Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Advent - mehr als Warten aufs Weihnachtsfest

Advent - Ankunft des Herrn

Adventkalender,Adventskalender,Advent,Ankunft des Herrn,Adventus,Ankunft,Venire,Kommen,Adventus Domini,Jahreszeit,Christenheit,Hochfest,Geburt von Jesus von Nazareth

Adventskalender, nach wie vor nicht nur
von Christen geschätzt

Advent (von lateinisch adventus ‚Ankunft‘ zu venire ‚kommen‘), eigentlich Adventus Domini, „Ankunft des Herrn“, bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Hochfest der Geburt von Jesus von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen.

 

Adventkranz,Adventskranz,Advent, Weihnachten,Christen,gedenken,Geburt Jesu,feiern,Menschwerdung Gottes,Christ,erster Adventssonntag,Kirchenjahr,kirchliche Jahreszeit

Adventskranz mit brennenden Kerzen,
je eine für jeden Adventsonntag

Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.

Zwischen der Konfession der Adventisten und der kirchlichen Jahreszeit „Advent“ besteht kein direkter Zusammenhang, sondern eine mittelbare Verbindung, da sich beide Bezeichnungen auf die Ankunft Christi beziehen. © WikipediA  

 

 

Christbaum,Christbäume,Wald,Ankunft Christi,Macht hoch die Tür,die Tor macht weit,der Herr der Herrlichkeit,König,Heiland,Gott,Schöpfer,Heiligkeit

Die Christbäume werden seit Langem extra gezüchtet

Macht hoch die Tür,
die Tor macht weit;
es kommt der Herr der Herrlichkeit,
ein König aller Königreich,
ein Heiland aller Welt zugleich,
der Heil und Leben mit sich bringt;
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Schöpfer reich von Rat.

Keksdose,Weihnachtskekse,Barmherzigkeit,König,Tröster,Gottseligkeit,Andacht,Heil,Leben,Gnade,Heilger Geist,Pfarrer,Kirchenliederdichter,Georg Weissel

Von Zeit zu Zeit einen (verbotenen) Griff in die Keksdose verkürzt die Zeit auch

Er ist gerecht, ein Helfer wert;
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
sein Königskron ist Heiligkeit,
sein Zepter ist Barmherzigkeit;
all unsre Not zum End er bringt,
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Heiland groß von Tat.

O wohl dem Land, o wohl der Stadt,
so diesen König bei sich hat.
Wohl allen Herzen insgemein,
da dieser König ziehet ein.
Er ist die rechte Freudensonn,
bringt mit sich lauter Freud und Wonn.
Gelobet sei mein Gott,
mein Tröster früh und spat.

Adventgesteck,Weihnachtsgesteck,Adventslied,Ankunft des Herrn,Adventus,Ankunft,Venire,Kommen,Adventus Domini,Jahreszeit,Christenheit,Hochfest

Fantasievolle Arrangements steigern die Freude aufs Weihnachtsfest 

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit,
eu’r Herz zum Tempel zubereit’.
Die Zweiglein der Gottseligkeit 
steckt auf mit Andacht, Lust und Freud;
so kommt der König auch zu euch,
ja, Heil und Leben mit zugleich.
Gelobet sei mein Gott,
voll Rat, voll Tat, voll Gnad. 

Komm, o mein Heiland Jesu Christ,
meins Herzens Tür dir offen ist.
Ach zieh mit deiner Gnade ein;
dein Freundlichkeit auch uns erschein.
Dein Heilger Geist uns führ und leit

Tannenreisig,Reisig,Weihnachtsbäckerei,Geburt von Jesus von Nazareth, Advent,Weihnachten,Christen,gedenken,Geburt Jesu,feiern,Menschwerdung Gottes,Christ,erster Adventssonntag

Reisig, in unseren Breiten ein Symbol für die Advents- und Weihnachtszeit

den Weg zur ewgen Seligkeit.
Dem Namen dein, o Herr,
sei ewig Preis und Ehr.

Der evangelischer Pfarrer und Kirchenliederdichter Georg Weissel (1590-1635) schuf das bekannte Adventslied am 2. Advent 1623 das anlässlich der Einweihung der neuerrichteten Altrossgärtner Kirche.

 

 

Macht hoch die Tür,die Tor macht weit,der Herr der Herrlichkeit,Advent,Ankunft des Herrn,Adventus,Ankunft,Venire,Kommen,Adventus Domini,Jahreszeit,Christenheit,Hochfest
.

Aktuelles zum Thema

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.