Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

23. Dezember - Truthahn, Kindergedichte und Weihnachtsstress

Legende vom Strohstern

engel,sternenlicht,hirten,bethlehem,geburt,heimweg,besuch,schenken,hirtenjunge, wunderbar funkeln

Die Hirten hatten von der Geburt des
Kindes von den Engeln gehört 

Als die Hirten auf den Feldern Bethlehems von der Geburt des Kindes gehört hatten, machten sie sich gleich auf den Weg, um es zu sehen. Auf dem Heimweg überlegten sie, was sie dem Kind bei ihrem nächsten Besuch schenken wollten: frische Schafsmilch, Mehl, Fett und ein warmes Fell.

Nathaniel, der kleinste Hirtenjunge, hatte nichts zum Verschenken. Das machte ihn traurig. Als er auf seinem Strohbündel lag, konnte er lange nicht einschlafen. Immer musste er an das Kind im Stall denken. Von draußen leuchtete hell der Weihnachtsstern auf sein Lager und tauchte die einzelnen Strohhalme in sein warmes Licht.

verschenken,kind im stall,weihnachtsstern,strohhalme,stern aus stroh,krippe,strohstern,strohsterne,goldenes band

Weihnachtliche Strohsterne

Da wusste Nathaniel plötzlich, was er dem Kind schenken konnte: einen Stern aus Stroh! Leise, um die anderen nicht zu wecken, stand er auf. Mit einem Messer schnitt er ein paar Halme zurecht und legte sie zu einem Stern zusammen. Mit einem Wollfaden band er die Halme zusammen

Am nächsten Tag, als die Hirten gemeinsam aufbrachen, trug Nathaniel den kleinen Stern aus Stroh vorsichtig in seinen Händen. Er wartete, bis die anderen ihre Geschenke dem Kind in die Krippe gelegt hatten. Dann trat er zu dem Kind und hielt ihm mit zitternden Händen seinen Strohstern hin. 

Das Kind hielt den Stern fest und lächelte ihn an. Da wurde auch Nathaniel sehr froh.

Bastle Dir auch Strohsterne

Weihnachtsgeschichte, Weihnachtsmenü und Weihnachtsfest oder Familienkrise

Knecht Ruprecht in Nöten,engelskinder,gedichte,märchen,für kinder,himmelsherd,backt,feinste sorten,himmelsbüchse,zucker schneit es heute

Heutige  Weihnachtsgedichte

Kindergedichte von Paula Dehmel
   
truthahn,pute,ausgefallene zutaten,weihnachtszeit,weihnachtsfeier,weihnachtstimmung,heiliger abend,weihnachtsfest 

Vorschlag für Ihr Weihnachtsmenü

Heute aus England, mit etwas Information über britsche Weihnachten: Truthahnbraten mit Paprika-Speck-Füllung 

   
unter stress setzen,um hilfe bitten,unterstützung,auflauf am weihnachtstisch,ausgefallenes menü,catering-services,bestellen,rechtzeitig 

Weihnachtsthemen

Weihnachtsfest oder Familienkrise - damit auch Ihr Weihnachtsfest harmonisch und idyllisch wird!

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.