Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Spielzeug: Augen auf beim Kauf

outdoor spielsachen, parkhaus spielzeug, pferdestall spielzeug, piratenschiff spielzeug, ravensburger kinderspiele, ravensburger spielzeug, ritterburg spielzeug, sandkasten spielzeugIn den ersten neun Monaten diesen Jahres haben die Kontrollbehörden innerhalb der Europäischen Union deutlich mehr Spielzeug beanstandet und als gefährlich eingestuft als 2007. In diesem Zeitraum ist die Zahl der in der EU vom Markt genommenen gefährlichen Produkte auf 1347 gestiegen. 366 Meldungen betrafen gefährliche Spielzeuge (Vorjahr 281) – die Produktgruppe, die am häufigsten auf der so genannten Rapex-Liste der EU vertreten war. Insbesondere verschluckbare Kleinteile und Schadstoffe stellen die größte Gefahr im Spielzeug dar.

schaukelpferd, selecta spielzeug, shopping, sigikid spielzeug, siku spielzeug, smoby spielzeug, spiderman spielzeug, spielRund 75 Prozent aller Spielzeuge weltweit werden in China produziert. Die chinesischen Produzenten von Spielzeug haben selbst ein großes Interesse daran, dass ihre Produkte den Standards der Europäischen Union und speziell Deutschlands genügen. TÜV Rheinland® ist auch deshalb stark in der Überwachung und Zertifizierung chinesischer Produktionsstätten vor Ort engagiert. Dabei konnten die Fachleute insgesamt in den vergangenen Jahrzehnten eine Verbesserung der Produktionsbedingungen feststellen, auch wenn chinesische Hersteller besonders 2007 von Rückrufaktionen betroffen waren.

spiel für kinder, spiele, spiele für kinder, spielen, spielsachen, spielsachen ab 1 jahr, spielsachen ab 2, spielsachen ab 2 jahre, spielsachen ab 3Die Zunahme der Warnmeldungen im vergangenen Jahr zeigt einerseits, dass die Überwachungsmechanismen besser werden. Andererseits sollten Verbraucher auch künftig bereits beim Einkauf nicht nur auf den Preis achten, sondern auf verschiedene Merkmale, die Hinweise auf Qualität und Sicherheit von Spielzeug geben. Denn gerade Spielzeug wird von Kindern keineswegs immer nur dafür genutzt, wozu es ursprünglich gedacht war.

Folgende Regeln sollten schon beim Spielzeugkauf beachtet werden:

  • Spielzeug nur aus Quellen kaufen, die bekannt sind und bei denen man Reklamationen anbringen kann.
  • Sichtkontrolle: Alle Aufschriften, Warn- und Bedienungshinweise müssen vollständig und in deutscher Sprache vorhanden sein. Zum Beispiel muss der Hersteller oder Importeur erkennbar sein. Dies ist im Schadensfalle oder bei einer Reklamation dringend erforderlich.
  • Auch muss das CE-Kennzeichen * aufgebracht sein. Damit erklärt der Hersteller selbst, dass sein Produkt die in der EU geltenden Vorschriften einhält (kein unabhängiges Prüfzeichen).
  • Für Verbraucher sind folgende Prüfzeichen von TÜV Rheinland und TÜV Rheinland LGA relevant: GS (geprüfte Sicherheit), LGA testet Quality (Qualität, Gebrauchstauglichkeit), TÜV Proof (auf Schadstoffarmut geprüft) LGA tested „Ausgezeichneter Spielwert“ (Sicherheit, Spieleigenschaften, pädagogischer Wert).
  • Spielzeug für Kinder bis drei Jahre darf keine verschluckbaren Kleinteile beinhalten. Spielzeuge für Kinder über 3 Jahren benötigen gegebenenfalls einen Warnhinweis „Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren“ beispielsweise wegen Erstickungsgefahr durch Kleinteile. Dieser oder andere vorhandene Warnhinweise sowie Angaben über das vorgesehene Alter sollten beim Kauf beachtet werden.
  • Tastkontrolle: Nehmen Sie das Spielzeug in die Hand und tasten Sie nach scharfen Ecken und Kanten. Wenn beispielsweise Holzbauklötze splittern und Spielzeug raue Oberflächen haben – Finger weg! Minderwertig ausgestanzte Metallteile können zu erheblichen Schnittverletzungen führen. Achtet man beim Kauf auf Güte der Verarbeitung, lässt das Rückschlüsse auf die gesamte Qualität des Spielzeugs zu.
  • spielzeug ersatzteile, spielzeug feuerwehr, spielzeug feuerwehrauto, spielzeug flugzeug, spielzeug für babys, spielzeug für draußen, spielzeug für kinderKleine Teile können von Kindern leicht verschluckt werden. Teddybär-Augen, Knöpfe und Ähnliches müssen fest angebracht sein, damit sie sich beim Spielen nicht lösen.
  • Wenn das Spielzeug auffällig riecht, ist Vorsicht angebracht. Gestank gefällt Kindern genauso wenig wie Erwachsenen. Es könnten beispielsweise schädliche Lösungsmittel enthalten sein.
  • Plüsch: Achten Sie darauf, ob Textilspielzeuge waschbar oder zumindest abwaschbar sind. Vor Erstgebrauch waschen, sofern dies möglich ist.
  • Holz: Massivholz ist weniger risikobehaftet als schichtverleimtes oder Spanplatte, da kein Klebstoff enthalten ist. Farbüberzüge sollten speichel- und schweißecht sein.
  • Problematisch: Produkte, die mit Flüssigkeiten gefüllt sind – beispielsweise Gummibälle oder Baby-Beißringe, diese Spielzeuge müssen ausreichend stabil sein so dass deren Inhalt beim Spielen nicht zugänglich wird. Spielzeug regelmäßig kontrollieren.
  • Alles, was Töne von sich gibt, sollte zum Lauschen und genaueren Hinhören reizen. Babyohren sind empfindlich, deshalb auf die Lautstärke achten.

Stand: November 2008

Gerade im Zusammenhang mit dem 1. Punkt appellieren wir an Sie: halten Sie sich an den Spielwarenhandel in Graz und Umgebung.

Es ist zwar schon etwas älter, aber in unserem Blog finden Sie auch einen Beitrag: "Kein ausreichender Schutz für Kinder durch neue EU-Spielzeugrichtlinie", den wir Ihnen ans Herz legen. Kann überholt sein - regt aber sicher an nachzudenken, auf was man achten sollte.

spielzeug für kinder ab 2, spielzeug für kleinkinder, spielzeug garage, spielzeug günstig, spielzeug händler, spielzeug kaufen, spielzeug kaufladen

*CE-Kennzeichen

Die CE-Kennzeichnung (entweder von franz. Communauté Européenne = „Europäische Gemeinschaft“ oder Conformité Européenne, svw. „Übereinstimmung mit EU-Richtlinien“) ist eine Kennzeichnung nach EU-Recht für bestimmte Produkte in Zusammenhang mit der Produktsicherheit. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Eine CE-Kennzeichnung lässt keine Rückschlüsse zu, ob das Produkt durch unabhängige Stellen auf die Einhaltung der Richtlinien überprüft wurde. Ist nach der CE-Kennzeichnung eine vierstellige Zahl angebracht, weist dies auf die Einbindung einer Benannten Stelle in das Konformitätsbewertungsverfahren hin. Die CE-Kennzeichnung ist kein Gütesiegel (Qualitätszeichen). © WikipediA

Tipps

News und Wissenswertes