Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Modischer Sommer: Das trägt Österreich 2018 an heißen Tagen

Sommer und heiße Temperaturen heißt in Österreich vor allem eines: Weg mit den dicken Klamotten und der Sonne einmal die Chance geben, die eigene Haut zu bräunen und etwas Vitamin D zu tanken.

2018 an heißen Tagen, Modisch, Sommer 2018, Österreich, Modischer Sommer, trägt, Lifestyle, Mode, Steiermark
Was Österreich 2018 an heißen Tagen trägt: Modischer Sommer mit Fasern und Federn, Blumenmuster: Ein alter Trend kehrt zurück…

Modisch gibt es im Vergleich zum Vorjahr einige Veränderungen, die den Sommer heißer machen. Das bedeutet, dass ganz neue Trends den eigenen Körper am Badesee und selbst in den Städten Österreichs schmücken. Um auf alles vorbereitet zu sein, lohnt es sich, schon im Vorhinein über den Modesommer 2018 informiert zu sein - um an den heißen Tagen mit Sicherheit modisch eine gute Figur zu machen.

Shorts - Modisch bis zum Knieende

Sieht man sich die Modekollektionen der größten Modeschöpfer weltweit an, findet man besonders oft Shorts vor. Das ist etwa bei Saint Laurent der Fall, oder aber bei den Modegiganten Balmain und Louis Vuittons. Dabei sind sie keinesfalls eng anliegend oder aus harten Jeans-Stoff, stattdessen steht Seide oder Nylon ganz im Trend. Webshops wie www.klingel.at bieten die Möglichkeit, passende Kombinationen zu finden. Die sonst langweiligen Shorts können so also nicht mehr nur für den Sport genutzt werden, sondern perfekt als Outfit kombiniert zu praktisch jeder Sommerkleidung; Spaghetti Tops, Blusen oder Shirts getragen werden.

Blumenmuster: Ein alter Trend kehrt zurück

Modisch sind Muster mit Blumen und Pflanzen wieder absolut angesagt. Klassische, weite Kleider mit Blumenmuster haben eine positive Ausstrahlung und sind ganz im Trend des Modejahrs 2018. Dabei sind diese nicht körpereng, sondern schaffen mit weiten Ärmeln und großzügigem Schnitt dafür, dass man selbst bei heißesten Temperaturen an keiner Atemnot leidet. Während Modells auf den Laufstegen der Welt oft Blumenkleider ohne Ausschnitt und hohem Kragen präsentieren, ist man modisch mit einem dezenten Dekolleté und Blumenmuster für den Sommer 2018 bestens beraten.

Glamour statt Minimalismus am Strand

Die Badesaison 2018 wird modisch weniger minimalistisch, sondern steht ganz im Zeichen von Glamour und einem fast luxuriösem Stil. Das erinnert stark an die Mode der 1960er-Jahre: Bunte, sonnengebleichte Farben und Kleidung im Tropenhemd-Stil sind wieder absolut angesagt. Etwa der Zweiteiler von Gucci im Hawaii-Stil, oder das dreiteilige Kleid von Versace in luxuriösen schwarz-goldenem Stil zeigen den Trend vor.

Fasern und Federn

Was die vergangenen Jahre out war, und erst seit Sommer 2017 wieder langsam populärer wurde, ist jetzt wieder eines der größten Modetrends überhaupt: Die Tendenz hin zu Fransen und Federn. Besonders Fasern erinnern leicht an den wilden Westen und das Gefühl ungebundener Freiheit. Genau das verkörpert der Trend hin zu Fransen am Kleid, Rock oder an der Bluse.

Dabei ist der Trend, den einstmals die Hippies in den 70ern wieder populär machten, nicht auf Kleidung beschränkt. Auch Accessoires wie Handtaschen und Hüte sind im Fransen-Look äußerst schick und passen zu den Modetrends des Jahres. Interessant können auch Kombinationen sein - ein Rock im Fringe-Look, eine Bluse und Ohrschmuck im Fransen-Stil stellen einen modische Zusammenstellung aus Fringe- und klassischem Look dar. Vor allem sind die “Fringes” da, um Lebensfreude und Spaß zu symbolisieren - strahlt man das aus, macht man im Fransen-Look automatisch eine gute Figur.

Im Feder-Stil: Eines der Favoriten für 2018

Zwar sind Kleidung im Feder-Look nicht für das Schwimmen geeignet, am Strand und praktisch im ganzen öffentlichen Leben steht der Feder-Trend seinen Trägern jedoch hervorragend. Federn standen im alten Griechenland für eine göttliche Verbindung, 2018 steht der Trend für Leichtigkeit und Eleganz. Die Modehersteller Maison Margiela, Rodarte und Roksanda Ilincic brachten dabei maßstabsetzende Kollektionen im Zeichen der Feder heraus. Dass Federkleidung zwar wärmt, aber sicherlich nicht für regnerisches Wetter geeignet ist, sondern vielmehr für laue Abende und heiße Tage am Strand, ist offensichtlich.

Der Wet-Look: Plastik und Durchsichtigkeit

Im starken Kontrast dazu steht der Wet-Look als Trend 2018. Er ist weniger für Temperaturen von 30 Grad aufwärts geeignet, sondern passt zu kühlen Sommerabenden. Besonders bei Regen schafft der Wet-Look Bestleistungen. Durch die Verwendung von durchsichtigem Plastik und schwarzem Lack schafft er einen Hauch von Sexiness bei gleichzeitig starken Farbkontrasten. Tatsächlich haben Kleider und Blusen im Wet-Look bei Regen ähnliche Funktionen wie typische Regenmäntel.

Bauch- und Gürteltaschen

Bauch- und Gürteltaschen wurden bis jetzt eher mit typischen Touristen-Outfits im Rentneralter assoziiert - Zeit, dass sich dieses Bild ändert. Denn besonders in den letzten Jahren haben viele Modeschöpfer am Image der Bauchtasche gearbeitet und Modelle herausgebracht, die den Sommer 2018 interessanter machen. Die Taschen können eine schlanke Taille betonen und gleichzeitig luxuriös-klassisches Design absolut modisch aussehen. Dass die Bauchtasche zusätzlich als sinnvoller Stauraum und sogar als kleine Alternative zur Handtasche genutzt werden kann, ist nur ein weiterer Vorteil, der diesen Trend so beachtenswert macht.

Bauchgürtel

Hat man eine gute Figur, kann man sich über diesen Modetrend nur freuen. Und auch sonst bieten Bauchgürtel eine gute Möglichkeit, Geschmack zu zeigen. Denn angesichts einer großen Auswahl an breiten, schmalen, fast dekadenten bis hin zu eher minimalistischen Gürteln findet man für jeden Körpertyp und jede Präferenz etwas.

Bildrechte

Modischer Sommer: Das trägt Österreich 2018 an heißen Tagen

© Madison Bersuch | https://unsplash.com/photos/D2yStzbFPGA | www.unsplash.com

News und Wissenswertes

XXL-Mode richtig in Szene setzen

XXL-Mode richtig in Szene setzen

Lang vorbei sind die Zeiten, in denen XXL-Kleidung an graue Mäuse erinnerte. Denn heute gibt es eine Vielzahl von Modehäusern, die wunderbare XXL-Kleidung in den aktuellen Trends präsentieren.