Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Unbeschwerte Freude an der Sonne - Hautkrebs-Erkrankungen steigen !

Oftmals werden die Gefahren beim Sonnenbaden unterschätzt. Nicht umsonst steigt die Zahl der Hautkrebs-Erkrankungen in Europa jährlich um 5 – 7 %.

Einer der Hauptgründe ist, dass sich viele Menschen nicht ausreichend vor UV-Strahlung schützen.

Risiko für ein malignes Melanom,sonne,tipps,sonnenschutz,erste-hilfe,haut,sonnenbrand,körper

Sonnenbrände, insbesondere in der Kindheit,
erhöhen das Risiko für ein malignes Melanom
signifikant.

Meist sind auch die falschen Sonnenschutzprodukte bzw. deren Handhabung schuld daran.

 

Der aufgedruckte Lichtschutz- oder Sonnenschutzfaktor gibt einen Anhaltspunkt dafür, wie lange man sich mit dem Sonnenschutzmittel der Sonne aussetzen kann ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, als dies mit der jeweils individuellen Eigenschutzzeit möglich ist.

Dabei ist der Richtwert zwei Milligramm Sonnencreme pro Quadratzentimeter Haut – also 30 bis 40 Gramm Sonnencreme für den ganzen Körper.

Wenn die Sonnencreme dünner aufgetragen wird, dann verringert sich auch der Lichtschutzfaktor.

 

hellhäutige Kinder,geschützt,freude,empfehlen,intensität,sonnencreme,uv-strahlung,morgens,ausreichend,lichtschutzfaktor

Besonders hellhäutige Kinder müssen stärker be- und geschützt werden

Um den idealen Lichtschutzfaktor zu bestimmen, muss man den Eigenschutz der Haut und die Zeitdauer des Sonnenbadens kennen. Der Eigenschutz ist abhängig vom Haut-Typ und der Intensität der Sonnenstrahlung.

 

Man nimmt nun die Zeitdauer des Sonnenbads, multipliziert diesen mit 1,5 und dividiert durch die Eigenschutzzeit.

Was ist nun zu beachten, vor einem unbeschwerten Sonnenbad?

Peeling der Haut,sonnencreme test,beschattung,gesichtspflege,schützen, optimal,sonnenschutzfaktor,richtwert,sunblocker,beachten

Peeling der Haut

Mit einem PEELING bereitet man die Haut optimal auf die Sonne vor. Feine, sandige Körnchen entfernen sanft Hautunreinheiten und alte Hautschuppen. Somit wird die Hautoberfläche geglättet. Idealerweise wendet man das Peeling 1 – 2 / Woche an. Somit ist ein gleichmäßiges Bräunen gewährleistet.

 

Dann die richtige Sonnencreme. Die besteht aus mehreren Faktoren. UVA-Schutz soll die Haut vor vorzeitiger Hautalterung bewahren und der UVB-Schutz das Sonnenbrandrisiko minimieren. Weiters sollten die freien Radikale eingebremst werden, um Zellschäden zu vermeiden. Für sehr empfindliche Hauttypen sind auch Sonnengels zu empfehlen.

 

Blasenbildung,Haut,Sonnenbrand,peeling,sonnencreme baby,vermeiden,sonnenbaden,sonnenbad,handhabung,gefahren,natürlicher sonnenschutzBlasenbildung auf der Haut nach Sonnenbrand

 

Weitere Tipps:

Malignes Melanom,Spätfolge,Sonne,sonnenschutzcreme,baby sonnencreme,sonnenmilch,beste sonnencreme,aussetzen,quadratzentimeter,sonnenstrahlung

Malignes Melanom kann eine Spätfolge des sorglosen Umgangs mit der Sonne sein

Wer sich länger an der Sonne aufhält, sollte sich bereits morgens die Sonnencreme auftragen.

 

Direkte Sonnenbestrahlung soll in der Zeit von 11 bis 15 Uhr vermieden werden. Somit bekommt man bis zu 75 % der schädlichen Strahlen erst gar nicht ab.

Für die meisten Menschen ist ein Sonnenschutzfaktor zwischen 20 und 30 ausreichend.

 

unbeschwert,sanft,sonnenschutzmittel,test sonnencreme,sonnenschutz haare,achten,bestimmen,reagiert,unterschätzt,uvb strahlung

Etwas zu spät – vielleicht ist er nächstes Mal vorsichtiger

Das Sonnenschutzmittel sollte auch UVA-Strahlen blockieren können. Wichtiger als ein besonders hoher Lichtschutzfaktor ist, dass die Creme großzügig und mindestens eine Stunde vor dem Sonnenbad aufgetragen wird. Weiters sollte man sich alle zwei Stunden mit einem Pflegemittel mit hoher Feuchtigkeit nachcremen. Dann ist ausreichend Schutz für die Haut gegeben.

 

Bei Kindern ist es besonders wichtig, auf die ideale Sonnenschutzpflege zu achten. Kinderhaut ist besonders dünn und reagiert daher besonders empfindlich auf die Sonne.

Schutz bei Gartenarbeit,sonnencreme gesicht,apotheke,sonnenschutzmittel test,sonnenpflege,sonnenmilch,sonnenschutz gesicht

Deshalb nenne ich mich selbst "Indoor-Modell."
Dies ist nach ein paar Stunden Rasenarbeit.)

Um unbeschwert die Sonne genießen können und im Wasser zu toben können, ist es sehr wichtig, regelmäßig einzucremen.

 

Nach dem Sonnenbad die Haut mit After-Sun Produkten nachpflegen. Auch wenn die Sonne zugeschlagen hat, ist das die „Erste-Hilfe“, die nicht fehlen darf, um die Sonne unbeschwert genießen zu können.

© Birgit Niko

Tipps

News und Wissenswertes

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.