Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Auch nicht weniger gut

1968,68er,68er bewegung,auswirkungen 68er bewegung,demo,demo berlin,demo wien,Österreich 68er,demos,deutschland 1968,Österreich 1968,die 68er bewegung,friedensdemo,rudi dutschke,studenten revolteSpontis waren beginnend in den 1970er Jahren bis in die 1980er Jahre hinein Gruppen von (meist) linksgerichteten politischen Aktivisten, die sich in der Nachfolge der Außerparlamentarischen Opposition (APO) und der 68er-Bewegung sahen.

Spontis hielten die „Spontaneität der Massen“ für das revolutionäre Element der Geschichte und grenzten sich damit von den K-Gruppen der APO ab, die dem leninistisch-kommunistischen Gedanken anhingen, für die Revolution sei eine Partei vonnöten, die die Führung in eine bessere Zukunft übernehmen müsse. Entsprechend waren nicht Theorieschulungen und Parteiaufbau wie bei den K-Gruppen das Lebenselixier der Spontis, sondern „spontane“, nichtsdestoweniger abgesprochene, Aktionen in der Öffentlichkeit. Diese sollten einen beispielhaften, fantasievollen und mitreißenden Charakter haben. Um diesen zu erreichen, wurde auch auf die Mittel des Straßentheaters zurückgegriffen. © und mehr zum Thema auf WikipediA

Manche Menschen haben einen Horizont mit dem Radius Null und nennen das ihren Standpunkt!

Wer Schule kennt und dann nicht rennt, wer sich nicht drückt der ist verrückt!

Als Gott die Lehrer dieser Schule sah, drehte er sich um und weinte bitterlich!

Besser ´ne ordentliche Ruhepause als pausenlose Unruhe!

Befreit die Radfahrer - weg mit den Lenkern!

Freiheit für Grönland - weg mit dem Packeis!

Die Arbeit steht im Mittelpunkt und damit uns im Weg!

Semmelbrösel in den Socken hält den Ärgsten Schweißfuß trocken!

Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd!

Lieber eine Fliege im Porzellan-Laden als ein Elefant in der Suppe!

Niemand ist überflüssig, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Der liebe Gott sieht alles - außer Dallas!

Wem öfter etwas einfällt, sollte Schaufel und Besen ständig bei sich tragen!

Schnell einen Blitzableiter. Ich habe einen Gedankenblitz!

Streusand her, da dreht einer durch!

Lieber ein Stiefmütterchen, als gar keine Verwandten!

Schafft die Noten ab - pfeift auswendig!

Ich steh´ auf mich!

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart!

Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, und wir machen alle mit!

Sieg für die Freiheit - weg mit den Drucksachen!


Ein Haus voll Lehrer macht das Leben schwerer!

Alle wollen nur unser Bestes, aber das geben wir ihnen nicht!

Nachts, wenn alles schläft, ist meist keiner mehr wach!

Lieber einen Sechser im Lotto als einen Achter im Fahrrad!

Treib´ Sport oder du bleibst gesund!

Unser Wissen ist unser Vermögen, aber Armut schändet nicht!

Drinnen ist es wie draußen - bloß anders!

Lieber Rosinen im Kopf als Haare in der Suppe!

Lieber von Picasso gemalt als vom Schicksal gezeichnet!

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.