Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Auswärtsstärke - tuesday microgrooves auf Taiwan-Tournee

tuesday microgrooves, von einer ausgiebigen Taiwantour zurück, wieder einmal verwundert von der Art, wie in Österreich mit den Musikern umgegangen wird.

Der Prophet im eigenen Land!

In der aktuell höchst emotional geführten Diskussion der Radiotauglichkeit österreichischer Musik beweisen heimische Künstler tagtäglich weltweit, dass ihr im europäischen Vergleich unterdurchschnittlicher Radioeinsatz nicht auf die Qualität ihrer Kunst zurückzuführen ist.

 tuesday_microgrooves_taiwan-tournee_taiwanesisches_publikum_oesterreich_musiker_reise_taiwanesische_blockfloetistin.jpg

tuesday microgrooves inmitten von Taiwanesischen tm-fans

So kehrte die Grazer Formation tuesday microgrooves dieser Tage von einer ausgiebigen Taiwantour zurück, beeindruckt von der Aufgeschlossenheit des taiwanesischen Publikums – und wieder einmal

verwundert von der Art, wie in Österreich mit den Musikern umgegangen wird. 

Anmerkung der Redaktion.  Es ist zwar eine sehr alte Tatsache: "Jesus aber sprach zu ihnen: Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland und in seinem Hause." (Mt 13,57). Hat sich offensichtlich über viele Jahre gehalten. Dennoch:

Auf das Thema österreichische Kultur und ORF und damit Zusammenhängendes kommen wir zurück - sehr schnell. Diesen Beitrag über österreichischen Kulturexport wollten wir damit nicht zerstören.

Wie kam es zu der Reise?

Wolfgang Radl, tm: „Wir haben von einer taiwanesischen Blockflötistin eine Einladung erhalten, für ihre Konzertreihe den gesamten zweiten Teil zu konzipieren - eine Mischung aus Eigenkompositionen sowie Crossoverarrangements barocker Stücke. Dem bin ich gerne nachgekommen, und nach einer intensiven Vorbereitungsphase sind wir als Trio (mit Jenö Lörincz, Klavier und Norbert Wallner, Schlagzeug) letztendlich nach Taipei geflogen“.

tuesday_microgrooves_taiwan-tournee_jenoe_loerincz_jiro_meng-heng_chen_wolfgang_radl_norbert_wallner_taiwan_oesterreichische_musik.jpg

Jenö Lörincz, Jiro, Meng-Heng Chen, Wolfgang Radl, Norbert Wallner

Tuesday microgrooves spielte mit der Flötistin Meng-Heng Chen und dem Cellisten Jiro Konzerte in fünf verschiedenen Großstädten und erhielt im Vorfeld große mediale Beachtung – Pressekonferenzen, Besuch bei der österreichischen Auslandsvertretung sowie eine einstündige Sondersendung auf IRCT, der Radiostation, die alle großen westlichen Popstars empfängt.

tuesday_microgrooves_taiwan-tournee_Hsin-Chu_einladung_konzertreihe_jazzcharts_auftrittstaetigkeit_workshops_jazzszene.jpg

CD Signing Session

Der DJ dort entpuppte sich als großer Fan und bezeichnete das Trio als „die nächsten E.S.T.

In derselben Woche erreichte die dort exklusiv releaste EP „All the things“ Platz 8 der Jazzcharts!

Neben der Auftrittstätigkeit nahm sich das Trio auch Zeit, in Workshops mit der dort heimischen Jazzszene (eine kleine, aber aufblühende) in Kontakt zu treten und mit diesen eigene Nummern zu erarbeiten. Sprachliche und weltanschauliche Unterschiede ergaben dabei lustige Missverständnisse – und beginnende Freundschaften.

tuesday_microgrooves_taiwan-tournee_Groovemen_heimische_kuenstler_weltweit_radioeinsatz_qualitaet_kunst_taiwantour.jpg

tuesday microgrooves  und Taiwanesische Jazzstudenten im Groovement Atelier, Taichung

Verwöhnt durch Autogrammsessions, begeisterte Publikumsreaktionen und wertschätzender Gastfreundlichkeit ging es nach 16 Tagen wieder zurück in die steirische Landeshauptstadt, mit der Erkenntnis, dass tuesday microgrooves erneut seine Auswärtsstärke beweisen konnte.

Bleibt als nächste Herausforderung, die Heimstärke in Angriff zu nehmen – denn hierzulande gilt das Trio nach wie vor als Geheimtipp.

Vorerst.

Mehr Fotos vom letzten Konzert der Taiwan-Tour: das Grazer Jazz-Trio tuesday microgrooves in Hsin-chu. Viele hochinteressante Bilder aus Taiwan finden sich auch auf der Facebook-Seite von tuesday microgrooves 

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.