Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Gutscheine und Rabatte: Der Heilige Gral beim Shopping?

Wie viele Grazer saßen nicht auch schon vor dem TV, wenn die Sendungen über Couponing und Rabattkünstler liefen? Die Jagd nach Schnäppchen macht Spaß

Rabatt,Gutschein Suche,Shop,Shopping,Gutscheinsuche
Sale, heute nahezu ganzjährig. Die Gutscheinsuche vor dem Shopping ist äußerst nützlich.

…und warum sollte ein Produkt zum Normalpreis gekauft werden, wenn es auch günstiger geht?

Auch im Internet locken unzählige Rabatte immer mehr Kunden in die Shops und mit Hilfe von Gutscheinen lässt sich noch mehr sparen. Aber worauf sollten Verbraucher beim Einkauf achten und gibt es Branchen, in denen sich die Rabattsuche und Gutscheinsuche besonders lohnt?

Rabatte stets checken

Rabatte stets checken

Die erste Frage bei jedem rabattierten Produkt sollte lauten: Handelt es sich wirklich um einen Rabatt? Das Problem hierbei ist, dass nur wenige Kunden stets die Produktpreise im Kopf haben, doch wer sie nicht kennt, der kann das Internet befragen. Generell gibt es die folgenden Probleme:

  • Verpackungsänderung – manche Hersteller neigen dazu, nicht nur eine Verpackung neu zu gestalten oder mit neuen Rezepturen zu werben, sie vereinbaren mit den Händlern im Rahmen der Umstellung auch Rabattaktionen. Leider fällt vielen Kunden nun nicht auf, dass mit einer neuen Verpackung teilweise ein geringerer Inhalt einhergeht. Sollte es möglich sein, zu vergleichen, sollten Verbraucher eine alte Produktvariante heranziehen und prüfen, ob der Inhalt noch stimmt.
  • Grundpreis – hin und wieder erhöhen Händler vor einer Rabattaktion den Grundpreis. Der Rabatt erlaubt den Kunden also nur, ein Produkt zum ehemaligen Preis zu erwerben, nicht aber zu sparen.
  • Rabattschilder – auch hier gilt: Hinschauen und vergleichen. Ein Rabattschild ist sowohl online als auch im Ladengeschäft schnell gestaltet und ausgehängt. Leider gehen Händler manchmal hin und geben den Normalpreis als Rabattpreis aus. Der Rabatt und der »alte« Preis sind somit nur fiktiv und als Hingucker gedacht.

Es lohnt sich wirklich, zumindest wöchentlich die Beilagen in den Zeitungen zu durchstöbern. Oft hilft das, um einen generellen Überblick über die Preise zu erhalten. Alternativ hilft das Internet weiter, denn dort lässt sich im Nu erkennen, ob ein Rabatt ein echtes Schnäppchen oder nicht doch eine Täuschung ist.

Gutscheine: Viele Branchen bieten Vergünstigungen

Auf der anderen Seite arbeiten manche Branchen gezielt mit Gutscheinen. Auch sie sind vielfältig gestaltet und müssen nicht aus einer Gutscheinkarte bestehen. Wer Punkte sammelt, der erhält beispielsweise oft Gutscheine für bestimmte Produkte, Geschäfte oder Warengruppen. Einige Beispiele:

  • Belohnung – im Tierbedarf, bei manchen Bekleidungshändlern sowie im Gastronomiebereich wird der Gutschein gerne als Belohnung für den Einkauf ausgehändigt. Natürlich dient er in erster Linie dazu, dass der Kunde demnächst eine weitere – nun günstigere – Bestellung durchführt, trotzdem hilft der Gutschein beim Sparen.
  • Online-Glücksspiel – auch dieser Bereich arbeitet mit Gutscheinen. Bereits registrierte Spieler erhalten ihn beispielsweise nach einer gewissen Anzahl an getätigten Einsätzen, Neukunden können Freispiele via Gutschein erhalten, wie der Mr. Green Gutscheincode zeigt. Auch in Apps abseits des Glücksspiels wird gerne auf Gutscheine gesetzt. Das sind diese In-Game-Angebote, bei denen Spieler aufgefordert werden, eine Werbung anzusehen. Im Gegenzug erhalten sie nun einen Gutschein oder ein wichtiges Element fürs Spiel.
  • Dinge des täglichen Bedarfs – Rabatt- und Gutscheinjäger würden die Zeitungsbeilagen niemals fortschmeißen. Denn sie wissen, dass zwischen dem Prospekt des örtlichen Supermarkts und des Autohauses auch ein Prospekt mit Gutscheinen liegen kann. Zudem bieten viele Händler, die offline und online arbeiten, in ihren Werbeprospekten oft Gutscheine und Rabattscheine, die ausschließlich für den Onlineshop gelten. Doch auch Hersteller bieten beim Kauf häufig Gutscheine an. Das können Codes auf Flaschen sein, aber auch ein QR-Code auf der Produktverpackung.

Gutscheine und auch Rabatte zu finden, ist zwar ein wenig aufwendig, doch am Ende kann sich die Mühe lohnen.

Weitere Tipps

Wer einmal die eingangs erwähnten Serien geschaut hat, der weiß, dass die Rabattjagd in den USA ganz anderen Gesetzen folgt. Die in Österreich übliche »Haushaltsmenge« wird dort nicht gekannt, was durchaus zu unglaublichen Einkäufen führt. Doch ist die Suche und Nutzung von Rabatten und Gutscheinen ebenso mit einigen Tücken gesegnet, auf die kluge Sparfüchse nicht hereinfallen dürfen:

  • Notwendigkeit – ob durch einen Gutschein vergünstigt oder mit einem Rabatt erworben: Kein Produkt ist günstig, wenn es nicht benötigt wird. Rabattjäger sollten daher nicht von ihrem Einkaufszettel abweichen und wirklich nur das kaufen, was sie brauchen.
  • Haltbarkeit – bei Duschgel, Waschmittel, Toilettenpapier und vielen weiteren Produkten spielt die Haltbarkeit keine Rolle. Sobald jedoch Lebensmittel oder verderbliche Waren gemeint sind, sollten Verbraucher die einzukaufende Menge überdenken. Lohnt sich für einen Single der Rabattcode, wenn dafür zehn Kilo Karotten im Doppelpack eingekauft werden?
  • Aufwand – in Ladengeschäften lohnt sich der Rabatt nicht, wenn dafür ein großer Umweg mit dem Auto in Kauf genommen werden muss. Oftmals frisst der Spritverbrauch den Rabatt auf. Selbst beim Onlineshopping gilt eine ähnliche Devise, denn hier kommt es auf die Versandkosten an. Bietet ein Shop einen guten Rabatt, berechnet jedoch eine hohe Versandgebühr, so lohnt sich eher der Einkauf in einem Shop ohne Rabatt, dafür mit niedrigen Versandkosten.
  • Preisvergleich – selbst bei Rabatten und Gutscheinen gibt es immer noch Möglichkeiten, zu sparen. Gerade bei teureren Anschaffungen darf der Preisvergleich vor dem Kauf oder der Bestellung nicht fehlen. Doch Achtung: Die Liefergebühren mit einbeziehen.

Der letzte Tipp zielt auf die eigene Gelassenheit ab. Es macht in der Regel nichts, wenn ein Rabattzeitraum oder eine Aktion verpasst wurden. So wie einige Discounter ihre Non-Food-Waren gegenseitig wechseln, so reihen sich auch die Online-Aktionen munter ein. Oftmals gilt, dass nur zwei Wochen später ein anderer – oder gar derselbe – Shop wieder eine Aktion für die gewünschten Produkte hat. Und wurde die Rabattaktion genutzt, um das Lager leerzuräumen, so können freundlich nachfragende Kunden sogar das Glück haben, noch ein paar Tage nach der Rabattaktion das Produkt zum niedrigen Preis zu erhalten.

Rabatt Aktionen,Gutschein Code,Gutscheine,Online Shopping,Rabatte
Warum ein Produkt zum Normalpreis kaufen, wenn es auch günstiger geht? Rabatt Aktionen nicht nur beim Online Shopping: Gutscheine mit Gutscheincode.

.

Fazit – nicht im Rabattdschungel versinken

Rabatte und Gutscheine helfen, wenn klug und zielgerichtet eingesetzt, tatsächlich beim Sparen und gehören zum modernen Shopping dazu. Allerdings dürfen sich Konsumenten weder im Ladengeschäft noch im Internet von ihnen blenden lassen. Nicht immer verbirgt sich hinter der Aktion ein Sparpreis, zudem bringt der Rabatt nichts, wenn verderbliche Produkte in großen Mengen geordert werden müssen.

Bildquellen:

© Photo by Justin Lim on Unsplash

© Photo by Daniel von Appen on Unsplash

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.