Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Mach mit Deinen Ideen Österreich zum ‚Best place to be born‘...

..und gewinn! ‚Wir müssen Österreich fit für unsere Enkel machen‘, ist ein häufig bemühtes Sprichwort. Derzeit ist der Standort Österreich (noch) ....

Naturlandschaft,etablieren,ballonfahrt,leben,gesellschaft,gewinnen,kommentieren,querdenker,ideen einbringen
Naturlandschaft - Klick für größere Version

.... ganz gut dabei im internationalen Vergleich – an der absoluten Spitze rangiert man aber nicht.

Im „where-to-be-born“-Index 2013 des Magazins Economist liegt Österreich am 13. Rang. Der beste Platz, um auf die Welt zu kommen, ist demnach die Schweiz.

Österreich ist schön, hat einen hohen Freizeitwert, bietet nicht nur Landschaft, sondern Kultur in allen Formen – ganz ohne Zweifel. Auf Dauer wird dies zu wenig sein, um Spitzenleute in unser Land zu holen und unsere gut ausgebildeten Jungen hier zu halten.

Grund genug, um die Rahmenbedingungen positiv zu verändern.

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie,bmvit,Entwicklung,österreich,graz,austria,oesterreich,wirtschaft,the economist
So sieht das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie - bmvit - die Entwicklung bis jetzt und in Zukunft

Denn „zur richtigen Zeit im richtigen Land geboren zu sein“ – darin sieht auch der US-amerikanische Großinvestor Warren Buffet den Grund für seinen Erfolg. Die Junge Industrie Steiermark packt es an – und lädt auch euch – liebe Grazerinnen und Grazer – sehr herzlich zur Beteiligung ein. Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Wie wird Österreich zum Best place to be born kann jeder wertvollen Input zu einer positiven Zukunft unseres Landes einbringen.

Die zentralen Fragestellungen:

Solarzellenproduktion,economist,politik,grazer,preise,impulse,iv steiermark,ideenwettbewerb,theeconomist,online
Erneuerbare Energien - green jobs – Solarzellen-Produktion, Blue Chip Energy, Druckbildkontrolle, Techniker: Martin Schaffer
  • Was muss sich heute verändern, verbessern oder etablieren, um der „Generation 2015“ die besten Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten? 
  • Welche Impulse brauchen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik?
  • Was kann jeder einzelne dazu beitragen, um Österreich zum idealen Lebens-Ausgangspunkt zu machen?

Bis einschließlich 20. April 2015 kannst du deine Ideen einbringen und Konzepte anderer kommentieren und weiter verfeinern! Auf die besten Querdenker warten attraktive Preise:

  1. Platz: Eine Ballonfahrt für zwei Personen
  2. und 3. Platz: Je ein Jahresabo des Magazins „The Economist“

Zum Ideenwettbewerb

green jobs - sind wir dafür prädestiniert?

verändern,erfolgreich sein,konzepte,wie werde ich erfolgreich,industriellenvereinigung graz,unternehmen steiermark

Erneuerbare Energien - green jobs – Photovoltaikanlagen am Francisco Josephinum (höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt in Wieselburg mit einem breiten Spektrum an Angeboten).

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.