Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Die besten Sportarten für Sommerferien in Österreich

Die Temperaturen steigen und kratzen häufiger an der 30 Grad Marke. Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass es bald wieder Ferienzeit ist.

Segelboot,Freizeit,Wassersport,Sport,Sportarten,Sommerferien in Österreich,Graz,Tipps,Wandern

Nach der langen Zeit in der Wohnung und ohne viele Möglichkeiten zu verreisen warten viele sehnsüchtig auf diese Zeit . Doch es muss nicht immer der Flug in den Süden sein. Auch hierzulande gibt es jede Menge Möglichkeiten seine Ferien mit aufregenden Aktivitäten zu verbringen. Die besten stellen wir in diesem Beitrag vor.

Ballsport aller Art

Ganz oben auf der Liste der Sportarten für den Sommer stehen natürlich auch hierzulande die Ballsportarten. Dabei sind besonders Fußball und Handball sowie Basketball hoch im Kurs. Der Grund dafür ist, dass. jeder einen Ball zuhause hat und sich this Sportarten perfekt zusammen mit Freunden auf dem Platz ausüben can. Das garantiert Spaß, Interaktion und vor allem eine schöne Bräune auf der Haut, wenn dann auch noch die Sonne scheint. Interessant und abwechslungsreich macht die Ballsportarten, dass es von jedem Spiel noch zahlreiche Abwandlungen gibt. So ist sicher, dass das Spielen auch nach mehreren Stunden noch nicht langweilig wird. Und nach einem erlebnisreichen Tag voller Ballsport, kann man zur Entspannung am Wochenende Abends noch Spiele der Bundesliga verfolgen. Bei Bwin Sportwetten hast du die Möglichkeit auf eine menge verschiedener Sportarten zu wetten. Dank der guten Quoten springt bei richtigen Tipps auf jeden Fall etwas Geld raus. Am nächsten Tag kann es dann wieder voller Energie weitergehen mit der nächsten Ball Sportart. Plätze gibt es auf dem ganzen Bundesgebiet zur Genüge!

Schwimmen, Wandern und Radfahren

Österreich hat jede Menge zu bieten und wenn du nicht so der Typ für das Schwimmen im See bist, dann gibt es immer noch zahlreiche Freibäder. Egal, in welcher Form: Wasser verschafft dir an einem heißen Tag Abkühlung und macht selbst hohe Temperaturen absolut aushaltbar. Das Beste ist außerdem, dass man im Wasser nicht auf das Schwimmen beschränkt ist. Man kann zahlreiche Aktivitäten mit dem im Wasser verbinden. Gymnastik und Wasserball. Oder man geht mit dem Kanu aufs Wasser und springt bei Bedarf nach einer Abkühlung einfach hinein.

Auch die vielen Wanderrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade im ganzen Land laden dazu ein an etwas milderen Tagen durch die wunderschöne Natur zu wandern. Egal, ob auf einen Berg hinauf oder einfach im Alpenvorland, das Wandern macht überall Spaß und man kommt mit Freunden und der Familie an die frische Luft und sieht mehr, als nur den tristen Alltag.

Auch an das Unterwegs sein schließt das Radfahren an. Wie beim Wandern geht es hier hauptsächlich darum, ein paar Kilometer zu machen und aus dem Alltagstrott hinauszukommen. In Sachen Geschwindigkeit kann jeder das Tempo frei wählen. Die einen wollen lieber Kilometer um Kilometer abreißen, während die anderen viel lieber gemütlich die Natur bestaunen. Es ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei. Der Bonus des Radfahrens an warmen Tagen ist außerdem gegenüber dem Wandern, dass der Fahrtwind auch an noch so warmen Tagen erfrischt und kühlt.

Bildrechte

© Bild von Gerhard G. auf Pixabay

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.