Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Kundenbewertungen als digitale Währung für Unternehmen

Marketing ist ein fundamentaler Aspekt für Unternehmen, um potenzielle Kunden zu erreichen und vorhandene Kunden halten zu können.

Im digitalen Zeitalter haben sich eine Vielzahl von neuen Methoden etabliert, wie das Versenden von E-Mail-Newslettern, die Nutzung von sozialen Medien und natürlich die Kreierung von eigenen Webseiten. Es gibt jedoch auch die sogenannten Reviews, bei denen Kunden Unternehmen online bewerten können. Obwohl Unternehmen auf Reviews keinerlei Einfluss haben, können sich diese für Firmen als vorteilhaft behaupten.

Solides Bewertungssystem

Bewertungen,Sterne,digitale Währung,potenzielle Kunden,Marketing,Ranking,5-sterne,Feedback,Benchmarking,Bewertung
Das 5-Sterne-Prinzip hat sich als Bewertungsnorm durchgesetzt – es ist eine wichtige digitale Währung, die potenzielle Kunden beachten.

Egal, auf welcher Webseite oder Plattform man schaut: Es ist schnell zu erkennen, dass sich das gängige 5-Sterne Prinzip als Bewertungsnorm durchgesetzt hat. So können Kunden einem Produkt oder einem Unternehmen die schlechteste Bewertung von einem Stern bis hin zur besten Bewertung von fünf Sternen verleihen. Aus den individuellen Bewertungen der Kunden wird dann ein Gesamtdurchschnitt errechnet. Je bekannter ein Unternehmen aber wird und umso mehr Bewertungen es erhält, desto schwieriger wird es, die vollen fünf Sterne zu bekommen, da es immer Ausreißer geben wird. Generell kann man von einem recht guten Unternehmen sprechen, sobald dieses mindestens eine Bewertung von 3,5 erhalten hat. Dies erkennt man zum Beispiel beim Grazer Unternehmen Andritz. Das auf die Herstellung von Industriegütern spezialisierte Unternehmen erhielt insgesamt 3,6 Sterne auf Glassdoor. Schaut man sich die einzelnen Kommentare an, erkennt man, dass das Unternehmen generell empfohlen wird. Andritz kann dadurch sehr wohl von diesem meist positiven Feedback profitieren, da potenzielle Kunden oder auch Arbeitnehmer daraus Rückschlüsse auf die Seriosität und auch Professionalität des Unternehmens ziehen können.

Kundenservice wichtig bei digitalen Unternehmen

Natürlich werden auch Schwächen aufgezählt, da die Bewertung sonst noch höher ausgefallen wäre. So wird eine fehlende Zukunftsstrategie oder auch eine typische Hierarchien kritisiert. Dies sind Punkte, welche allerdings auf viele traditionelle Unternehmen zutreffen. Genau das unterscheidet sie von digitalen Unternehmen. Bei letzteren handelt es sich um Firmen, die ihren Aufstieg dem Internet verdanken und sich häufig auf Dienstleistungen konzentrieren. Dadurch ist der Aspekt des Kundendienstes besonders wichtig, wie man etwa an Bewertungen für den Spieleanbieter Mr Green auf Trustpilot erkennen kann. Mit einer Gesamtbewertung von vier Sternen fallen besonders die großen Lobsprüche von Kunden bezüglich der Kundenfreundlichkeit der Mitarbeiter auf. Diese Bewertungen erweisen dem Unternehmen natürlich einen großen Dienst, da potenzielle Kunden die Erfahrungsberichte anderer Kunden lesen. 

Unternehmen,Kundenbewertungen,Service,Kunde,Serviceleistung,Dienstleistungen,Bewertung,ratings,stars,scoring
Eine positive Bewertung spielt für Start-ups eine noch größere Rolle – Kundenbewertungen (ratings und scoring) sind in dieser Welt alltäglich.

.

Positive Bewertungen für Start-ups entscheidend

Eine positive Bewertung mag sogar für Start-ups eine noch größere Rolle spielen. Diese jungen Unternehmen versuchen, durch innovative Ideen Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und sich auf dem Markt zu etablieren. Start-ups wie das Grazer 360 Lab durchlaufen dabei besonders am Anfang eine kritische Phase, die häufig darüber entscheidet, ob sich das Unternehmen halten kann oder nicht. Die positiven Bewertungen bei Facebook haben ihren Beitrag dazu geleistet, dass 360 Lab als seriöser Anbieter mit innovativen Dienstleistungen betrachtet werden kann. 

Man kann also sagen, dass Kundenberichte eine Art indirektes Marketing darstellen, auf die ein Unternehmen natürlich selber keinen Einfluss hat. Das Internet hat aber dafür gesorgt, dass Unternehmen und besonders digitale Unternehmen eine starke Motivation dazu haben, Kunden zufriedenzustellen, da sich dies direkt in dem Feedback des Fünf-Sterne-Modells niederschlägt. Man könnte hier auch von einer digitalen Währung sprechen, bei der Unternehmen so viele Sterne wie möglich sammeln wollen.

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.