Mein Benutzer

INFOGRAZ.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutz Erklärung.

Zitate und Aphorismen: Weihnachten, Advent, Christkind und Weihnachtsmann

Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz. Theodor Fontane

Christkind,baby,lustige Weihnachtszitate,lustiges Zitat,Besinnliche Sprüche für Weihnachten,originelle Weihnachtssprüche,sinnliche Weihnachtssprüche
...die Ruh ist süß, es hat es gut! Ohne hektik auf's Christkind warten!

Ein Aphorismus (Plural: Aphorismen) ist ein philosophischer Gedankensplitter, der üblicherweise als kurzer, rhetorisch reizvoller Sinnspruch (Sentenz, Aperçu, Bonmot) formuliert und als Einzeltext konzipiert wurde. Vor allem sogenannte "Lebensweisheiten" werden oft als Aphorismen bezeichnet.

Aphorismus ist das kleinste mögliche Ganze. Robert Musil

Bescherung,Weihnachtsfest,Kindern,fühlen,glücklich sein,besinnliche Weihnachtsfeier,besinnlicher Advent,originelle Weihnachtssprüche,Sprüche zu Weihnachten
Bescherung! Wie viel schöner ist das Weihnachtsfest mit Kindern, die nicht zweifeln und zaudern - fühlen und glücklich sein!

So genannte geflügelte Worte und pointierte Zitate gelten aus literaturwissenschaftlicher Sicht nicht als Aphorismen.

Erst seit dem frühen 20. Jahrhundert als eigenständige Prosagattung anerkannt und erforscht, sind Aphorismen nach wie vor eine widersprüchliche Textform. © Wikipedia

Wir wissen also, was Aphorismen sind: hier sind aber bewusst auch ein paar ganz einfach dumme Sprüche dabei.

Lachen fördert Sauerstoff ins Hirn und danach können Sie, gestärkt, weiter über die philosophischen Aphorismen und intelektuellen Sprüche nachdenken!


Ein Aphorismus braucht nicht wahr zu sein, aber er soll die Wahrheit überflügeln. Er muß mit einem Satz über sie hinauskommen. Karl Kraus

Weihnachten oft kitschig,Familienfest,lustige Weihnachtssprüche,gelungene Aphorismen zur Weihnachtszeit,Familie,Kinder
Zweifallsfrei ist Weihnachten oft kitschig - aber auch eindeutig ein schönes Familienfest

Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht. Kurt Marti

Geldgeschenke empfehlen sich deshalb ganz besonders für Weihnachten, weil man sie so bequem umtauschen kann. Markus M. Ronner

Es gibt tatsächlich Leute, die Weihnachtsfeste veranstalten. Ist das komisch! Gustave Flaubert

Weihnachten soll dieses Jahr ausfallen, weil "Friede auf Erden" die Quotenerwartungen nicht erfüllt... Wolfgang J. Reus

Weihnachten ist die große Zeit des Zuviel. James Henry Leigh Hunt

Weihnachten – das Fest der Sinne, wenn es denn sinnvoll ist, Unsinniges, wie Haushaltsgeräte zu verschenken. Gudrun Kropp

Weihnachten soll Sinn stiften, doch häufig geht jeder Sinn stiften. Anselm Vogt

Menschen, die am Weihnachtstag auf eine Gans verzichten, können trotz allem ganz zufrieden sein. Gudrun Kropp

Das Weihnachtsspielzeug der Kinder würde viel länger halten, wenn die Erwachsenen ihr eigenes bekämen. Quelle unbekannt

Der Dezember ist mitnichten gut für Tannen oder Fichten. Klaus Klages

Wenn Weihnachten das Fest der Liebe ist, warum ist dann Weihnachten nur an Weihnachten? Engelbert Schinkel

Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht. Joachim Ringelnatz

Es ist schon das siebte Mal, dass meine Schwiegermutter an Weihnachten zu uns kommt. Diesmal lassen wir sie rein. Woody Allen

Weihnachten ist zwar nur einmal im Jahr, aber das ist auch genug! Quelle unbekannt

Weihnachten: ein besonderer Tag der Völlerei, Trunksucht, Gefühlsduselei, Annahme von Geschenken, öffentlichem Stumpfsinn und häuslichem Protzen gewidmet. Ambrose Gwinnet Bierce

Gott macht auf Weihnachten mit uns gemeinsame Sache. Karl Barth

Weihnachten menschelts unter den Leuten. Klaus Klages

Wer den Nächsten nicht findet, verliert sich selbst. Karl Rahner

Es gibt nichts Schlimmeres als ein Weihnachtslied im Januar. Graffito

Weihnachten ist ein Fest der Freude. Leider wird dabei zu wenig gelacht. Jean Paul Sartre

Das Weihnachtsspielzeug der Kinder würde viel länger halten, wenn die Erwachsenen ihr eigenes bekämen.

Kinder,genießen,Weihnachten,Erwachsene,nachempfinden,denken,Schenken,nachdenkliche Weihnachtssrüche,weihnachtliche Aphorismen,Zitate zur Weihnachtszeit
Kinder genießen Weihnachten, wie es Erwachsene nicht annähernd nachempfinden können. Daran denken beim Schenken!

Und zum Fest der Geldverschwendung das Liebesnachholverfahren. Manfred Hinrich

Nach Hause kommen, das ist es, was das Kind von Bethlehem allen schenken will, die weinen, wachen und wandern auf dieser Erde. Friedrich von Bodelschwingh

Weihnachten offenbart die Temperaturen im Umgang der Menschen untereinander. Karl Lehmann

Das Schönste, was es in der Welt gibt, ist ein leuchtendes Gesicht. Albert Einstein

Weihnachten - Nächte, die Tage sind. Erhard Horst Bellermann

Warmes Sonnenlicht rieselt über die Wiesen: grüne Weihnachten. Ernst Ferstl

Weihnachten, vorübergehend wirkende Liebespredigt. Manfred Hinrich

Fiele das Weihnachtsfest plötzlich einmal aus, würden manche Geschäftsleute um ihre Existenz bangen. Gudrun Kropp

Weihnachten. Ein Stern leuchtet am Himmel, führt uns nach Hause. Zu uns. Helga Schäferling

Wenn das Haus durchsichtig wird, gehören die Sterne mit zum Fest. Hugo von Hofmannsthal

Zur Weihnachtszeit buddeln wir ethische Prinzipien aus, die wir im Januar schnell wieder vergraben. Manfred Grau

Das ist das Vertrackte an Weihnachten: Über den Weihnachtsmarkt zu laufen, macht so glücklich, daß es am Ende sogar Spaß macht, Geld auszugeben. Janine Weger

Hört die Glöcklein wie sie läuten so hell, jetzt gibt's bald was Richtiges zum Mampfen, gell! Stefan Wittlin

Wenn Sie noch nicht genug haben – wir haben noch genug! Wir haben noch einige sinnige Sprüche zur Weihnachtszeit

Tipps

News und Wissenswertes

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Erholsamer Schlaf für 2: Die richtige Bettgröße finden

Die Schlafqualität spielt für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit eine entscheidende Rolle. Wer schlecht schläft, der ist am Morgen nicht ausgeruht und die Aufgaben des Alltags können zu einer wahren Belastungsprobe werden.

Die Edelsten unter der Sonne

Die Edelsten unter der Sonne

Euch kann ich´s ja sagen – nichts, aber schon absolut überhaupt gar nichts ist mir heiliger.. Wie kann ich dem Pferd gerecht werden? - fragt sich Daniela Kummer.