Mein Benutzer

Graz, Österreich und der Jazz

Institut für Jazzforschung Graz

Dieses Forschungsinstitut wurde 1964 an der damaligen Akademie Graz (heute Universität für Musik und darstellende Kunst Graz) von den Grazer Jazzmusikern und Musikwissenschaftlern Friedrich Körner und Dieter Glawischnig gegründet. Analytische Forschung, vorwiegend auf der Basis von Transkriptionen, sowie historische Forschung bilden einen Schwerpunkt der Institutsarbeit, 

deren Ergebnisse in eigenen Publikationen veröffentlicht werden. Das Institut veranstaltet regelmäßig internationale Kongresse, die gemeinsam mit der 1969 gegründeten Internationalen Gesellschaft für Jazzforschung durchgeführt werden. Das Institut hat als einen Grundstock u.a. die Sammlung von Dietrich Schulz-Köhn.© WikipediA

Jazz-Sommer Graz

Der Jazz-Sommer Graz ist ein mehrwöchiges Festival, das seit 1998 jährlich im Juli und August in der steirischen Landeshauptstadt Graz stattfindet. Anfangs trat nur ein Künstler pro Woche (an mehreren Tagen hintereinander) auf. Mittlerweile hat sich diese Konzertreihe zu einer der größten Österreichs etabliert und das Programm wurde in den letzten Jahren wesentlich umfangreicher.Der Jazz-Sommer Graz wurde bis 2005 am Mariahilfer Platz in einem Zelt abgehalten und findet seit 2006 auf der Kasemattenbühne am Grazer Schloßberg statt. Obwohl in den letzten Jahren teils sehr bekannte Künstler auftraten war der Eintritt zu den Konzerten bis 2005 frei.
Für die insgesamt 21 Veranstaltungen im Jahr Sommer 2006 war allerdings erstmals Eintritt zu bezahlen.

Künstler, die unter anderem beim Jazz-Sommer Graz aufgetreten sind: Al Jarreau, Dee Dee Bridgewater, George Benson, Ibrahim Ferrer, Chick Corea, Dave Weckl, Randy Crawford, Joe Zawinul, Eddie Palmieri, Al di Meola, Larry Coryell, Pat Martino, Dave Brubeck, John Scofield, Omara Portuondo, Tower Of Power, Abdullah Ibrahim, Dionne Warwick, u.v.m © WikipediA

Joe Zawinul, der wohl bekannteste Jazz-Musiker Österreichs

Joe Zawinul, eigentlich Josef Erich Zawinul, (* 7. Juli 1932 in Wien; † 11. September 2007 in Wien) war ein österreichischer Jazz-Pianist, Keyboarder, Komponist, Bandleader und Arrangeur. Gemeinsam mit Miles Davis trug er Entscheidendes zur Stilrichtung des Electric Jazz bei, auch Jazzrock oder Fusion Musik genannt. Zawinul ist nach Ansicht von Musikern und Kritikern der einzige europäische Musiker, der über längere Zeit in einer Hauptströmung des Jazz von prägender Bedeutung war. Er gilt als einer der sehr wenigen Keyboard-Spieler, die am eigenen Spiel und an einem warmen, natürlichen Klang erkennbar sind. Seine von ihm und Wayne Shorter geführte Gruppe Weather Report bezeichnete Josef Woodard in der Zeitschrift Down Beat im Januar 2001 als die „herausragendste Jazzband der letzten 30 Jahre des 20. Jahrhunderts“. © WikipediA

Grazer Jazz-Legenden

Namen von Grazer Jazz-Größen zu nennen, ohne wichtige davon zu vergessen, ist nahezu unmöglich. WikipediA kennt zumindest Karlheinz Miklin, Dieter Glawischnig, Erich Kleinschuster, Christian Muthspiel, Wolfgang Muthspiel und einige mehr.

Da wir diese Seiten auch für Besucher und Gäste schreiben, sind wir für Ergänzungen dieser Liste und etwaige Texte sehr dankbar.

Jazz in unserem Eventkalender

Aktuelles zum Thema

PARADOX ist Musik - Musik ist PARADOX.

PARADOX ist Musik - Musik ist PARADOX.

Das österreichweit erhältliche Gratismagazin bietet sich als Plattform an, um junge respektive unbekannte Talente zu entdecken, sie zu fördern und gleichzeitig konstruktive Kritik zu üben.
Ganz nach diesem Motto startete die Redaktion von Music-News.at

Tipps

News und Wissenswertes