Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Salsa - mi corazón - Daniela Kummer

Ich kam mir unsagbar blöd, verknöchert und unbeweglich vor und war froh, als das Lied zu Ende war, und ich zu meinem Bekannten flüchten konnte.

Es war einmal in den frühen 90-Jahren des vorigen Jahrhunderts.

salsa,graz,aerobic,bekleidung,cd,classes,club,cubana,damen,dance,download,dvd,ferien,figuren,für anfänger,grundschritte,intensivkurs,klamotten

Für „höhere Töchter“ eigentlich völlig inakzeptabel – aber ein Tanz, der Lebensgefühl vermittelt

Ein alter Bekannter  und langjähriger Weltenbummler hatte in Graz ein Lokal der ganz anderen Art eröffnet, und mich dorthin eingeladen.

Neugierig und ein bisschen nervös betrat ich die schummrige Höhle, gelegen in einem Teil von Graz, der damals noch nicht so trendy, dafür aber umso ominöser, und für „höhere Töchter“ eigentlich völlig inakzeptabel war.

Das erste was mir entgegenschlug war eine aufgeladene, fröhliche Stimmung zu Latino Klängen, wie man sie sonst nirgends hörte. Und dann fielen mir fast die Augen aus dem Kopf, denn da tanzten Menschen! Paarweise in einem Lokal!

salsa_tanzen_bewegung_elegant_emotion_latino_lebendig_leidenschaft_liebe_lover_paar_romanze_salsa_tanz_kostme_lady_style_38664570f.jpgUnd es war nicht Disco Fox!

Vollkommen überwältigt starrte ich die Tanzenden an. Starrte auf ihre Füße, wusste nicht was sie taten, und wurde bereits aufgefordert. „Ich kann das nicht“ stammelte ich, damals bereits in Ausbildung befindliche Tanzlehrerin, und kam mir sagenhaft blöd vor.

Der junge Mann mir gegenüber schenkte mir ein seliges Lächeln, nahm mich in den Arm und los gings. Ich versuchte mich in aller Peinlichkeit zu rechtfertigen, aber er verstand mich nicht, erstens war die Musik zu laut, zweitens sprach er wohl nicht so gut Deutsch.

Ich kam mir unsagbar blöd, verknöchert und unbeweglich vor und war froh, als das Lied zu Ende war, und ich mich zu meinem Bekannten ans DJ-Pult flüchten konnte.

„Was ist das???“ schrie ich ihn an. „Salsa!!!“ brüllte er zurück.

Daniela Kummer & Manuela Ortega,salsa,graz,kleidung,kongress,kostüme,kuba,kurse,lady,lateinamerikanische tänze,latin dance,lernen,macht spass,magica,mode,music,musik,österreich

Daniela Kummer & Manuel Ortega

„Wieso kenn ich das nicht, und wer bringt mir das bei?“ Er grinste breit und stellte mir Federico, den DJ vor, der überhaupt nicht wie ein DJ aussah: artig gescheiteltes Haar, Anzug und Krawatte, neben dem Mischpult ein Aktenkoffer. Verstand ich auch nicht.

Er sei mit einer Österreicherin verheiratet, daher hätte es ihn nach Graz verschlagen, erklärte er später, eigentlich sei er Export-Import-Kaufmann und importiere, was seine Familie exportiere: Handwerk aus Guatemala und Musik aus Lateinamerika. Nebenbei gäbe er auch Unterricht in den dazugehörigen Tänzen.

Natürlich heuerte ich ihn sofort an, was denn sonst?

Tanzschule Kummer,salsa,graz,kleider, people,reisen,rimowa,rueda,salsa.at,salsadance,salsakurs,schritte,shop,style,tanzbekleidung,tanzen,tanzkleider,tanzkleidung,tanzkurse,tanzmusikKurze Zeit später fand der erste Salsa-Workshop in der Tanzschule Kummer statt, denn meine gestrenge Mama war von den guten Manieren und dem seriösen Auftreten des höflichen Herrn aus Guatemala begeistert und erlaubte die Innovation.

Die Werbung lief an, alles war bereit, wir rechneten mit einem vollen Haus, denn Salsa war neu und sozusagen brandheiß. Es kamen 5 Personen, wovon ich eine war.

Egal, wir starteten. Ich erwartete, sowohl Grundschritt als auch den Rest in längstens 10 Minuten zu beherrschen, denn ich war ja tänzerisch in Übung.

Ui je, die Realität holte mich aufs Grausamste ein... hier war irgendwas ganz anders als bei allen anderen Tänzen die ich so locker beherrschte. Demütig musste ich erkennen:

die Salsa verschenkte sich nicht an mich, sie wollte erobert werden.

Es wurde eine lange, weite, wundervolle Reise in eine völlig neue Welt, die ich in vielen Nächten allein in meinem Tanzsaal zu erkunden begann. Federico hatte mir in groben Zügen beigebracht worum es ging und mich überreichlich mit Musik ausgestattet.

Natürlich begab ich mich auch regelmäßig in jenes Lokal, in dem bis in die frühen Morgenstunden einfach durchgetanzt wurde. Die Stammgäste, zu denen ich nun auch zählte, sprachen vermutlich an die 100 verschiedenen Sprachen, verstanden einander aber trotzdem wortlos durch Musik und die Tanzerei.

exotisch,salsa,graz,tanzpartner gesucht,tanzschritte,tanzschuhe,tanzschulen,tanzstudio,video,workshop,www.salsa.at,tanzschuheWie soll man sagen... Salsa war tiefste Subkultur, das Brodeln im Untergrund und viel zu „international“ für das damals noch sehr schläfrige Graz, falls ihr versteht, was ich meine... aber auch in Rest-Österreich war es um nichts besser,

Salsa war einfach zu exotisch.

Umso erstaunter war ich, schon ein halbes Jahr später Salsa als Unterrichts-Einheit am Österreichischen Tanzlehrer-Kongress vorzufinden. Ich war wirklich beeindruckt, denn so aktuell im Geist der Zeit hätte ich die hohe Kollegenschaft gar nicht eingeschätzt. Voller Begeisterung harrte ich der Salsa-Einheit, meine bereits salsasüchtigen Zellen vibrierten in freudiger Erregung... die Musik begann zu spielen, der Vortragende zu tanzen, doch meine Salsanerven legten eine Vollbremsung hin.

Was hier stattfand war einfach „Dirty Dancing“ ( ja genau, der Film den jede Tänzerin mindestens 8 mal gesehen hat.) Dirty Dancing Choreo zu „Time of my life“, sprich: guter alter Mambo der 50-er Jahre.

Ich war so irritiert, dass ich sofort zu unserer Referentin für „Modetänze“ lief und fragte, warum hier Mambo als Salsa verkleidet würde, wenn es doch eigene Schritte und eigene Musik dafür gäbe. Die Antwort kam blitzenden Auges und messerscharf:

„Nur weil ein paar arbeitslose Lateinamerikaner daherkommen und Tanzen unterrichten wollen, ist Salsa noch lange kein Tanz!“ Ah ja...danke, das erklärt alles.

Regeln für Salsa,tanzschuhe,salsa,tanzen,tanzschule,tanzen lernen,tanzkurs,salsa rezept,salsa dance,lateinamerikanische tänze,salsa tanzen,salsadance
Regeln für Salsa aus Wikipedia – Klicken zur Vergrößerung

Von da an tanzte ich den Weg mit meinen Freunden aus Lateinamerika weiter und es sollte 12 Jahre (!) dauern, bis die offiziellen Stellen der weltweiten „Tanz-Gewerkschaften“ die Salsa anerkannten.

Im ausklingenden 20.Jhdt. erfanden mein mexikanischer Tanzpartner Paco und ich unsere Figuren, Drehungen, Akrobatik, Trickschritte etc. selbst, denn da war keiner, der uns was Neues hätte zeigen können. Diese Eigenkreationen gaben wir an alle Salsafreunde weiter, ob sie nun selbst Lehrer waren oder einfach Schüler.

Wir waren freie Radikale und haben es genossen.

Salsa Open Air,salsa musik,tanzkurse,tanzschulen,salsa graz,rimowa salsa,salsa grundschritt,salsa schritte,latin dance,latin music,salsa figuren,tanzstudio,salsa kleider

"Salsa Open Air" Latin Company feat. Silvio de Cuba in der Tanzschule Kummer

Was das Tanzen betrifft, war dies definitiv die beste Zeit meines Lebens.

Ich lernte „by doing“, denn mein Partner konnte mir verbal nichts erklären, er tanzte „aus dem Bauch heraus“. Meine hektisch nach Information und Analyse suchende linke Gehirnhälfte gab bald klein bei und vertraute sich der rechten an, dem Rhythmus, dem Raum und dem Gefühl.

Nie in meinem Leben hab ich tänzerisch mehr gelernt, als durch diese Trial-Error-Verfahren der Autodidaktik. Und ich lernte für alle Zeit und jeden Tanz, was es bedeutet, zu führen oder sich führen zu lassen. 

Weil Paco und ich trotzdem wissen wollten, wo wir denn nun standen mit unserer Salsa-Philosophie, nahmen wir an einem der ersten internationalen Salsa-Wettkämpfe in Italien teil. Die Konkurrenz war wesentlich imposanter gekleidet, lächelte viel siegessicherer und ich beschloss, einfach am Strand zu bleiben. Paco überredete mich schließlich, „weil wurscht is´a“, trotzdem anzutanzen. Beim Aufwärmen brach ich ihm fast die Nase. Der Sieg ging an ein Paar aus Cuba. Aber wir wurden ex-equo Zweite!!!

Den Pokal haben wir monatelang hin und her geschleppt...und waren sooo stolz drauf.

Tanz von innen sehen,salsa tanz,salsa club,salsa cubana,salsa tanzschritte,salsa tanzen lernen,salsa kurs graz,salsa kurs,salsa grundschritte,salsa la style,salsa rueda

Tanz von innen sehen

Ich lernte daraus, dass das Gefühl zuerst kommen muss, und man dann erst an der Perfektion feilen sollte. Nicht umgekehrt, wie es in den meisten Tanzkursen dieser Welt praktiziert wird, wo immer zuerst der Schritt kommt und dann der Rest.

Das ist – es tut mir leid, tanzlehrende Kollegen dieser Welt – völliger Humbug.
Bewegung beginnt nicht bei den Füssen!

Aufträge an dieselben, wie etwa „links vor, rechts am Platz, links rück, rechts tap, rechts rück, links am Platz, rechts vor, links tap,...“ (ja, das ist der dem Mambo abgekupferte Salsa-Grundschritt, also mach! Los, tanz!) werden von der rhythmischen Hälfte unseres Gehirns nicht wahrgenommen. Sie hasst es!!!

Und was ich hasse ist, dass nun, seit die Salsa zum allgemeinen Liebling der verdienstorientierten Tanz-Mafia geworden ist, sie nicht mehr sein darf, was sie eigentlich ist. Es ging ihr wie dem Rock´n´Roll, vielen Popstars und anderen entdeckten Talenten.

Sie werden dem angeblichen Geschmack der Massen angepasst, normiert, heftig aufpoliert, und trotzdem schön einfach gehalten. Nun werden sie vermarktet und berühmt gemacht, lachen aus jeder Illustrierten und bekommen Filmangebote. Und sie machen viele Schmarotzer reich.

 

Salsa ist nicht Mambo! Mambo pausiert in der Mitte, was man auch in der Musik hört.

In der Salsa verschwimmen die Instrumentenlinien ineinander, das macht sie außer rund nur rund.

Salsa,fesches Mädel,voller Feuer,riesengroßes Herz,Graz,salsa video,salsa lernen,salsa tanzkurs graz,salsa kleid,salsa kleidung

Manchmal stell ich mir die Salsa vor wie ein fesches Mädel, voller Feuer und mit einem riesengroßen Herz

Salsa hatte mal volle 4 Schläge zu tanzen, wovon einer unbelastet tappte, was den Anfänger zum Verzweifeln brachte. Aber dieser kleine Tap war die Schärfe in der Sauce. Er machte auf natürliche Weise die Bewegung rund und vollständig.

Wenn der Salsa ihr 4. Schlag geraubt wird, um sie einfacher zu machen, fehlt ihr was!

Und das wird auch nicht besser, wenn die Lehrer dazu „quick-quick-slow“ rufen, oder noch skurriler einzählen mit: 1,2,3 – 5,6,7.

Zwangsläufig macht jeder Arglose daraus einen ¾ Takt...schon aufgefallen?

Da wären wir dann wieder bei 3 auf 4, und wie wir ja bereits wissen...hat´s da was, das hinkt.
 

Manchmal stell ich mir die Salsa vor wie ein (nun nicht mehr ganz junges) fesches Mädel, voller Feuer und mit einem riesengroßen Herz, das sie liebend gern verschenkt.

Von Natur aus sexy, wild und frei muss sie nun angepasst und overdressed dem Mambo gehorchen, den man in sie hineinmanipulierte.

Ja, auch die kleine Salsa wurde vergewaltigt und kastriert.

Pro Takt wurde ihr ein Schlag weggenommen, denn der ist zu schwierig für Fußgänger. Dafür darf sie sich öfter drehen, denn das mögen die Tanzenden. Es muss nämlich unbedingt enorm schnell und viel gedreht werden, um Herrlichkeit und Können der tanzenden Damen und Herren zu demonstrieren.

 

Salsa,feurig,frei,lebensfroh,salsa tanzschuhe,salsa schuhe,salsa tanzen graz,salsa.at,salsa kurse,salsa tanzkurs,salsa in graz,salsa tanzkurse wien

Salsa: lasst sie einfach sein, wie sie ist...
feurig, frei und lebensfroh.

Und dann seh´ ich meine kleine Salsa, wie sie sich aus den glitzernden Hallen schleppt, das Lächeln krampft, die Schminke ist verronnen, die Füße tun ihr weh und sie will nur noch eines: schlafen und von früher träumen...als sie irgendwo am Strand von Cuba, barfuss mit einer Cajón tanzte, und vor lauter Übermut aus 4 Schlägen 16 machte...

 

...und dann will ich sie retten, wie die ganze Welt, und sagen: gebt ihr die Natur zurück! Lasst sie einfach sein, wie sie ist...feurig, frei und lebensfroh. Zwingt sie nicht, ihren Sexappeal zu verkaufen, lasst das Posen weg! Die Salsa hat von Natur aus schon mehr davon, als ihr in einem Leben verkraften könnt...

..lasst euch einfach ein drauf und genießt!

Daniela Kummer

Tipps

News und Wissenswertes

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.