Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Hochzeitsfotografie - So werden Fotos besonders schön

Eine Hochzeit hat viele besondere Höhepunkte - der Moment der Trauung, die Hochzeitstorte, der gemeinsame Tanz - aber von all den schönen Dingen an diesem Tag bleiben meist nur zwei Sachen:

Die Erinnerungen und die Fotos.

Hochzeit,Heiraten,Fotograf,Fotos besonders schön,Hochzeitsfotograf
Hochzeitsfotografie: Nicht die entscheidenden Augenblicke übersehen. Ringtausch bei der Hochzeit.

Genau aus diesem Grund ist es ratsam, die Rolle der Hochzeitsfotos nicht zu vernachlässigen. 

Hier stellt sich natürlich als Erstes die Frage: Sollten die Fotos von einem Hobbyfotografen aus dem Freundeskreis gemacht werden oder sollte eher ein professioneller Hochzeitsfotograf gebucht werden? Der Hauptgrund, der viele abschreckt, einen professionellen Fotografen zu buchen, ist meist der finanzielle Aspekt.

Ein guter Fotograf hat seinen Preis, trotzdem überwiegen die Vorteile. Natürlich macht der Profi bessere Fotos als ein Hobbyfotograf. Er hat besseres Equipment, mehr Erfahrung und einfach einen Blick für das richtige Motiv. Er verhält sich währen der Trauung diskret und fällt eigentlich gar nicht auf und kennt zudem die Abläufe einer Hochzeit.

Aber mit das Wichtigste für eine störungsfreie Hochzeit: Er verzichtet auf den lästigen Blitz. Es gibt für Brautpaare nichts schlimmeres, als während der Trauungszeremonie die ganze Zeit von einem blitzenden Fotografen umzingelt zu sein. Der professionelle Fotograf hält sich im Hintergrund und hat trotzdem die wichtigsten Motive im Kasten, ohne während des Ja-Wortes oder des Ringe-Tauschs unruhig hin und her zu rennen. Er bespricht im Vorfeld den Zeitplan der Hochzeit und gibt Tipps für gelungene Motive.

Für die meisten Paare ist das Hochzeitsshooting ein kleiner Höhepunkt am Hochzeitstag.

Hochzeitsfotografie,Hochzeitspaar,Brautpaar,Hochzeitsfotos
Besonders schöne Hochzeitsfotos in einer besonderen Umgebung: ein Hochzeitsfotograf bringt Erfahrung mit und schafft Sicherheit.

Auch hier ist man mit einem Profi gut beraten, da er eine ganze Palette an Ideen hat, wie die Hochzeitsbilder gestaltet werden können. Oft haben professionelle Fotografen, die in der Hochzeitsfotografie tätig sind, auch Assistenten mit, die für einen schnellen und reibungslosen Ablauf sorgen.

Ein weiterer Punkt, bei dem die Ambitionen der Hobbyfotografen meist nachlassen, ist die anschließende Aussortierung und Bearbeitung der entstandenen Fotos. Ein Profi schießt zum einen nur knapp halb so viel Bilder, wie ein Laie, und zum anderen weiß er sie professionell zu bearbeiten. Ein Hochzeitsfotograf ist sozusagen ein richtiger Allrounder - er ist diskret, hat eine gute Beobachtungsgabe, arbeitet schnell und unterhält die Gäste, wodurch authentische und ungestellte Fotos entstehen.

Es ist im Grunde die Entscheidung von jedem selbst, ob man sich das Geld sparen möchte - trotzdem sollte man eines bedenken: Geheiratet wird nur einmal - und ob man diese Erinnerungen wegen Anfängerfehlern eines Hobbyfotografen aufs Spiel setzen will, sollte man sich gut überlegen.

Bildrechte

© Itsyourday Wedding Photography

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.