Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Sugaring im Beauty Spa LaBonita in Wien

Die Entfernung von unerwünschtem Körperhaar liegt nach wie vor im Trend: Unter den jungen Frauen sind es beinahe 100%, die regelmäßig zumindest an einer Körperregion zum Rasierer oder zu anderen Enthaarungsmethoden greifen.

Beauty Spa LaBonita in Wien,Wellness,Sugaring im, Wochenende,Wellness,Schönheit,Zuckerpaste,Haarentfernung
Eine Methode mit jahrhundertealter Tradition und dennoch vereint sie viele Vorteile moderner Haarentfernungsmethoden in sich: Sugaring

Bei den jüngeren Männern hat sich die konsequente Haarentfernung abseits des Bartes in den letzten Jahren ebenfalls durchgesetzt: Immerhin 80% bevorzugen glatte Haut unter den Achseln sowie im Brust- und Intimbereich. Statt selbst zu Epiliergerät oder Haarentfernungswachs zu greifen, bevorzugen viele eine professionelle Entfernung in einem dafür spezialisierten Studio. Die Ansprüche an Qualität und Effizienz der Enthaarungsmethode sind dabei bei beiden Geschlechtern ähnlich: Sie soll möglichst lange anhalten, keine Pickel oder Hautschädigungen hinterlassen und nicht allzu schmerzhaft sein. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist natürlich ebenfalls ein wichtiges Kriterium.

Auf der Suche nach Alternativen zu den herkömmlichen Enthaarungsmethoden wie Rasieren, Kalt-/Warmwachs, Laser/IPL und Elektro-Epilation stoßen viele auf eine Methode, die auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken kann und dennoch viele Vorteile moderner Haarentfernungsmethoden in sich vereint: Das Sugaring. Wie diese hautschonende und effektive Art der Haarentfernung im Beauty Spa LaBonita in Wien durchgeführt wird, erläutern wir im folgenden Beitrag.

Effektive und dauerhafte Haarentfernung auf traditionelle Art: So funktioniert Sugaring

Sugaring bezeichnet die Haarentfernung mit einer Zuckerpaste. Die Methode stammt aus dem Orient und erfreut sich auch heute – vor allem in arabischen Ländern – so großer Beliebtheit, dass befreundete Frauen regelrechte „Enthaarungspartys” veranstalten: Bei Getränken, Süßigkeiten und Snacks wird in entspannter Gesellschaft gegenseitig „Halawa”– die traditionelle Bezeichnung für die Enthaarungspaste – aufgetragen und unerwünschte Körperbehaarung entfernt. Die Zusammensetzung der Enthaarungspaste ist simpel und kommt gänzlich ohne künstliche Zusatzstoffe aus: Zucker, Wasser und Zitronensaft sind die einzig notwendigen Ingredienzen.

Wie funktioniert die Haarentfernung mittels Sugaring in der Praxis?

Zucker,Schönheitssalon,Frauen,Kosmetische Behandlung,Kosmetik,Glatte Oberfläche,Entfernen,Hauptpflege,Menschliche Haut,Schmerz
Sugaring im Beauty Spa LaBonita: Zucker, Wasser und Zitronensaft sind die einzig notwendigen Ingredienzen

Beim Sugaring im Beauty Spa LaBonita wird die vorbereitete, auf Körpertemperatur erwärmte Zuckerpaste zunächst mit der Hand auf die zu behandelnden Körperstellen aufgetragen. Das Auftragen geschieht dabei entgegen der Haarwuchsrichtung, die Paste wird bis in den Haarbalg einmassiert. Abgezogen wird anschließend ruckartig in Haarwuchsrichtung – das hat den Vorteil, dass die umliegende Haut nicht irritiert wird, da die Zuckerpaste im Gegensatz zu Kalt- oder Warmwachs nur das Haar umfasst, an der Haut aber nicht anklebt. Der hohe Zuckergehalt der Paste wirkt zusätzlich antibakteriell, deshalb darf Sugaring auch auf „Problemhaut” angewandt werden, die zu Infektionen und Irritationen neigt. Die Verwendung von Einweg-Latexhandschuhen während der Behandlung garantiert zudem höchstmögliche Hygienestandards.

Vorteile des Sugaring auf einen Blick:

 
  • Es lassen sich auch sehr kurze Haare in der frühen Wachstumsphase entfernen, der Wachstumszyklus wird unterbrochen und die innere Wurzelscheide des Haares mit entfernt
  • Mehrmalige Wiederholung der Behandlung führt zu Erschöpfung des Haarbalges, der Nachwuchs der Haare erscheint feiner und es wachsen insgesamt weniger Haare nach
  • Hauirritationen kommen nach dem Sugaring in wesentlich geringerem Ausmaß vor als bei vergleichbaren Methoden der Haarentfernung

Was Sie vor einer Sugaring-Behandlung beachten sollten:

Damit schon beim ersten Sugaring-Termin möglichst viele Haare erfasst werden können, sollten Sie die Körperstellen, die behandelt werden sollen, ab zwei Wochen vor dem Termin nicht mehr rasieren. 24 Stunden vor der Behandlung sollte auf Sonnenbaden oder Solarium verzichtet werden. Vor der Behandlung ist es empfehlenswert, die betroffenen Hautareale mit warmem Wasser zu waschen, um die Poren zu öffnen.

Welche Areale können behandelt werden und wie hoch sind die Kosten?

Das Beauty Spa LaBonita bietet Sugaring an fast allen Körperzonen an. Die Haarentfernung an Armen, Beinen und im Achselbereich bewegt sich preislich zwischen 25 und 55 Euro, Brust- Rücken und Schulterbereich zwischen 35 und 55 Euro. Im Gesichtsbereich kommt das Sugaring auf 10 Euro für Oberlippe oder Wangen beziehungsweise 12 Euro für das Kinn, Sugaring des ganzen Gesichts gibt es um 36 Euro. Die Bikinizone, der Po oder ein Brazilian Sugaring inklusive Po-Falte schlagen sich mit 26, 30 beziehungsweise 40 Euro zu Buche. Im Angebot sind außerdem zwei Flat-Rate-Tarife: Um 145 Euro gibt es ein „Sugaring Total”, das Arme, Beine, Achseln und Brazilian Sugaring inkludiert, und um 190 Euro wird der gesamte Körper mit Zuckerpaste enthaart.

Einige Tipps für danach

Egal, für welches Angebot Sie sich entscheiden – nach dem Sugaring sollten Sie einige Verhaltenstipps beherzigen, da Ihre Haut unmittelbar nach der Behandlung sensibler auf äußere Reize reagiert. Dazu zählen etwa der Verzicht auf Sonnenbäder und Solarium für 24 Stunden. Ebenfalls für 24 Stunden meiden sollten Sie Sauna, Bäder und Schminken, um ein Verstopfen der erweiterten Poren und die Entstehung von Entzündungen zu vermeiden. Um die Haut nach dem Sugaring geschmeidig zu halten, empfiehlt sich ein regelmäßiges Peeling und eine gute Feuchtigkeitspflege mit hochwertigen Pflegeprodukten.

Fazit: Warum nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden und bei Ihrem nächsten Wienbesuch gleich einen ersten Sugaring-Termin im Beauty Spa LaBonita vereinbaren?

Bildrechte

© Michael Lotze auf Pixabay

© hammett79 iStock-Fotografie-ID:498132431

Tipps

News und Wissenswertes