine Reise machen oder mit dem Fahrrad, dem Auto, Motorrad, einem Schiff, mit dem Zug und natürlich auch mit dem Flugzeug.

Letztere Möglichkeit bietet viele Vorteile. Zum einen kann man schon recht günstige Flüge finden und zum anderen ist man mit dem Flugzeug oft auch recht flott am Ziel. Auch sehr weite Reiseziele können am schnellsten mit dem Flieger erreicht werden. Wen wundert es also, dass das Fliegen nach wie vor recht beliebt ist. Um Fliegen zu können, muss man natürlich zu einem Flughafen gelangen. Häufig wird dafür das eigene Auto als Transportmittel für den Transfer zum Flughafen gewählt.

Beispiel: Parken am Flughafen München

Direkt parken,Flughafen München,teuer,reisen,günstige Parkplätze,alternative Parkanbieter
Direkt parken am Flughafen München? Verlockend, aber viel zu teuer. Für Reisen ab München gibt es günstige Parkplätze durch alternative Parkanbieter.

Koffer und Taschen samt reisender Personen dann ab ins Auto und los geht die Fahrt zum Flughafen. Das eigene Auto hat für viele den großen Vorteil, dass man damit unabhängig von anderen Menschen ist, die einen sonst bringen / abholen müssen, man kein Geld für ein Taxi ausgeben oder sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen begeben muss. Wenn man Pech hat und je nachdem von wo man aus los muss, bieten die öffentlichen Verkehrsmittel nicht immer die angenehmste Anbindung zum gewünschten Flughafen. Da ist das eigene Auto häufig die beste Lösung.

Das Einzige was man vor der Abreise klären sollte ist, wie das Parken am Flughafen möglich ist und wie die Parkmöglichkeiten bezüglich der Nähe zum Flughafen aussehen. All das muss man natürlich berücksichtigen, um zeitlich nicht in die Bredouille zu geraten, weil zwar die reine Fahrtzeit aber nicht das Parken und Laufen zum Terminal bedacht wurde.

Wenn man seine Flugtickets in der Tasche hat, kann es auch kaum abwarten, bis man tatsächlich im Flieger sitzt. Da möchte man sich ungern noch mit einer stressigen Parkplatzsuche beschäftigen. Auch das Parken am Flughafen München sollte vorab geplant werden, denn man kann hier schon klug vorgehen. Am liebsten wird es einem sein, wenn der Parkplatz günstig, sicher und optimaler Weise nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt wäre. Wenn wir hier das Beispiel Flughafen München nehmen, sind dort die direkten Parkplätze sehr teuer. Es gibt aber auch alternative Parkanbieter,  die in unmittelbarer Nähe günstige Parkplätze zur Verfügung stellen.

Alternative Parkanbieter

Die alternativen Parkanbieter sind ein toller Service und bieten dazu noch den kostenlosen Transfer zum Flughafen an, der im Parkpreis inbegriffen ist. So wird man einfach und komfortable zum Terminal am Flughafen München gebracht. Ein einfaches Finden ermöglicht zum Beispiel Parkos, denn dort kann man alle Parkanbieter miteinander vergleichen. Das ist sicherlich nützlich, da es viele Parkanbieter gibt und demnach die Konkurrenz groß ist. Die Parkanbieter, die in der Nähe des Münchner Flughafens liegen, können preiswertere Parkplätze zur Verfügung stellen, als es direkt am Flughafen möglich ist. Das wird unter anderem daran liegen, dass die Mietpreise etwas außerhalb günstiger sind. Sehr ähnlich wird es sicherlich auch an anderen Flughäfen in Deutschland sein.

Bildrechte

© RitaE - Pixabay License. Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

© fietzfotos - Pixabay License. Freie kommerzielle Nutzung - Kein Bildnachweis nötig

Tipps

News und Wissenswertes

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Für viele Paare ist sie einer der romantischsten Momente ihrer Beziehung - die Verlobung. Manchmal ist es ein langer und beschwerlicher Weg, bis die bedeutsame Entscheidung getroffen wird, mit dem Partner den Rest des Lebens verbringen zu wollen.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.