Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Weitere Informationen und Details

Kopflaus – etwas Bildung aus WikipediA :)

Filzlausbefall,Schamhaar,,filzlaus,menschen,wirt,eier,entwicklung,körper, temperaturen,ei,methode,nahrung,behandeln,einfache,gründe,vorteile

Filzlausbefall im Schamhaar 

Die Kopflaus (Pediculus humanus capitis) ist ein flügelloses Insekt aus der Ordnung der Tierläuse (Phthiraptera).

Sie gehört zur Familie der Menschenläuse (Pediculidae) und zur Gattung Pediculus - diese Gattung umfasst vier Arten, von denen zwei ausschließlich den Menschen parasitieren (Pedikulose):

Ob Pediculus humanus und Pediculus capitis separate oder nur Unterarten einer Spezies sind, ist unter Wissenschaftlern strittig; handelte es sich um Unterarten, wäre die korrekte Bezeichnung für die Kleiderlaus Pediculus humanus humanus und für die Kopflaus Pediculus humanus capitis.

Die Bezeichnung ‚Kleiderlaus‘ ist insofern irreführend, als dass Pediculus humanus direkt am Körper anliegende Kleidung als „Rückzugsgebiet“ nutzt, aber prinzipiell überall am Körper – mit Ausnahme des Kopfes – Blut saugt.

Filzläuse oder Schamläuse (Phthirus pubis) parasitieren ebenfalls ausschließlich den Menschen, gehören aber zu einer anderen Gattung (Phthirus) und Familie (Phthiridae).

Gesundheitspolizeiliche Bescheinigung vor Reiseantritt mit der Reichsbahn im Namen des Kaiserlich Deutschen Polizei-Präsidiums vom 1. Mai 1916 ("ist frei von ansteckender Krankheit und läusefrei")

Gesundheitspolizeiliche,Bescheinigung,läusefrei,läuse,laus, nahrung,behandeln,einfache,gründe,vorteile,diagnose,drogerie

Speichel gegen die Blutgerinnung

Läusekamm,Bug Buster,Auskämmediagnose mit Pflegespülung,läuse,laus, aussehen,laus,kontrollieren,luftfeuchtigkeit,riechen

Läusekamm - Bug Buster - Auskämmediagnose mit Pflegespülung,

Kopfläuse nehmen Blut auf, indem sie mit stilettartigen Fortsetzungen ihres Kopfes die oberste Hautschicht einritzen und Blut aus einer eröffneten Kapillare aufsaugen.

Gleichzeitig spritzen sie Speichel in die mikroskopisch kleine Wunde, um die Blutgerinnung zu unterbinden.

Bislang unbekannte Inhaltsstoffe des Läusespeichels wirken immunogen, werden also vom Immunsystem des Menschen als fremd erkannt. © WikipediA 

Tipps

News und Wissenswertes