Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

So hältst du deinen Körper und Geist fit

Manchmal fällt es im stressigen Berufsalltag schwer, sich genügend Auszeiten zu gönnen und dann setzt man sich nach einem harten Arbeitstag oft nur noch aufs Sofa und sieht fern.

Allerdings kann das auf Dauer sehr ungesund sein, deshalb sollte man versuchen sportliche Aktivitäten und Auszeiten regelmäßig in den Alltag einzubauen. Ein stressfreies und sportlich aktives Leben erhöht nachgewiesenermaßen die Lebenserwartung und natürlich auch die Lebensqualität. Im folgenden Artikel nennen wir einige Optionen, die einen Ausgleich zum stressigen Berufsalltag bieten können.

Yoga und Joggen

Für viele Frauen und Männer ist es bereits eine der beliebtesten Aktivitäten überhaupt: Yoga. Beim Yoga werden gewisse Positionen eingenommen und gehalten, allerdings sind auch Meditation und Atemübungen teil des umfangreichen Yoga-Spektrums. Das moderne Yoga ist inzwischen weit entfernt vom ursprünglichen, indischen Yoga. Während früher Yoga noch ein schrittweiser Lehrgang war, vergleichbar mit den verschiedenen Gürteln im Kampfsport, kann inzwischen jeder Yoga praktizieren und das auch spontan. Die einzelnen Übungen können im Freien oder auch daheim gemacht werden. In den meisten Städten gibt es auch inzwischen öffentliche Yoga-Veranstaltungen, an denen man einfach teilnehmen kann. Yoga kann anstrengend sein, meistens ist es aber eher zur Entspannung gedacht und ist gut, um Körper und Geist in Einklang zu bringen und einfach mal ein bisschen die Ruhe zu genießen. In Graz eignet sich besonders der Stadtpark für Yoga-Übungen im Freien. So kann man sich ganz einfach eine Yoga-Matte und seine beste Freundin (oder besten Freund) schnappen und such sich einen schönen Platz auf den zahlreichen flachen grünen Wiesen im Stadtpark suchen. Selbst wenn man wenig Ahnung von Yoga hat, ist es problemlos möglich zahlreiche Übungen zu machen, da es inzwischen Online-Anleitungen gibt, die auch als kostenlose Yoga-Apps, die Positionen vorschlagen, erhältlich sind. 

Wer sich nicht von Yoga begeistern lässt kann, zum Entspannen auch joggen gehen. Das entspannende (aber auch anstrengende) Laufen wird von vielen Ärzten als eine der gesündesten sportlichen Aktivitäten überhaupt angesehen. Menschen, die regelmäßig Joggen, haben eine deutlich bessere Kondition. Außerdem ist Joggen gut für die Stabilität des Körpers sowie für die Knochen und  daher sind Läufer im hohen Alter oft deutlich mobiler als Menschen, die nicht Laufen gehen. Joggen macht darüber hinaus sogar noch wirklich glücklich, denn beim Laufen werden Endorphine ausgeschüttet, die zum sogenannten „Runner's High“ führen können. Wichtig ist allerdings, dass man entspannt joggt und nicht rennt. Für den Anfang sollte man sich eine kurze Strecke heraussuchen und diese ganz locker laufen. Danach kann man die Strecke und/oder sein Lauftempo langsam steigern. In Graz ist der Hilmteich bei Läufern sehr beliebt, da man um diesen sehr schön außen herumlaufen kann. Eine Runde um den Hilmteich beläuft sich auf circa 500 Meter, daher joggen die meisten weiter Richtung Leechwald und Hilmteichwarte.

laufen,rennen,Athlet,Sport,Park,Fitness,Mädchen,beine,laufenden Frau,joggen,Yoga in Graz
Eine Frau joggt im Park

.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung ist nicht nur für unsere Gesundheit wichtig, sondern auch für unser körperliches Wohlbefinden. Gutes und gesundes Essen erhöht unsere Lebensqualität massiv. Wer sich gesünder ernähren möchte, für den gilt, öfter zu Hause frisch kochen und das am besten mit viel buntem Gemüse und frischen Zutaten. Natürlich kann bzw. möchte man nicht immer zu Hause seine Mahlzeiten vorbereiten, aber selbst dann sollte man nicht zu Fast Food greifen. In der Mittagspause zum Beispiel, in der sich viele Menschen schnell etwas vom Fast-Food-Stand holen, sollte man sich für ein Restaurant mit gesunden Alternativen entscheiden. Inzwischen sind besonders in Großstädten neue Essenkonzepte entstanden, die sich auf gesundes und dennoch schnelles Essen fokussieren.

In Graz erfreut sich das dean&david-Franchise aktuell größter Beliebtheit. Hier kommen im Prinzip nur gesunde Speisen auf die Karte: Salate, Suppen, Smoothies, frische Säfte, Wraps und auch Currys mit Reis und viel Gemüse, sowie Sandwiches. Außerdem ist man spezialisiert auf Veganer, Vegetarier und Allergiker. Auf der Speisekarte findet man ebenfalls viele gluten- und laktosefreie gerichte. Die Restaurants sind darauf ausgelegt Speisen schnell zubereiten zu können, ohne dabei Abstriche bei der Qualität zu machen und sind daher ideal für Mittagspausen geeignet. Aktuell gibt es drei dean&david Restaurants in Graz: Ein Restaurant befindet sich in der Jakoministraße, eines in der Ostbahnstraße und eines ist in der Zinzendorfgasse zu finden.

Spiele spielen, um den Geist zu trainieren

Zuletzt sollte man natürlich auch seinen Geist fit halten. Im Prinzip ist es dafür wichtig, die kognitiven Fähigkeiten so oft wie möglich zu trainieren, damit diese nicht einrosten. Die wenigsten Menschen werden sich dazu durchringen jeden Tag komplizierte Matheaufgaben zu lösen oder anderweitig den Geist so enorm zu fordern. Das ist aber auch nicht notwendig. Um den Geist aktiv zu halten, reichen schon oft einfache Spiele oder Rätsel aus. Die wahrscheinlich beliebtesten Rätselspiele, besonders bei älteren Menschen, sind das Kreuzworträtsel und Sudoku. Wer das zu langweilig findet, kann andere Spiele wie Schach, Roulette, Dame und Poker ausprobieren. Besonders beim Schach spielen wird man natürlich enorm gefordert, weshalb professionelle Schachspieler meistens sehr intelligente Menschen sind. Beim Schach ist es wichtig, dass man den Überblick behält und schlaue, gut durchdachte Züge macht. Ein guter Schachspieler plant mehrere Züge voraus, dafür sind natürlich besondere kognitive Fähigkeiten notwendig, die beim Schach beansprucht und trainiert werden. Beim Roulette werden beispielsweise Konzentration und Zahlenverständnis gefordert, aber natürlich auch Risikomanagement und gezieltes Treffen von Entscheidungen. Nachdem Roulette heutzutage in vielen verschiedenen Variationen verfügbar ist, ist auch für reichlich Abwechslung gesorgt und als Folge dessen ebenfalls das Denkvermögen gesteigert. 

Auch Brettspiele wie Mühle oder Dame können einem dabei helfen geistig fit zu bleiben. Wenn man kein großer Fan von Brettspielen ist, dann könnten Kartenspiele auch einen Nutzen erfüllen. Hier sind Skat und Doppelkopf die wahrscheinlich beliebtesten Vertreter, aber auch Poker und Blackjack sind gern gesehen. Bei all diesen Spielen muss man strategische Entscheidungen treffen und gründlich überlegen, was schon ausreicht, um sie als sinnvolles Gehirnjogging einzustufen. Gehirnjogging ist besonders wichtig um im hohen Alter Krankheiten vorzubeugen. Menschen, die regelmäßig ihr Gehirn bewusst beanspruchen sind häufig leistungsfähiger und energiegeladener als Menschen, die eher kein gezieltes Gehirnjogging betreiben.

Besonders in unserer modernen Zeit, in der Computer, Smartphones und Fernseher den Alltag dominieren ist es wichtig einen sportlichen und geistlichen Ausgleich zu finden. Das ist im Interesse der eigenen Gesundheit inzwischen schon ein Muss.

Schach,Brettspiel,Strategie,Ruhestand,Oldman,Körper,Geist,fit,Seele,Joga,trainieren
Brettspiele halten den Geist fit

.

Bildrechte

© Bild von Daniel Reche auf Pixabay

© Bild von JW A auf Pixabay

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.