Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Vernissage Aurelia Meinhart

vernissage,aurelia meinhart,galerie sigmund freud,26. Februar 2014,prof. michael lehofer,ausstellung,künstlerin,fotografische objekte,gemalte werke
vernissage,aurelia meinhart,galerie sigmund freud,26. Februar 2014,leichtigkeit des seins,flüchtige pinselstriche,zart,farbgebung,ausdrucksstark,kunst,sichtbarmachen
vernissage,aurelia meinhart,galerie sigmund freud,26. Februar 2014,essentieller hintergrund,unmittelbare phänomene der welt,farbe,form,unsichtbares sichtbar
vernissage,aurelia meinhart,galerie sigmund freud,26. Februar 2014,eröffnung,leo und niki waltersdorfer / percussion,musikalisch begleitet, prof. michael lehofer
Leo und Niki Waltersdorfer,Percussion,vernissage,aurelia meinhart,galerie sigmund freud,26. Februar 2014

 

Galerie Sigmund Freud Graz
Vernissage Aurelia Meinhart am 26.2.2014

 

Am 26. Februar 2014 wurde von Prof. Michael Lehofer die Ausstellung der Künstlerin Aurelia Meinhart eröffnet.

Die Künstlerin zeigt fotografische Objekte und gemalte Werke. Auf allen ihren Bildern ist die Leichtigkeit des Seins zu sehen, flüchtige Pinselstriche, die ein Ganzes ergeben. Zart in der Farbgebung und doch ausdrucksstark.

Aurelia Meinhart versteht ihre Kunst als Sichtbarmachen des essentiellen Hintergrunds unmittelbarer Phänomene der Welt.

Die Farbe ist im Dienste der Form, nicht umgekehrt, wie ein Objekt nicht für sich steht. So wird Unsichtbares sichtbar und das Gewordene ist mehr als das Geplante. (Michael Lehofer)

Die Eröffnung wurde von Leo und Niki Waltersdorfer / Percussion musikalisch begleitet

Die Ausstellung ist bis 15. Mai 2014 zu besichtigen.

Copyright-Regeln & Tipps für den optimalen Download bei INFOGRAZ.at erklären wir Ihnen hier! 

Größere Formate der Bilder der Vernissage Aurelia Meinhart.

Wenn Sie alle Bilder über DropBox oder FTP wollen - Mail (und vorher die Copyright-Regeln gründlich lesen). 

Tipps

News und Wissenswertes