Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Unter Strom oder 'Die Verschönerung der Unerträglichkeit'

Ausstellungseröffnung: Unter Strom in der Galerie “Blaues Atelier” oder “Die Verschönerung der Unerträglichkeit”

galerie blaues atelier,Graz,ausstellungseröffnung,unter strom, die verschönerung der unerträglichkeit,interaktives ausstellungsprojekt,florinda ke sophie,siko,ernst zdrahal,ausstellungsprojekt,künstler,künstlerin,thema strom

Ein interaktives Ausstellungsprojekt von Florinda Ke Sophie, SIKO und Ernst Zdrahal in der Galerie “Blaues Atelier” Graz.

Ein interaktives Ausstellungsprojekt von Florinda Ke Sophie, SIKO und Ernst Zdrahal.

In diesem Ausstellungsprojekt setzen sich die Künstler und Künstlerinnen gemeinsam mit dem Thema “Strom“ auseinander. Seit dem Sommer 2012 befassen sich die drei Künstler und Künstlerinnen mit der Verschönerung der Unerträglichkeit mit niedrigem Lohnniveau unterschiedlicher Berufsfelder und dem gesellschaftlichen Resultat. Die (künstlerische) Welt, welche sich zwischen Traum und Realität abspielt und die teilweise negativen Aspekte der Globalisierung anreißt, beinhaltet aber auch interaktives Erleben für ein „Publikum unter Strom”.

galerie blaues atelier,Graz,verschönerung,unerträglichkeit,niedriges lohnniveau,gesellschaftliches resultat,künstlerische welt,traum,realität,negative aspekte der globalisierung

Abseits des “Stroms” wurden Gäste vom Künstler Ernst Zdrahal portraitiert. 

Die gemeinsame Präsentation wird von einer Großcollage, einer Traum-Simulation-Installation, sowie Kurztexten von Florinda Ke Sophie (grafisch übersetzt und interpretiert von Ernst Zdrahal), grafischen Strom-Bildern von Ernst Zdrahal, StromSchatten-Bildwelten (unbekannte Maler und Malerinnen aus Asien, Siko gemeinsam mit Florinda und Ernst Zdrahal) und einer interaktiven Installation zu „Stromton, Strom riecht, Strom schmeckt“ geprägt.

Spürbar und erlebbar. “Unter Strom” das ist nicht auszuhalten.

Angekommen in der Realität.

Der innere Strom – Fluss bringt uns dazu, niemals aufzugeben ...

Abseits des “Stroms” wurden Gäste vom Künstler Ernst Zdrahal portraitiert. 

Copyright-Regeln, optimaler Download und größere Formate bei INFOGRAZ.at  erklären wir Ihnen hierGrößere Formate 

News und Wissenswertes