Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Bewerbung: Korrekte Kleidung gehört zur Gesprächsführung

Kleidung gehört zu den verschiedenen Situationen des Alltags wie der richtige Wein zu bestimmten Essen. Egal, wie modern die Zeiten sind, Kleidung ist ein Element des Gesprächsführungsrepertoires.

Immer das Passende tragen

Kleidung ist ein Ausdruck der Persönlichkeit und die sollte man nicht verstecken. Braucht man auch nicht. Es ist nur so, dass man sich in manchen Situationen des Alltags oder des Berufslebens gewissen Regeln unterwerfen sollte, um ernstgenommen zu werden und um zu erreichen, was man möchte. Korrekte Kleidung spiegelt Seriosität wider und vor allem Respekt, den man seinem Gegenüber entgegen bringt.

Bewerbungsgespräch,Tipps,Kleidung,stellenangebote,jobbörse österreich,offene stellen,ams job,respekt,manschettenknöpfeEs gibt ein Sprichwort, das lautet: „Wie Du kommst gegangen, so Du wirst empfangen.“ Im Englischen lautet es „You never get a second chance to make a first impression.” Mit anderen Worten bedeutet das, korrekte Kleidung gehört zur Gesprächsführung. In Abendkleidung zum Vorstellungsgespräch zu erscheinen, wäre völlig unangebracht und könnte sogar falsch aufgefasst werden.

Was soll man also zum Beispiel zu einem Bewerbungsgespräch tragen? Prinzipiell gilt: Es kommt darauf an, worauf und bei wem man sich bewirbt. Für ein Bewerbungsgespräch auf einen Kreativjob kommen sicherlich andere Regeln zur Anwendung als bei der Bewerbung auf einen Bürojob. Generell ist es jedoch so, dass zu starke Auffälligkeiten auf jeden Fall zu vermeiden sind, stattdessen sollte man lieber akzentuieren. Es ist sicherlich nicht notwendig, uniformiert, das heißt in austauschbarer, neutraler Kleidung zu erscheinen, auch wenn die Kleidung formaler als üblich ausfallen sollte. Ein, der Jahreszeit angepasster, nicht zu dunkler Anzug oder ein Kostüm, dessen Rock nicht zu kurz ist, mit einem Hemd plus nicht zu auffälliger Krawatte bzw. einer Bluse oder einem eleganten Shirt darunter ist immer angebracht. Farblich passende Socken beim Anzug und neutrale Strumpfhosen beim Kostüm sowie farblich passende Schuhe runden das Bild ab.  

Um die Persönlichkeit nicht verstecken zu müssen, kann man die Kleidung akzentuieren.

Bewerbungsgespräch,Korrekte Kleidung,ohrringe,job suche,jobs in graz,jobangebote,stellenangebote,job,suche arbeit,jobfinder,kostümDie Herren der Schöpfung drücken das immer mal gerne über die Socken oder die Krawatte aus, die dann etwas ungewöhnlicher ausfallen als man es gewohnt ist. Auch Schmuck (Halsketten, Ohrringe, Krawattennadeln, Manschettenknöpfe) oder Schals sind eine Möglichkeit, die persönliche Note zu transportieren. Die Damen der Schöpfung sollten im Allgemeinen darauf achten, dass das Make Up nicht zu grell ausfällt. Auch hier gilt, eher Akzente setzen als „zu dick auftragen“.

Viele weitere Tipps zum Thema „Korrekte Kleidung gehören zur Gesprächsführung“ findet man in entsprechenden Broschüren bei den Arbeitsvermittlungen. Im Internet gibt es dazu auch eine Fülle an Materialien, die einem Tipps für jeden Anlass bieten. Und wer einen passenden Job für sich sucht, der wird mit Sicherheit auch im Internet fündig. Jobs in Graz zum Beispiel sind auf den Seiten der Internetplattform graz.jobtonic.at zu finden. Die Suche kann auch auf jede andere österreichische Stadt angepasst werden.

Tipps

News und Wissenswertes

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.