Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Studieren in Graz – warum das eine gute Idee ist

Wer gerade die Schule abgeschlossen hat, der steht vor großen Entscheidungen. Viele möchten danach gerne studieren. Zunächst steht die Frage nach dem passenden Studiengang im Raum.

Karl-Franzens-Universität Graz,Studium,Uni,Studieren,Universitätsstadt ,Fachhochschulen,Studentinnen,Studierende,Studenten
Graz bietet seinen Einwohnern die Vorteile einer Großstadt verbunden mit Natur.

Was wirklich zu einem passt, kann man am besten durch einen Studium-Interessentest herausfinden. Wenn dann endgültig feststeht, welcher Studiengang es werden soll, dann muss natürlich noch geklärt werden, wo das Studium stattfinden soll. Viele junge Menschen nutzen die Möglichkeit des Studiums, um von zu Hause auszuziehen und andere Städte oder sogar Länder kennenzulernen. Warum Graz eine interessante Stadt für Studierende ist und deshalb auf der Liste der infrage kommenden Städte ganz weit oben stehen sollte, erläutern wir hier.

Nicht ganz klein, aber doch fein

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich. Mit rund 290.000 Einwohnern ist sie jedoch keine Metropole – und genau das macht ihren Charme aus. Graz vereint die Vorteile einer Großstadt, wie eine Vielfalt an kulturellen Stätten und Veranstaltungen und ein gut ausgebautes Netzwerk an öffentlichen Verkehrsmitteln mit der Ruhe und Gelassenheit einer Kleinstadt. Im Übrigen ist Graz DIE Studentenstadt schlechthin. Mit über 60.000 Studierenden ist der Anteil in Bezug auf die Gesamteinwohnerzahl doch recht hoch. Man findet also schnell Gleichgesinnte und bleibt sicherlich als neu Zugezogener nicht lange allein. Überall gibt es Angebote für Studierende und Hotspots zum gemeinsamen Lernen oder einfach nur Entspannen. Der hohe Anteil an Studierenden kommt in erster Linie von der großen Auswahl an renommierten Universitäten und Fachhochschulen, die eine einwandfreie Bildung versprechen.

Auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz

Wenn eine Stadt den Titel „Genusshauptstadt“ verdient hat, dann Graz. Hier gibt es unzählige Restaurants mit Speisen aus aller Welt. Dank der ausgeprägten Kaffeehauskultur können die müden Studierenden sich jederzeit mit gutem Kaffee beim Lernen wachhalten. Natürlich gibt es hier auch mehr als genug Studentenlokale, die mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis locken und auch für Studierende, die im Normalfall finanziell eher nicht sehr gut aufgestellt sind, erschwinglich bleiben. Wer trotz der großen Auswahl an leckeren Speiselokalen doch lieber selbst kochen möchte, der kann sich auf einem der zahlreichen Bauernmärkte nach lokalen und hochwertigen Zutaten umsehen.

Feiern als Ausgleich zum Studium

Es klingt schon beinahe wie ein Klischee, doch wer studiert, der möchte auch hin und wieder feiern gehen und das Leben genießen. Graz bietet dazu viele Möglichkeiten. Dank der vielen Studierenden gibt es zahllose Clubs, Diskotheken und Bars, in denen die Nächte zum Tag gemacht werden. Besonders bekannt dafür ist das Uni-Viertel. Hier befindet sich die berühmte Partymeile, die bis zur Karl-Franzens-Universität geht und für jeden Geschmack etwas bietet. Daneben finden in Graz auch immer wieder Festivals statt, die teilweise so groß sind, dass beinahe jedes Musikgenre bedient wird.

Kulturell vielfältig

Als Kontrastprogramm zum Feiern suchen viele Studierende nach Kultur. Davon gibt es in Graz reichlich. Allein die historische Altstadt bietet einen Einblick in die interessante Geschichte der Hauptstadt der Steiermark. Daneben gibt es viele Museen und Ausstellungen, in denen man sich über die Stadt und ihre Vergangenheit informieren kann. Wer außerdem einen Ausgleich in der Natur sucht, kommt auch hier nicht zu kurz. Ganze 50 Prozent der Gesamtfläche von Graz sind Grünanlagen. Es gibt also eine Vielzahl von Parks und Wäldern, in denen man beim Joggen, Radfahren, Spazieren und Wandern einen Ausgleich zum Studium finden kann. Im Allgemeinen ist die Steiermark natürlich bekannt für ihre wunderschöne Natur und so muss man nicht weit fahren, bis man sich in atemberaubenden Berglandschaften wiederfindet. Wer hin und wieder einen kleinen Urlaub machen möchte, der hat es nicht weit bis nach Italien. Hier gibt es auch für Studierende günstige und schöne Urlaubsregionen, wie beispielsweise Bibione.

Graz als perfekte Stadt für Studierende

Dank ihrer Vielfalt ist Graz also die perfekte Adresse für alle, die zum Studium gerne eine neue Stadt erkunden möchte. Vielfältige Kultur, ein ausgeprägtes Nachtleben und die tolle Natur der Steiermark machen Graz bei Studierenden so beliebt. Mit den richtigen Tipps kann das Leben hier durchaus günstig sein. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der kann aber hin und wieder einen Lottoschein abgeben, um dem finanziellen Glück auf die Sprünge zu helfen. So ein Lottogewinn kann einem das Studentenleben doch ganz schön erleichtern. Aber auch ohne ist Graz einer der besten Orte für Studierende.

Bildrechte

© juergen-polle / pixabay.com

Tipps

News und Wissenswertes

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Die Schlafqualität spielt für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit eine entscheidende Rolle. Wer schlecht schläft, der ist am Morgen nicht ausgeruht und die Aufgaben des Alltags können zu einer wahren Belastungsprobe werden.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.