Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Planetarium Judenburg

Kirchplatz 1, 8750 Judenburg
+43 3572 44 088

Sternenturm, Judenburg, Planetarium, Ausflug, bei SchlechtwetterIm Internationalen Jahr der Astronomie können die Besucher, und vor allem auch Kinder und Familien im Sternenturm Judenburg heuer auf spektakuläre neue Highlights zählen. Die Location ist der 500 Jahre alte Stadtturm von Judenburg, mit 75 Metern der höchste Stadtturm Österreichs, der seit zwei Jahren das modernste Planetarium Europas beherbergt. Eine spektakuläre Reise vom Mittelalter in das Universum – ein optimales wetterunabhängiges Ausflugs- und Ferienprogramm.

Neu ist im Planetarium Judenburg unter anderem die Familienshow "Kosmische Dimensionen":

Unser Planet Erde ist gemessen an den Weiten des Alls ein Winzling. Ein Lichtjahr - das sind rund 9500 Milliarden Kilometer! Allein für das Durchqueren der Milchstraße benötigt das Licht unglaubliche 100.000 Jahre! In dieser neuen 3D-Show wird versucht, es mit dem Unvorstellbaren aufzunehmen. Mit Hilfe Bahn brechender multimedialer Techniken und raffinierter Projektionen wird Vieles plötzlich sonnenklar! (geeignet ab 9 Jahren).

Einmal Astronaut sein

Was braucht es, um Astronaut zu werden? Wie trainieren As­tronauten? Wie fühlt sich ein Raketenstart an, wie überlebt man im All? Faszinierende Ein­blicke in die Welt der Raumfahrt in 3D, gleich spannend für Kinder wie für Erwachsene.

Pädagogisch wertvoll: „Als der Gulp die Erde einsackte

Gulp, Planatarium, Sternenturm Judenburg, blaue Erde, Weltall, AußerirdischeZwei Außerirdische, der Gulp und die Gundula, müssen auf ihrer Hochzeitsreise auf dem Mond notlanden.

Um sich vor dem "Blaubrand" der „blauen“ Erde zu schützen, wollen sie die Erde in einen roten Sack einwickeln – mit fatalen Konsequenzen.
Das Zauberpferd Pegasus lädt Tim und Tina ein, auf seinem Rücken ins Weltall zu reisen, um die Außerirdischen von ihrem Tun abzubringen.

Diese europaweit prämierte Planetariums-Geschichte wurde auf der Basis von ca. 60 Illustrationen in einer Mischung von kindgerechten Bildern und aufwändigen Computeranimationen in 360 Grad Panoramatechnik umgesetzt.

Ein fantastisches und lehrreiches Kinderabenteuer für Kinder von 5 bis 8 Jahren, in dem das Spektakuläre schon aus der beeindruckenden Darstellung des Weltalls mit seinen Himmelskörpern nicht zu kurz kommt. In interaktiven Phasen wird die Distanz der Kinder zu dem ungewöhnlichen Raum und der Geschichte abgebaut, in dem sie durch eine Moderatorin oder einen Moderator zu gemeinsamen Aktivitäten angeleitet werden. Es entsteht ein unbelastetes, spielerisches Lernen, das von einem hohen Maß an Anschauung gekennzeichnet ist. Die altersgemäße Sprache und die kindgerechte Visualisierung wecken zusätzlich Lust zum Eintauchen in die Weiten des Alls.

Details zu den Lernzielen (Sach-, akustische, visuelle, kommunikative, soziale Kompetenzen) finden sich bei der aus Mitteln der Europäischen Union geförderten „Fulldome“-Show .

ESA-Ausstellung „Im Feuer der Sonne“

Sternentrum, Planetarium, in Judenburg, Steiermark, Ausstellung, Im Feuer der SonneZum Internationalen Jahr der Astronomie in der Steiermark ist im Judenburger Puchmuseum bis 27. Juli auf 500 m² die von der ESA unterstützte Ausstellung „Im Feuer der Sonne“ zu sehen.

Blickfang Nr. 1 unter den gezeigten Raumfahrtobjekten ist der TUGSat-1 (Technische Universität Graz Satellit). Zusätzlich erweitert wird die Ausstellung mit spektakulären Objekten des Raumfahrtmuseums Bruck/Mur: mit echten Raumanzügen, Astronautennahrung und Gebrauchsgegenständen, die wirklich "geflogen" wurden, d.h. im Weltall und in Raumstationen genutzt wurden.


Seit Herbst 2008 gibt es auch einen neuen „ Planetenwanderweg“, der direkt vom Sternenturm in 20 Minuten zum Schloss Weyer führt. Als Abrundung absolut empfehlenswert!

Karte

Route berechnen - geben Sie die Startadresse ein

Kontaktaufnahme

Um die Info-Graz Firmen vor Spam-Mails zu bewahren, verwenden wir an dieser Stelle zur Übermittlung Ihrer Nachricht ein sicheres Formular. Ihre Nachricht wird nach dem Absenden umgehend per Mail an das Unternehmen Planetarium Judenburg weitergeleitet.

Tipps

News und Wissenswertes