Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Kürbislaternen basteln

Anleitung zum Kürbisschnitzen:

Was du beachten solltest, um einen wirklich schaurig gruseligen Kübiskopf schnitzen zu können:
Zunächst einmal die Wahl des Kürbisses
Er sollte
-- >  reif sein
-- >  keine Risse oder sonstige Schäden haben
-- >  groß sein
Du erhältst ihn im Gemüsefachgeschäft, am Bauernmarkt oder direkt vom Bauernhof.

Vorbereitung:
Wähle die Arbeitsfläche so aus, dass es auch schmutzig werden kann, denn es fällt nasser Abfall an. Benutze ein scharfes, schmales Messer oder ein Schnitzset. Im Fachhandel berät man dich gerne.

Ausschneiden des Deckels:
Wir beginnen damit, ein großes Loch mit dem Küchenmesser oben in den Kürbis zu schneiden. Eine eckige Form (Sechs- oder Achteck) ist einfach zum Ausschneiden und der Deckel ist dadurch auch stabiler. Schneide im 45°-Winkel, somit kann der Deckel später leichter wieder aufgesetzt werden. Bitte nicht ohne Aufsicht ausprobieren.  Befreie den Deckel von seinem Fruchtfleisch. Für die bereits Geschulteren - ein Zick-Zack-Muster für den Deckel.

Am leichtesten höhlst du den Kürbis dann mit einem Eiskugelformer oder Löffel aus, bis ca. eine 2 cm dicke Wand bleibt. Die Schale ist nicht so leicht zu beschädigen, also keine Angst - so schnell brichst du da nicht durch.

Fruchtfleisch gleich weiterverwenden
Das Fruchtfleisch muss nicht unbedingt Abfall sein. Es ist nahrhaft und geschmackvoll. Gleichzeitig kann man es auch für das Halloween-Dinner verwenden. Schau auch zu den Rezepten für Halloween.

Gib deinem Hohlkopf ein Gesicht
Ist der Kürbis dann ausgehöhlt, nimmst du wieder das Küchenmesser zur Hand und schneidest Mund, Augen und die Nase heraus. Durch diese Öffnungen wird später das Licht scheinen. Die kleinen Teile werden zunächst rausgeschnitzt. Teile, die zuviel ausgeschnitten wurden oder abgebrochen sind, kann man mit Zahnstochern wieder feststecken.
Wer mag kann auch mit einem Filzstift vorher die Schnittkanten auf dem Kürbis aufzeichnen und entlang dieser das Messer dann führen.

Fertigstellung
Nach der Arbeit kommt das Vergnügen. Wir füllen nun unseren Kürbiskopf mit Leben. Beleuchtet wird mit kleinen Teelichtern oder aus Sicherheitsgründen auch mit künstlichem Licht. Stell das Teelicht einfach in das Innere des Halloweenkürbisses und setz den Deckel darauf. In den Abendstunden und in der Nacht wird nun euch euer "Hohlkopf" gute Dienste leisten. Dämonen und gruselige Gestalten wird hier das Fürchten gelehrt!

 

Tipps

News und Wissenswertes