Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Fisch am Aschermittwoch- Die Fastenzeit beginnt

Aschermittwoch (in der lateinischen Liturgie: Quadragesima = der 40. [Tag]) ist der erste Tag der 40tägigen Vorbereitungszeit auf das Fest der Auferstehung Jesu von den Toten.

In der alten Kirche begann die öffentliche Buße (österliche Bußzeit). Die Fastenzeit selbst dauert allerdings 46 Tage, weil die fasten-freien Sonntage (Palmsonntag bzw. 1. - 5. Fastensonntag) in diese Zeitspanne fallen.

Die Fastenzeit soll die Christen an die 40 Tage von Jesus in der Wüste erinnern und sie wieder zu sich selbst führen.

Wenn diese Zeit richtig genutzt wird, besser gesagt, vielleicht richtig und bewusst gelebt wird, wenn man sich auf das Angebot dieser Wochen einlässt, dann kann sich im Leben manches verändern.

Die Zeit vor Ostern will helfen den oft getrübten Blick wieder klarer werden zu lassen und vielleicht in einen ungesunden Halbschlaf verfallenes Bewusstsein wieder zu wecken und zu schärfen.

Bei den Katholiken zählen der Aschermittwoch und Karfreitag noch zu den sogenannten strengen Fasttagen. Man sollte sich nur einmal an diesen Tagen satt essen und auf Fleisch verzichten.

Als Symbol der Buße und Reinigung zeichnet der Priester das Aschenkreuz mit den Worten „Gedenke Mensch, dass du aus Staub bist und zum Staub wirst du zurückkehren“ oder „Kehrt um und glaubt dem Evangelium“ auf die Stirn der Gläubiger. Die Asche (Symbol der Vergänglichkeit) wird aus den verbrannten Palmen- oder Buchsbaumzweigen, des letzten Jahres, gewonnen.

Die Christen bekunden somit die Bereitschaft zur Umkehr und zu einem Neubeginn. Um Leib und Seele wieder zu heilen, sollte man sich beim Essen und Trinken sowie auch bei anderen Genussmitteln einschränken.

Fisch gilt nicht nur als vornehmste Fastenspeise, sondern ist auch eines der ältesten Symbole der Christen in Zeiten der Verfolgung. Man erkannte einander daran, dass die Form eines Fisches mit der Fußspitze in den Boden gezeichnet wurde.

Brauchtum am
Aschermittwoch: Heringschmaus

Der Aschermittwoch ist die Einleitung zum Osterfestkreis (Aschermittwoch - Palmsonntag - Gründonnerstag - Karfreitag - Ostersonntag - Christi Himmelfahrt - Pfingsten).

Die richtigen Adressen für einen gelungen Faschingsausklang:

1 Gasthaus Lendplatzl - Authentisch Steirisch

lendplatzl 125
Lendplatz 11, 8020 Graz
+43 316 716 567 - 0
+43 316 716 567 - 9
Neugierig?

Das Lendplatzl ist ein traditionelles, steirisches Gasthaus direkt am Bauernmarkt und nahe der Grazer Altstadt. Unser freundliches und kompetentes Team verwöhnt Sie in familiärer und uriger Atmosphäre mit bodenständiger Küche.

Zustellung der Speisen und Getränke mit Velofood 

velofood

4 Parkhotel Graz**** superior

Parkhotel Graz
Leonhardstraße 8, 8010 Graz
+43 316 3630 - 0
+43 316 3630 - 50
  • Webseite
  • E-Mail
  • Karte & Routenplaner
  • Eintrag ändern

Tipps

News und Wissenswertes

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.