Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Stress pur für unser Haar

Haare,Friseur,Frisuren,HaarausfallEndlich Sommer! Ab ins kühle Nass!

Aber gerade für Haar und Haut bedeutet das eine zusätzliche große Belastung. Im Sommer müssen unsere Haare einiges aushalten. Wie oft bemerken wir, dass das Haar austrocknet, an Farbe verliert und „struppiger“ und spröde wird. Meist ist falsche Behandlung die Ursache. Die Haare verlieren ihren natürlichen Schutzfilm und brechen schlimmsten Falls sogar ab.

Das Haar besteht zum größten Teil aus Proteinen und Wasser. Aber die Sonneneinwirkung, das Schwimmen ob im Meer, See oder im gechlorten Poolwasser, beeinträchtigt den Feuchtigkeitshaushalt des Haares. Unser Haar braucht gerade jetzt im Sommer einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, um nicht seine natürliche Spannkraft zu verlieren, strapaziert und porös zu wirken.

Hier einige Tipps für schönes Haar auch im Sommer

-- > Vor dem Urlaub nochmals zum Friseur

 

Es empfiehlt sich, die Haare vor dem Urlaub noch einmal schneiden zu lassen. So werden die Spitzen stabiler und sind den Strapazen von Hitze, Wasser gewachsen.

Hairdreams Center ein Salon mit vielen Qualitäten

-- > Wichtiges für das Vor und Nach dem Baden

 

Vor dem Bad im gechlorten Wasser die Haare mit normalem Wasser anfeuchten. Somit wird nicht soviel Chlor vom Haar aufgenommen.  Nach dem Bad, vor allem im Salzwasser, die Haare gründlich waschen. Nur einmal shampoonieren. Nicht zu heiß, denn das trocknet die Haare noch mehr aus. Verwenden Sie feuchtigkeitsregulierende Shampoos und Conditioner. Inhaltsstoffe wie Jojoba, Panthenol und Keratine sind hier zu empfehlen.

 

Schützen Sie Ihr Haar mit einem Sonnenschutz-Spray. Dadurch können Sie die schädliche UV-Strahlung mindern. 

 

©by pixelio.de; Fotograf: Konstantin GastmannFür das Styling verwenden Sie ruhig ein Gel. Verwöhnen Sie Ihr Haar mindestens einmal pro Woche mit einer Sonnenschutz-Packung, Haarmaske oder einer Sprüh-Pflege. Für Unterwegs gibt es Intensiv-Aufbaukuren, die wenig Zeit in Anspruch nehmen und Ihrem Haar aber helfen, den Urlaub schadlos zu überstehen. Lassen Sie sich von Ihrem Friseur beraten!


Für glanzloses Haar einfach 3 Esslöffel Essig mit einem halben Liter lauwarmen Wasser vermischen und die Haare damit spülen. Auch kaltes Wasser verleiht dem Haar Glanz und schließt die Schuppenschicht des Haares.


Halten Sie beim Fönen Abstand. Zu starke Fönwärme trocknet das Haar schnell aus und lässt es spröde werden. Oder jetzt im Sommer – die Haare einfach an der Luft trocknen lassen.  


-- > Achten Sie auf die richtige Ernährung


Haare,Versorgung,Vitaminen,MineralstoffeDurch falsche Ernährung wird das Haar ebenfalls glanzlos. Auch Haare brauchen eine ständige Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Vor allem Eisen, Zink, Eiweiß und Biotin. Obst und auch Gemüse enthält für die Haarstruktur wichtige Vitamine.


-- > Sonnenschutz auch für das Haar


Ob Sonnenschirm, Sonnenhut oder Mütze, Ihre Haare werden es Ihnen danken. Denn direkte Sonneneinstrahlung beansprucht ebenfalls die Haarstruktur. Und ein modischer Hut kann doch auch ganz gut aussehen.

 

-- > Im Sommer ruhig ein wenig dunkler


Gefärbtes oder blondiertes Haar wird durch die Sonne aufgehellt. Also ruhig eine Nuance dunkler. Ihr Friseur berät Sie da sicher gerne! Und nach dem Urlaub nicht gleich „färben“ lassen. Geben Sie Ihrem Haar eine Erholungsphase und lassen Sie sich doch mit einer Haarmaske bzw. Haarkur so richtig verwöhnen.


-- > Lange Haare – wieso nicht einmal ein Zopf

 

Durch das Zusammenbinden mit einem Haargummi immer an der gleichen Stelle werden die Haare unnötig strapaziert. Flechten Sie doch einmal einen Zopf. Oder einfach einmal offen tragen - ein wenig Abwechslung kann doch nie schaden.


-- > Wichtige Informationen für Blondinen

 

Immer wieder kann es vorkommen, dass nach dem Schwimmbadbesuch blondierte Haare einen Grünstich bekommen. Auslöser können Kupferionen sein, die sich in dem porös gewordenen blondierten Haar ablagern und somit grün werden lassen.

 

Mit Zitronensaft und zusätzlichem Vitamin C (Ascorbinsäure) bzw. auch mit einer aufgelösten Aspirintablette können Sie da wieder die „richtige Farbe“ ins Haar bekommen.



Tipps

News und Wissenswertes

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Der erste Schritt zum Eheglück - die Verlobung

Für viele Paare ist sie einer der romantischsten Momente ihrer Beziehung - die Verlobung. Manchmal ist es ein langer und beschwerlicher Weg, bis die bedeutsame Entscheidung getroffen wird, mit dem Partner den Rest des Lebens verbringen zu wollen.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.