Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Rathausgalerie - KOLLEKTIV GRAUKARTE

kollektiv graukarte,vernissage,rathausgalerie graz,11.Dezember 2013,saisonkarte,kroatische küste,künstler,zwischensaison,tourismus kroatiens,warten,langeweile,kulturvermittlung steiermarkKOLLEKTIV GRAUKARTE “saisonkarte”

Vernissage am 11.Dezember 2013 in der Rathausgalerie

 Das Kollektiv Graukarte interessierte sich in der Arbeit “Saisonkarte” für die andere Zeit des Tourismus der kroatischen Küste.

 

kollektiv graukarte,vernissage,rathausgalerie graz,11.Dezember 2013,saisonkarte,wanderausstellung,rathausgalerie,ausstellende künstler10 Künstler präsentieren die Zwischensaison des Tourismus Kroatiens. 

Jene Zeit, in der das große Warten, die große Langeweile beginnt.

Die Arbeiten wurden erstmals 2012 in der Traminer Weinstube gezeigt, jetzt von der Kulturvermittlung Steiermark neu produziert und als Wanderausstellung adaptiert.

Die Werke sind bis 10.01.2014 in der Rathausgalerie zu besichtigen.

Ausstellende Künstler:

  • kollektiv graukarte,vernissage,rathausgalerie graz,11.Dezember 2013,saisonkarte,christoph staber,clara wildberger,gregor schlatte,hannah lafer,klara steinwender,lena prehalChristoph Staber
  • Clara Wildberger
  • Gregor Schlatte
  • Hannah Lafer
  • Klara Steinwender
  • Lena Prehal
  • Martin Wibmer
  • Michael Zejdlik
  • Miriam Raneburger
  • Sebastian Reiser

Copyright-Regeln & Tipps für den optimalen Download und größere Formate bei INFOGRAZ.at erklären wir Ihnen hier! Größere Formate gibt es hier. Wenn Sie alle Bilder über DropBox oder FTP wollen - Mail (und vorher die Copyright-Regeln gründlich lesen). 

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.