Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Frauenfeindlichkeit? Sagt man so - aber meist sind es nicht die ausgewiesenen Feinde, die Frauen das Leben schwerer machen

Bewusst hier im Macho-Bereich!

Emanzipation, Frauenfeindlichkeit, Alice Schwarzer, Verona Poth FeldbuschEs ist schon eine Weile her, dass wir mit einer Mitarbeiterin der Grünen einen Briefwechsel zum Thema Frauenfeindlichkeit hatten und wir möchten dieses Thema gerne wieder aufgreifen. Bewusst hier im Macho-Bereich, denn hier finden sich wahrscheinlich die Gegenpole beim Nachschauen und Stöbern.

Damit kein Irrtum aufkommt: WIR halten Frauen für benachteiligt!

Als Anregung dafür veröffentlichen wir auch das Mail und die Antwort und hoffen, damit das Thema wieder aktualisieren zu können. Das Mail bezog sich übrigens auf eine Grafik, betitelt "Das neue amtliche Symbol für die Ehe".

'Entspricht in keinster Weise der Realität. und daher finde ich es auch überhaupt nicht witzig'!

Emanzipation, Frauenfeindlichkeit, Alice Schwarzer, Verona Poth FeldbuschSehr geehrte Damen und Herren!

Das Piktogramm, das sie auf Ihrer Site abbilden, ist einfach geschmacklos. Frauen verdienen in Österreich durchschnittlich noch immer ein Drittel weniger als Männer, sind in Führungspositionen unterrepräsentiert etc. Die dargestellte Unterdrückung der Männer durch Frauen und die damit verknüpfte Abhängigkeit entspricht also in keinster Weise der Realität. und daher finde ich es auch überhaupt nicht "witzig" Beste Grüße xy

Sehr geehrte Frau xy!

Alice Schwarzer, Harald Schmidt, Feminismus, frauenfeindlich, Emanze, Feminismus in, feministischen, des Feminismus, feministische LinguistikWir hatten uns ja vorsorglich schon für solche und ähnliche Sachen entschuldigt. Ein Witz nimmt seine Pointe oft von einer Übersteigerung eines nicht gültigen oder unwahren Vorurteils. Welchen Wahrheitsgehalt Vorurteile überhaupt haben, darüber könnte man eine lange Diskussion führen.

An sich wäre dies ein Thema für eine engagierte Diskussion. Ich denke, als Vater zweier Töchter, der also mit drei Frauen zusammenlebt, bin ich zwar zugegebenermaßen (gerne) etwas verwöhnt, ein richtiger Pascha aber sicher nicht.

Meine Freunde und Freundinnen, die ich auch im Kreise der Grünen habe, könnten Ihnen bestätigen, dass Menschenrechte für mich kein Allerweltsthema sind und als solches sehe ICH die Frauenrechte.

Ich kann keinen Unterschied zwischen Menschenrechten und Frauenrechten oder Männerrechten erkennen.

Verona Feldbusch, Verona Poth, Alice Schwarzer, Feminismus, Emanzipation, FrauenfeindlichkeitWir haben nun, um niemand vor den Kopf zu stoßen, das Piktogramm entfernt, obwohl ich es immer noch witzig finde, gerade weil ich weiß, dass viele Frauen in einer wirklich brutalen Abhängigkeit von Ihren Männern leben. (Nun ist es wieder online, denn unsere Mitarbeiterinnen finden nichts „Beleidigendes“ daran).

Was mich aber wirklich interessieren würde und wofür mir noch niemand eine Antwort geben konnte: leider stimmt auch das Vorurteil, dass Kinder hauptsächlich von Frauen erzogen werden und dies nicht nur zu Hause.

Der Anzahl an (männlichen, damit dies klar ist) Lehrern in Grazer Volksschulen ist erschreckend niedrig. Dennoch verbessern sich weder die Umstände, noch verstehen die Jungen das Thema besser, noch..... Der einzige Effekt ist eher negativ: da in Österreich die Frauen aus unklaren Gründen eher technikfern sind, gibt es immer weniger Kinder, die sich für Naturwissenschaften und Technik interessieren. Dies wird uns als Staat demnächst auf den Kopf fallen.

Als Letztes:

die Steigerung des Anteils an Frauen in der Politik von 13% auf jetzt angeblich 33% (NR) hat die Dinge auch nicht verbessert,

ganz im Gegenteil: die Schere öffnet sich weiter.

Sollte unser versuchter Scherz Sie persönlich beleidigt haben, bitte ich hiermit um Entschuldigung.

Ich bin schon auf der Suche nach einem extrem männerfeindlichen Piktogramm als "Revanchefoul". :)

Heinz Rüdisser

Tipps

News und Wissenswertes

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Die Schlafqualität spielt für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit eine entscheidende Rolle. Wer schlecht schläft, der ist am Morgen nicht ausgeruht und die Aufgaben des Alltags können zu einer wahren Belastungsprobe werden.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Für viele Paare ist sie einer der romantischsten Momente ihrer Beziehung - die Verlobung. Manchmal ist es ein langer und beschwerlicher Weg, bis die bedeutsame Entscheidung getroffen wird, mit dem Partner den Rest des Lebens verbringen zu wollen.