Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Ein neues Auto muss her! Oder doch ein gebrauchtes?

Wenn das alte Auto den Geist aufgibt und sich eine Reparatur nicht mehr lohnen würde, ist Handlungsbedarf angesagt. Einen neuen Wagen kaufen ist ein wichtiges Unterfangen, das ernst genommen werden sollte.

Wenn das alte Auto den Geist aufgibt und sich eine Reparatur nicht mehr lohnen würde, ist Handlungsbedarf angesagt. Einen neuen Wagen zu kaufen ist ein wichtiges Unterfangen, das ernstgenommen werden sollte. Es gibt mehr als eine Frage, die nach einer Antwort schreit. Zunächst sollte man darüber nachdenken, ob es ein Neuwagen oder vielleicht doch ein gebrauchtes Auto sein soll. Der finanzielle Aspekt spielt diesbezüglich eine ausschlaggebende Rolle.

Neuwagen oder Gebrauchtwagen?

Neuwagen oder Gebrauchtwagen? Das ist hier die Frage. Ein gebrauchtes Auto hat den einen entscheidenden Vorteil, dass es weniger kostet. Das Alter des Fahrzeuges spielt natürlich eine wichtige Rolle. Je älter ein Wagen ist, desto mehr Mängel sind in der Regel zu verzeichnen, was aber auch davon abhängt, wie oft es in der Vergangenheit genutzt wurde und ob es ausreichend gepflegt bzw. gewartet wurde. Wenn man sich für einen Gebrauchtwagen entscheidet, hat man natürlich auch die Qual der Wahl. Gebrauchte Autos werden von Gebrauchtwagenhändlern angeboten, aber auch im Internet und von Autohäusern. Gebrauchtwagenbörsen im Web zeichnen sich mitunter dadurch aus, dass tolle Preisangebote unterbreitet werden. Soll ein Neuwagen gekauft werden, muss womöglich ein Kredit aufgenommen werden, während ein gebrauchtes Auto vielleicht auch ohne Darlehen angeschafft werden kann. Auch dieser Aspekt sollte in die Entscheidung mit einfließen.

neues auto,gebrauchtes,auto,reparatur nicht mehr lohnen,handlungsbedarf,neuer wagen,kaufen,neuwagen,gebrauchtes auto,finanziell,neuwagen,gebrauchtwagen,kosten

Worauf beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten?

Es gibt einige gute Tipps, die bei der Auswahl des Gebrauchtwagens weiterhelfen können. Zunächst sollte die Auswahl auf drei bis vier Fahrzeuge eingegrenzt werden. Des Weiteren sollte auf eine Probefahrt niemals verzichtet werden (auch auf der Autobahn). Dann sollte man sich auch informieren, ob es ein gültiges „Pickerl“ gibt? Dabei sollte auch das Gutachten zum Pickerl unter die Lupe genommen werden, denn hier sind etwaige Mängel aufgezählt, die der Vorbesitzer vielleicht nicht behoben hat. Ist das Fahrzeug gut gepflegt? In diesem Zusammenhang sollte die Karosserie auf Dellen, Lackschäden oder Nachlackierungsarbeiten abgecheckt werden. Der Motorraum sollte in Bezug auf Schmutz oder Ölspuren kontrolliert werden. Es ist wichtig, alle sichtbaren Beschädigungen festzuhalten, am besten ist es, das Auto zu fotografieren. Wurden Teile nachlackiert, handelt es sich wohl um ein Unfallauto.

Via Gebrauchtwagenbörse zum Traumauto

Es mag sein, dass es mehr Mühe kostet, sich für den idealen Gebrauchtwagen zu entscheiden, doch es zahlt sich aus. Sind Bordwerkzeug, Reservereifen, Betriebsanleitung und Wartungsheft vorhanden? Wie viele Servicekontrollen wurden gemacht und gibt es noch laufende Garantien? Dem Typenschein ist zu entnehmen, wie viele Vorbesitzer das Auto schon hatte. Hat ein häufiger Besitzerwechsel stattgefunden, sollten die Gründe hinterfragt werden. Konsultiert man die Gebrauchtwagenbörse für Österreich im Web, kann das Traumauto schnell gefunden werden.

Tipps

News und Wissenswertes