Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Advent- und Weihnachtszeit bis zum wohlbekannten Rutsch ins Neue Jahr

Suche nach Gutscheinen & Rabattcodes – Marke oder Produkt eingeben

Die Adventzeit

Advent stammt aus dem lateinischen (adventus) und bedeutet: Ankunft.
Erstmals wurde Advent im 5. Jahrhundert im Gebiet um Ravenna (Italien) gefeiert.

Mit der Adventzeit, dem ersten Sonntag nach dem 26. November beginnt auch ein neues Kirchenjahr und endet immer am 25. Dezember. Kirchlich gesehen wird am ersten Sonntag die Wiederankunft Christi gefeiert, am zweiten und dritten Sonntag steht Johannes der Täufer im Mittelpunkt der hl. Messen und der vierte Sonntag wird Maria, der Mutter Gottes gewidmet.

Adventsliturgie

Die Adventsliturgie wurde von Papst Gregor dem Großen im 6. Jahrhundert festgesetzt. 4 Wochen sind symbolisch für die 4.000 Jahre, die die Menschheit nach kirchlicher Rechnung auf die Ankunft des Erlösers warten musste, zu deuten. Papst Pius V. verfasste die endgültige römische Adventsliturgie der Kirche.

Wir feiern die Adventsonntage mit einem Adventkranz und zünden jeden Sonntag eine Kerze an. Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins - dann zwei - dann drei dann vier - dann steht das Christkind vor der Tür!

Viele Bräuche sind in dieser Zeit zu finden. Ruhiges und schönes - besinnliches und rauhes ... so wie die Winterzeit eben ist.

Was gibt es Schöneres, als gemütlich mit seinen Lieben und Freunden im Warmen zu sitzen, bei einem Gesellschaftspiel und Keksen? Oder bei einem Adventmarkt heißen Punsch zu genießen und den Duft von Weihnachtskeksen, Weihrauch und Lebzelten in der Nase zu haben.

Bei Kerzenlicht vielleicht zu musizieren oder gemeinsam ein paar Bastelarbeiten anzufertigen. Die Winterzeit lädt ja geradzu ein, zu Hause zu basteln und zu backen oder einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte und Christkindlmärkte zu besuchen. Langeweile ist bei der Vielfalt von Adventfeiern und Weihnachtsveranstaltungen sicher nicht angesagt.

Aktuelles zum Thema

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.