Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Die Reisen des Odysseus

Größere Bilder oder Fotos ohne Logo
Lesen Sie bitte die Bedingungen "Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International" (CC BY-NC-ND 4.0) und vor allem auch die Ausnahmen dazu!

Die Reisen des Odysseus

die reisen des odysseus,premiere,theater-spielensemble,spannendes abenteuer,für die ganze familie 

Wir waren bei der Premiere am 26. November 2016 im

Theater Spielensemble in der Dreihackengasse 1

dabei.

Ein spannendes Abenteuer für die ganze Familie unter der Regie von Avelyn Francis. Odysseus erlebt viele Abenteuer mit Ungeheuern, Sirenen und Menschenfressern. Seine Erzählungen sind in einem magischen Buch gefangen und als das Buch gestohlen wird ist sein Vermächtnis in Gefahr. Mit Monstern und Zauberei werden Odysseus Reisen für die ganze Familie in Szene gesetzt.

Spieldauer bis 8. Jänner 2017

regie,avelyn francis,ungeheuer,sirenen,menschenfresser,erzählungen,magisches buch

Wenn Sie alle diese Fotos vom

Premiere im Theater Spielensemble Die Reisen des Odysseus

bequem über DropBox (eventuell auch in größerer Auflösung) wollen ->

Mail an die Redaktion (und vorher die Copyright-Regeln CC BY-NC-SA 2.0 gründlich lesen). Bei entsprechender Begründung können Sie die Bilder auch ohne unser Logo erhalten – ein „Revanchefoul“ in Form eines Links zu den Fotos von INFOGRAZ.at ist dann hoffentlich eh selbstverständlich und eine Bedingung unsrerseits.

Übrigens: wer unser Album verlinkt, hilft uns und ermöglicht es, dass unsere Fotografen und Fotografinnen öfter und mehr Veranstaltungen in gewohnter Qualität festhalten.

Theater Spielensemble,gefangen,gestohlen,vermächtnis in gefahr,monster,zauberei,szene,spieldauer

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.