Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Stoppen wir Ökozide in Europa

stoppen,ökozide,europa,europäische bürgerinneninitiative,stoppen wir ökozide in europa,thomas eitzenberger,eu-weite,unterschriftensammlung,ökozid-gesetz,endecocideeu,kurzfilme

Der Grazer Schloßberg tritt als Filmstar auf – das steht ihm auch zu!

Die Erde besitzt natürliche Grenzen und Gesetze

Die europäische BürgerInneninitiative "Stoppen wir Ökozide in Europa" will, so Thomas Eitzenberger im Rahmen einer EU-weiten Unterschriftensammlung ein Ökozid-Gesetz in Europa verwirklichen. Auf der Website endecocide.eu wird es zu diesem Thema auch zwei Kurzfilme und ein Animationsvideo geben. Ein Kurzfilm beschäftigt sich inhaltlich mit dem Thema "Hat unsere Erde Rechte?".

Die vierte Szene dieses Films wurde am Sonntagmorgen vor dem Grazer Uhrturm gedreht.

stoppen,ökozide,europa,animationsvideo,kurzfilm,erde rechte,vierte szene,grazer uhrturm,egie,bernadette weber,verantwortlicher,drehbuch,david potente,film,auftakt,europaweite kampagne,1 million unterschriften,sammeln,thema rechte unserer erde,initiative,veranstaltung,europaparlament,österreichisches parlament

Schwarz-Weiß-Fotos haben immer noch ihren eigene Reiz – Nachhaltigkeit symbolisieren mit Kamera-Einstellungen

Regie führt Bernadette Weber und als Verantwortlicher für das Drehbuch zeichnet David Potente verantwortlich. Dieser Film ist der Auftakt für die europaweite Kampagne um in 2013 1 Million Unterschriften zu sammeln und sich mit dem Thema Rechte unserer Erde zu beschäftigen. Ab 22. Jänner 2013 startet die Initiative mit einer Veranstaltung im Europaparlament und ist nachfolgend am 31. Jänner 2013 im österreichischen Parlament zu einem Gedankenaustausch mit den Abgeordneten zu Gast.

endecocide.eu ist die Homepage der Initiative und informiert über ein Gesetz zur Verhinderung zukünftiger Ökozide. Die Erde besitzt natürliche Grenzen und Gesetze, die wir einhalten müssen um das Wohlergehen der ganzen Erde zu sichern und um sie den künftigen Generationen zu erhalten. Es geht um Lösungen für eine nachhaltige Zukunft.

Die Vision besteht darin, Umweltschäden nachhaltig bis 2020 zu beenden.

stoppen,ökozide,europa,gedankenaustausch mit den abgeordneten,endecocideeu,homepage,initiative,ein gesetz zur verhinderung zukünftiger ökozide,erde,natürliche grenzen,gesetze,wohlergehen,sichern,künftige generationen,erhalten,lösungen,nachhaltige zukunft,vision,umweltschäden nachhaltig zu beenden

Die vierte Szene dieses Films wurde am 12.1.2013 - Sonntagmorgen vor dem Grazer Uhrturm gedreht.

© Regeln für unsere Fotos: unsere Fotos dürfen gratis kopiert und dargestellt werden, solange unser Logo sichtbar bleibt und es keine kommerzielle Verwendung ist. Wenn Sie die Bilder in Originalqualität (bis zu 10MB / Bild) ohne Logo oder zur kommerziellen Verwendung wollen, schreiben Sie bitte ein MailEin ‚like“ und/oder G+ hilft dem Veranstalter (und uns). Nachdem unsere Fotos sehr begehrt sind, werden wir ab sofort bei jedem Album von unseren eigenen Fotografen und Fotografinnen die Originalgröße dieser Bilder auch online stellen – die Nummern werden identisch sein – die Ladezeiten nicht!

Der „volle Genuss“ entsteht, wenn Sie beim Anschauen die Funktionstaste F11 drücken!

Tipps

News und Wissenswertes

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.