Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Vernissage - Fotoausstellung Camilo Guevara -Graz

Auf den Spuren des Diogenes
Vernissage der Fotoausstellung von Camilo Guevara 
Galerie KUNST & HANDEL Graz am 11. April 2014

vernissage,fotoausstellung,camilo guevara,graz,11. April 2014,auf den spuren des diogenes,eröffnung,galerie kunst & handel,künstler guevara,kunst und politik,politiker,sensibler mensch,verbesserung der welt

Nachdem wir am Mittwoch von dem Vortrag und der Diskussion mit Camilo Guevara im Volkshaus berichtet haben, lernten wir am Freitagabend bei der Eröffnung der Fotoausstellung "Auf den Spuren des Diogenes" den Künstler Guevara kennen.

Kunst und Politik sind für Guevara nämlich eng miteinander verbunden.

"Ein wirklicher Politiker", so Guevara während der Pressekonferenz, "sollte auch Künstler sein..., ein sensibler Mensch".

vernissage,fotoausstellung,camilo guevara,graz,11. April 2014,auf den spuren des diogenes,die gerechte sache,schaffen,positive dinge der menschheit weitergeben,denken und werk kohärentUnd genauso wie jeder Politiker nach Guevara für nichts Geringeres als für die Verbesserung der Welt, für "die gerechte Sache" kämpfen sollte, so sollte der Künstler mit seinem Schaffen "positive Dinge der Menschheit weitergeben". Dabei müsse "Denken und Werk kohärent sein".

Guevaras Politik-Begriff ist ein weit gefasster: Er selbst sei kein Politiker, bestimmt nicht im Sinne eines Funktionärs. Vielmehr seien es alle Menschen, die von ihrer Natur her, Politik machen: "Wir alle sind politische Wesen". Ein zoon politikon also, wie eine grundlegende Wesensbestimmung des Menschen in der griechischen Antike lautete.

Diesem Denken liegt nahe, dass es auch ein griechischer Philosoph war, der für Guevara zur Inspiration wurde: Diogenes nämlich, der fast nackt und ohne Besitz durch die Straßen des antiken Griechenlands zog, mit einer Lampe in der Hand und auf der Suche nach dem Menschlichen und "dem Schlüssel der Entwicklung der Gesellschaft".

Diogenes ist für Guevara

"Symbol der Beharrlichkeit, des genialen Wahnsinns und des befruchtenden Zynismus, der Hoffnung"

funktionär,menschen,politik machen,politische wesen,wesensbestimmung,griechische antike,vernissage,fotoausstellung,camilo guevara,graz,11. April 2014,auf den spuren des diogenesGuevara möchte die Arbeit Diogenes weiterführen. Die Suche fortsetzen nach der "Perfektion des Menschlichen", der „Verbesserung der Menschheit". Dabei ersetzte er die Lampe des Diogenes durch eine Lupe, die er vor sein Objektiv hält.

Entstanden sind Bilder ausgesprochener Intimität, die selektiv in Bildausschnitt und Tiefenschärfe gerade das Menschliche darstellen. Guevara fotografierte die Augen, die Nasen, die Münder kubanischer Kinder, fokussierte auf ihre Sinnesorgane, zeigt ihren Gemütszustand und damit die Widerspiegelung ihrer Erlebniswelt. 

Weitere Bilder von Ausstellungen, Vernissagen und Finissagen auf INFOGRAZ.at

Ausstellungsort / Stempfergasse 3, 2. Stock, 8010 Graz

Ausstellungsdauer / 12. April bis 25. April 2014

denken,griechischer philosoph,inspiration,ohne besitz,suche nach dem menschlichen,schlüssel der entwicklung der gesellschaft,vernissage,fotoausstellung,camilo guevara,graz,11. April 2014,auf den spuren des diogenesMittwoch bis Freitag von 14:00 bis 17:00 Uhr, oder nach telefonischer Terminvereinbarung! 

Copyright-Regeln & Tipps für den optimalen Download bei INFOGRAZ.at erklären wir Ihnen hier! 

Größere Formate der Bilder von der Vernissage der Fotoausstellung von Camilo Guevara in Graz (auch zum Download) demnächst hier.

Wenn Sie alle Bilder über DropBox oder FTP wollenMail (und vorher die Copyright-Regeln gründlich lesen). Wenn die größeren Bilder länger nicht hier als Link zu finden sind: nachstoßen.

augen,nasen,münder,kubanische kinder,sinnesorgane,gemütszustand,widerspiegelung,erlebniswelt,vernissage,fotoausstellung,camilo guevara,graz,11. April 2014,auf den spuren des diogenes

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.